• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wachstum Pubertät Sohn 15,5 Jahre

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wachstum Pubertät Sohn 15,5 Jahre

    Mein Sohn ist am 7.3.2004 geboren und am 18.03.2019 wurde ein Röntgen von seinem Handwurzelknochen gemacht – Größe an diesem Tag, 162,9 cm. Das Skelettalter wurde auf ca. 13,5 diagnostiziert vom Röntgenarzt – der Kinderarzt (auch Endokrinologe) wertete das Bild noch etwas jünger und gab eine Wachstumsprognose von ca. 180 cm. Das Hodenwachstum war gerade am beginnen (ca. 4ml und 5ml) – keine Schambeharrung zu diesem Zeitpunkt und auch sonst keine Pubertätsanzeichen.

    Seit Juli/August fängt die Schambeharrung an zu wachsen und folgende Messungen wurden in dieser Zeit gemacht:

    18.03.2019 – 162,9 cm

    25.06.2019 – 163,4 cm

    02.08.2019 – 163,9 cm

    02.10.2019 – 165,1 cm und ca. 51 kg.



    Er war bis 13 immer auf der 50. Perzentile und ist dann stetig abgesunken.
    Ist so ein Absinken normal und kann er das wieder aufholen?
    Er ist Eishockeyspieler in einer Eishockeyakademie und alle seine gleichaltrigen Mitspieler sind mindestens 10cm größer - und er hat dadurch momentan wirklich ein Problem - zu klein und keine Muskelzunahme

    Mein Mann ist 184 cm und ich 165 cm.

    Wir würden Sie das werten und welches Wachstum ist wirklich noch zu erwarten. Und kommt dieser Pubertätswachstumsschub bei ihm noch.
    DANKE für Ihre Antwort
    Liebe Grüße
    Kerstin


  • Re: Wachstum Pubertät Sohn 15,5 Jahre

    Hallo,

    hat sich die Situation mittlerweile verändert?
    bei meinem Ältesten war das ähnlich, der war auch immer kleiner aber wendiger, bis er 16 wurde und dann in die Höhe schoß. Wir haben ihm gute Mineralstoffe für das Knochenwachstum gegeben und so gut es bei einem Teenager eben ging auf die Ernährung geachtet. Also immer wieder animiert, obwohl es zuviel Kohlehydrate waren mit Pizza und Co. Also ich denke, Wachstumsschübe können jederzeit kommen, aber ich fand das langsamere Wachsen gut, denn für den Knochenaufbau ist das sicher besser. Am besten auch auf Softdrinks verzichten aber geht das in dem Alter überhaupt?

    Grüße

    Kommentar