• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Diabetes

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Diabetes

    Hallo
    ich bin mir nicht ganz sicher und deshalb schreibe ich in dieses forum.
    ich bin weibl und 20 jahre alt.
    meine zweite heimat is mexico wo ich zu zeit bin.
    naja seit einiger zeit fuehle ich mich nich so ganz wohl. und jetzt habe ich hier die ganze zeit bauchschmerzen, ich glaub ich hab abgenommen und hab dauernd durst und muss auf klo.ausserdem koennte ich 20 std am tag schlafen und ich bin immer total matt. jetzt meinte jem zu mir vielleicht hast du ja diabetes. stimmt das sollte ich damit zum arzt gehen oder kann das auch was anderes sein?
    dank euch
    pancha


  • RE: Diabetes


    Die geschilderten Symptome könnten passen.
    Hoffentlich kennen sich die Ärzte in Mexiko damit aus, denn
    da hapert es hier in D schon bei vielen Hausärzten. Besser
    einen Diabetologen aufsuchen.

    Kommentar


    • RE: Diabetes


      Ja ich würde auch sagen, schau ob du dort einen guten Arzt findest. Ich weiß nicht wie die ärztliche Versorgung in Mexiko ist, aber lass dich auf jeden Fall untesuchen. Ich hab nur mal einen Bericht gehört, das es in Mexiko eine bestimmte Pflanze gibt, die dort verwendet wird, weil sie den Zucker senkt. Was dran wahr ist weiß ich nicht und ich weiß auch nicht mehr wie diese Pflanze geheißen hat. Vielleicht finde ich es noch.

      Kommentar


      • RE: Diabetes


        Na die Diagnose Diabetes ist doch sooooo einfach. Bestimmt auch in Mexiko. Und das mit pflanzlichen Präperaten na ja. Sicher können mache die Empfindlichkeit der Zellen verbessern. Aber beim Typ I kann keine Pflanze das fehlende Insulin ersetzten. Und die Geschicht mit Tobinamburschnaps ist auch so n Schnaps die Geschicht. Der Alkohol senkt die Zuckerbildung in der Leber, dann sinkt der Blutzucker. Wenn dann aber der Alk verstoffwechselt wird, wird alles noch schlimmer. Also Quatsch. Der Tobi beinhaltet Inulin kein Insulin, denn Insulin oral verabreicht ist ein Eiweisbaustein der im Magen zerstört wir. Also Quatsch. Kein pflanzliches Präperat kann Insulin ersetzen.
        Fazit: Ab in eine Diabetesklinik, die machen das dort schon. Zum Glück hast du hier das Forum entdeckt. Da bekommt man auch Tipps und Hilfe. Hausärtzte haben meist recht wenig Ahnung von Diabetes, besonders nicht mit Typ I. Also selbst darum kümmern. Broschüren, Internet Foren, Chat. Oder sich privat schreiben.
        Wird schon werden. Gruss von Peter

        Kommentar