• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gibt es Remissionsphase auch bei Typ 2?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gibt es Remissionsphase auch bei Typ 2?

    Hallo Ihr Lieben,

    dusslige Frage zum Donnerstag: Gibt es eine Remissionsphase auch bei Typ 2? (Die Frage ist ernst gemeint.)

    (Bitte vor dem Lesen den Ironiedecoder einschalten;-)
    Wenn man erst mal um die 50 ist UND auch noch eine Frau, hat der Arzt die herrliche Möglichkeit´, alle Beschwerden oder Phänomene einem möglichen Kimakterium zuzuweisen. Fertig ist die Laube.

    Ist man um die 60, heißt es entweder: Ende der Wechseljahre, Abnutzung, Alter oder, wenn alles nix hilft, isses halt psychisch bedingt:-)

    Murmel schrieb was von sinkendem Insulinbedarf und ich möchte Eure Meinung zu meiner Überlegung dazu gern hören:

    Unbehandelter Diabetes strapaziert meiner Meinung nach erheblich unsere BSD. Vielleicht finden ja auch unbehandelte entzündliche Prozesse statt..

    Ab dem Moment, wo Außeninsulin zugeführt wird, kann sie sich doch etwas "zurücklehnen" und wird geschont, falls man sie nicht mit KHs zuballert.

    Ist es möglich und vostellbar, dass sich die BSD wieder etwas erholt, besser arbeitet und es eine ähnliche Remissionsphase gibt bei Typ1)? Und DESHALB des Murmels Insulinbedarf gesunken ist?
    Danke für Eure Meinung.

    P.S. Es soll NICHT heißen, dass dat Klimakterium Veränderungen bringt..aber das tut ein Ortswechsel auch..


  • Re: Gibt es Remissionsphase auch bei Typ 2?


    hallo tom,
    möglich ist alles, bei dir wird aber kene ß-zelle geschont solange du glimepirid nimmst, denndadurch wird insulin ausgeschüttet soga wenn keinsbenötigt wird (für ca 24 h)
    grundsätzlich geht - egal ob 1er 2er oder sonst ne nr.- der insulinbedarf zurück wenn man in den bereich der vernünftigen bz werte kommt, und das fängt unter 120 an.
    susanne kann das an sich gut beobachten, und genau dort fängt der bereich auch an wo trotz insulin und essen keine gewichtzunahme, eintritt.
    mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Gibt es Remissionsphase auch bei Typ 2?


      Danke Klaus.
      Ich überlege bei JEDER Mahlzeit: Glimeprid oder besser KH weglassen und entscheide mich in den überwiegenden Fällen gegen Glimeprid.

      Di Insulinsensibilität MUSS sich aber positiv verändert haben zur Anfangsinsulinzeit, denn heute reichen 3 IE für 2 BE aus, wo ich zu Insulin_Beginn-undResistenz-Zeiten hätte 10 spritzen müssen für 2 BE, mindestens 10.

      Mit heute 4 Be wäre es schon zuviel. Das seh ich positiv, denn ich bin mir bewusst, dass die Viktoza-Zeit auch fix mal vorbei sein kann und dann weiß ich aber heute schon, dass ich vorm Insulin keine Angst mehr habe.

      Kommentar