• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Multiple Probleme

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Multiple Probleme

    Hallo,

    gleich vorweg: Einen Termin beim Arzt habe ich bereits vereinbart. Allerdings dauert das noch bis nächste Woche und ich wollte hier zusätzlich um Rat fragen, da mich meine Angst sonst wahnsinnig zu machen droht. Für jede Antwort möchte ich mich schon jetzt bedanken!

    Wie der Titel schon sagt, habe ich zwei Probleme, bei denen ich nicht weiß, ob sie im Zsammenhang stehen.

    1. Seit 1 Woche nässt mein After ziemlich. Dies passiert unabhängig vom Auftreten von Flatulenzen oder Stuhlgang, welcher übrigens sehr regelmäßig ist ( meist 2x am Tag) und in den allermeisten Fällen weich, aber geformt.
    Gleichzeitig habe ich immer wieder ein Druckgefühl am After, das aber verschwindet, nachdem Flatulenz abgegangen ist.

    2. Auf der von mir aus gesehen rechten Seite kann ich eine „Rolle“ tasten. Ich vermute stark, dass es sich dabei um den auf-/ absteigenden Dickdarm handelt. Die Rolle ist gummiartig und fühlt sich wie mit Luft gefüllt an. Teilweise muss ich aber recht fest drücken, um diese zu tasten. Sie ist nur im Stehen tastbar. Im Liegen kann ich sie nicht ausmachen.

    Meine Angst ist, dass eines oder beide Probleme auf ein Krebsleiden hinweisen.

    Zu mir: Ich bin männlich, 31, Vegetarier und schlank. Darmkrebs ist in meiner Familie bisher nicht aufgetreten.

    Vielen Dank für jede Antwort und jeden Ratschlag.

  • Re: Multiple Probleme

    Hi,

    ich würde Hämorrhoiden, Blähungen u.ä. für wahrscheinlicher halten.
    Als Vegetarier hat der Darm auch ne Menge an Verdauungsarbeit zu leisten, vielleicht kommt er mit dem ein oder anderen Lebensmittel nicht so gut klar.

    Du solltest dir da keine Sorgen machen und den Termin abwarten.
    Auch selber untersuchen solltest du dich nicht und schon gar nicht zu deinen Ergebnissen goooglen, nur der Arzt kann die richtigen Schlüsse ziehen die meist harmloser Art sind, dem vorgreifen zu wollen ist das was Angst auslöst.

    Wenn man so leicht auf eine bösartige Erkrankung schließen könnte, dann bräuchte es ja keinen Arzt mehr.
    Also,nicht verrückt machen, was du da festgestellt hast ist erst einmal nichts worüber du in Sorge verfallen musst.

    Kommentar


    • Re: Multiple Probleme

      Hallo,

      vielen Dank für die schnelle Antwort und die beruhigenden Worte. Leider gehöre ich, was die Gesundheit angeht, zu Kategorie Angsthase.

      Kommentar


      • Re: Multiple Probleme

        Hallo Passwort,

        Darmkrebsvorsorge wird von den Kassen erst ab 50/55 Jahren empfohlen. Warum wohl? Weil es in diesem Alter erst sinnvoll ist, weil die meisten Menschen Darmkrebs erst im Alter entwickeln. Ausnahmen sind meist familiär gehäufter Darmkrebs oder chronische Entzündungen im Dickdarmbereich und das trifft ja auf dich nicht zu.

        Ich taste diese "Rolle" auch ab und zu. Und, ich habe sicher keinen Darmkrebs. Das hat mit der Luft im Bauch/Darm zu tun und passt ja auch zu deinen Blähungen.

        Also mach dir nicht so viele Gedanken, sondern warte entspannt den Termin beim Arzt ab. Sollte es ein Hausarzt sein, kann es sein, dass er dich zum Gastroenterologen oder Proktologen überweist. Das sind Fachärzte für Magen-Darm bzw. Enddarmerkrankungen.

        LG July

        Kommentar



        • Re: Multiple Probleme

          Hallo,

          da schließe ich mich den beiden anderen an. Darmkrebs kannst Du getrost vergessen. Die "Rolle", die Du fühlst, entsteht durch Gasansammlung im Dickdarm. Soweit total normal. Was den Anus betrifft, lass' den Arzt draufgucken und verzichte bitte auf irgendwelche "Google-Selbstdiagnosen".

          Lg Monsti

          Kommentar


          • Re: Multiple Probleme

            Hallo,

            auch Euch vielen Dank für die Antworten. Etwas gelassener kann ich dem jetzt entgegensehen. Natürlich bleibe ich gespannt, was nächste Woche rauskommen wird, allein schon, weil es doch sehr unangenehm ist.

            Kommentar


            • Re: Multiple Probleme

              Ich dachte ich schreibe mal ein kleines Follow-up:
              Ich war mittlerweile bei 2 Ärzten, einem Gastroenterologen und einem Proktologen.

              Beide meinten es handele sich um Hämorrhoiden. Was die ‚Rolle‘ angeht konnten beide nichts feststellen, also jeweils nichts ertasten. Blutwerte waren alle unauffällig, inklusive CRP/ Entzündungsparameter.
              Eine Ultraschalluntersuchung ergab keine Auffälligkeiten.
              Eine Proktoskopie bestätigte die Hämorrhoiden.
              Gegen die Hämorrhoiden wurden mir Zäpfchen und Venenstärkende Medikamente verschrieben. Eine leichte Besserung scheint sich hier mittlerweile einzustellen.

              Kopfzerbrechen macht
              mir aber immernoch diese Rolle. Ertasten kann ich diese immernoch. Morgens ist diese meist sehr fest, was sich im Laufe des Tages allerdings aufzulösen scheint, sodass sie gegen Abend hin praktisch nicht mehr zu tasten ist.
              In zwei Wochen habe ich eine Nachuntersuchung. Ich bin am Überlegen, ob ich nicht auf eine Darmspiegelung drängen sollte, um auf Nummer sicher zu gehen.

              Kommentar



              • Re: Multiple Probleme

                Da Dich das ja schon eine Weile beschäftigt, kannst Du eigentlich sicher sein, dass da nichts Krankhaftes mit Deinem Darm ist. Bei Darmkrebs wären die Blutwerte auffällig, und das ist bei Dir ja nicht der Fall. Und noch einmal: Solche "Rollen" im Darm sind normal. I.d.R. sind es gas- oder stuhlgefüllte Abschnitte, die man als schlanker Mensch nun mal fühlen kann. Keep cool!

                Kommentar


                • Re: Multiple Probleme

                  Ich dachte ich schreibe mal ein kleines Follow-up:
                  Ich war mittlerweile bei 2 Ärzten, einem Gastroenterologen und einem Proktologen.

                  In zwei Wochen habe ich eine Nachuntersuchung. Ich bin am Überlegen, ob ich nicht auf eine Darmspiegelung drängen sollte, um auf Nummer sicher zu gehen.
                  Ganz ehrlich, du warst bei zwei Ärzten, die eine Ursache für deine Probleme gefunden haben. Und die überhaupt nicht wegen der "Rolle" in Panik geraten sind und auch nichts weiter deswegen machen wollen. Wie wir dir bereits geschrieben haben, ist so eine Rolle einfach normal.

                  Und du solltest jetzt nicht noch zusätzlich auf eine Darmspieglung drängen.

                  Aus zwei Gründen, es besteht überhaupt keine medizinische Notwendigkeit. Wenn du unbedingt eine Darmspieglung möchtest, solltest du sie selbst bezahlen, weil es nicht sein kann, dass die Solidargemeinschaft wegen Angst von irgendwelchen Leuten, die es unbedingt hundertprozentig abgesichert haben wollen, ständig unnötige teure Untersuchungen bezahlen soll. Ich bezweifel auch stark, dass dir ein Arzt eine Darmspieglung empfehlen wird.

                  Jetzt musst du wissen, ob es dir wirklich so wichtig ist, es zu wissen und bereit bist, selbst Geld dafür zu zahlen. Oder ob du dir nicht mal überlegst, ob du dir bei deinen Problemen nicht professionelle psychologische Hilfe suchst.

                  Zudem solltest du auch bedenken, dass durch solche unnötigen Untersuchungsterminen andere Patienten die dringend eine Untersuchung brauchen, keine Termine mehr bekommen. Bei meiner Gastroenterologin liegt momentan die Wartezeit für einen Termin zur Darmspieglung bei über 6 Monaten!

                  Überlege wirklich wie du weiter vorgehen willst. Manchmal braucht man insb. bei Angststörungen einen "Arschtritt" bevor man sich professionelle Hilfe sucht.

                  Alles Gute
                  LG July

                  Kommentar