• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dr.Hennesser- Rektum-Ca, Ileostoma

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dr.Hennesser- Rektum-Ca, Ileostoma

    Hallo Herr Dr. Hennesser,

    mein Vater hatte heute seine OP. Es wurde ein vorläufiges Ileostoma angelegt, damit die Anastomose besser heilen kann. Der Tumor sass tiefer als es im MRT-Befund stand. Dort stand ano 10 cm, es waren aber wohl nur 4-5 cm . Lymphknoten wurden soweit alle entfernt. Mein Vater ist für 2-3 Tage auf Intensiv, denke das ist das normale Procedere bei so einer OP ??
    Er hat einen Blasenkatheter, einen ZVK und einen PDK. MEin Vater sagt er hat keine Schmerzen, ich denke mal wegen dem PDK.Trinken durfte er dann heute nachmittag auch schon.
    Der Arzt sagte, er muss wohl so 7-10 Tage im Krankenhaus bleiben, sich dann so 3 -4 Wochen daheim erholen und dann würde die Chemo und Bestrahlung begínnen. Ist das okay so ?? Bei der Chemo wollen sie erst mal mit 5FU anfangen.
    Was denken sie darüber? Was würden sie wegen der Metastasen tun ? Was kann man tun wenn die Chemo nicht hilft ? ...nur noch hoffen und beten??

    Mit lieben Grüßen
    Nicole, mit den Nerven am Ende..und nur noch am weinen. Ich will meinen Vater nicht verlieren.

  • Re: Dr.Hennesser- Rektum-Ca, Ileostoma


    Das mit dem Ileostoma ist ein durchaus übliches Vorgehen und dient der Entlastung des OP-und Narbenbereiches. Nach Erholung wird man sehen, welche Chemotherapie für ihn optimal ist. Es ist nicht entscheidend, gleich am Anfang alle Möglichkeiten einer Therapie (auch neuartige Therapien,Antikörpertherapien) auszuschöpfen, da kann man ruhig die Wirkung des 5-FU abwarten.

    Kommentar


    • Re: Dr.Hennesser- Rektum-Ca, Ileostoma


      Hallöchen, ich habe deinen fall aufmerksam verfolgt.
      ich wünsche dir und deinen vati viel kraft und alles gute.
      eine kleine bitte hätte ich allerdings: nicht ganz so viel fachsprache, denn hier sind viele laien die dann nur die hälfte verstehen.
      da ich selbst einbißchen betroffen bin(krankheitsmäßig)nutze ich dieses forum zur info.danke!
      und nochmal alles,alles gute und sei stark für deinen vati, denn das ist es was er jetzt braucht.
      lg Nicki36

      Kommentar