• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bin unsicher. KiTa will wieder fast normal starten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bin unsicher. KiTa will wieder fast normal starten

    Hallo Frau Dr Athanassiou und auch den anderen Lesern,

    ich bin grad so unsicher. Seit Ende März sind meine Kinder nun zu Hause. Die Großen bekommen Homescooling.
    Beim Kleinsten hatte die KiTa gebeten, ihn zu schicken wenn es zwingend notwendig ist da es wohl unheimlich schwer ist alles unter einen Hut zu bringen. War kein Problem für uns ihn daheim zu lassen und mir ganz recht.

    Nun hab ich heute eine E-Mail bekommen das ab 29. der KiTa Betrieb wieder "fast" normal startet. Die Kids dürfen nur in IHREN Gruppen bleiben, werden über separate Eingänge reingelassen usw.

    Ich bin nun unheimlich unschlüssig ob ich ihn schicken soll oder nicht. Ich traue dieser "Ruhe" einfach nicht und hab echt Sorge.

    Gibt es Gleichgesinnte oder bin nur ich so ängstlich deswegen? Und was meinen Sie als Ärztin?


    Liebe Grüße


  • Re: Bin unsicher. KiTa will wieder fast normal starten

    Ich fürchte dir kann niemand sagen, wie sich das entwickeln wird.
    Momentan wird angenommen dass Kinder sich weniger schnell infizieren wie erwachsene, was das nun bedeutet für einen Regelbetrieb im Kindergarten, weiß kein Mensch.
    Es wird aber sicher so sein, dass vor allem die Angehörigen der Kinder und die Betreuungskräfte das Risiko tragen, wenn sich jemand infiziert.

    Vielleicht hilft ein Abwägen, wenn der Rest der Familie bei der Arbeit und in der Schule, auch wieder weitestgehend im Regelbetrieb ist, dann macht es wenig Sinn die Kleinen nicht in den Kindergarten zu lassen, da sich nach dem "momentanen" Wissensstand die Eltern häufiger infizieren als deren Kinder.

    Im Grunde geht es bei den Regelungen auch in erster Linie darum dass die Kliniken nicht überlastet werden und man die Infektionswege nachvollziehen kann, weniger darum dass sich niemand mehr ansteckt, denn das ist unmöglich zu verhindern.
    Deshalb müsste eigentlich der Kindergarten dafür sorgen, dass im Infektionsfall nicht gleich alle betroffen sind, also die Gruppen voneinander getrennt lassen.
    Mehr kann man nicht erwarten und wenn dir das zu risikoreich ist, dann würde es in einem halben, vielleicht auch noch in einem, oder in zwei Jahren nicht besser sein.
    Irgendwann müssen die Kinder wieder in die Einrichtungen, ich glaube zu warten bis die Gefahr weniger wird ist unmöglich, da dies im ungünstigsten Falle Jahre dauern kann.

    Kommentar


    • Re: Bin unsicher. KiTa will wieder fast normal starten

      Als Ärztin mit viel Erfahrung zu Mutter-Kind-Beziehungen kann ich Ihnen folgendes anraten: es kommt nicht darauf an, ob Sie ihr Kind in die Kita schicken, sondern wie, mit welchem Gefühl. Kleine Kinder merken sehr wohl noch, ob dass was passiert, den Segen der Mutter hat, oder Angst bereitet. Ein ängstlicher Tag in der Kita ist niemandem dienlich, vor allen dem Immunsystem nicht. Ich empfehle ein "wie" in Freude und Zuversicht, dass alles gut bleibt und falls nicjt, es immer eine gute Lösung gibt. Das zu vermitteln ist mütterliches Privileg. Wenn Ihnen das noch nicht gelingt, sprechen Sie ganz offen mit ihrem Kind und finden dann so eine gute Lösung für sich und das Kind. Vielleicht beobachten Sie den "Neustart" für eine Woche und entscheiden einfach von Woche zu Woche?

      beste Grüsse

      Kommentar


      • Re: Bin unsicher. KiTa will wieder fast normal starten

        Bei uns ist es halt momentan so, das mein Mann im Home Office ist, ich arbeite derzeit nicht und die Kinder sind auch zu Hause.

        Meine Mutter gehört massiv zur Risikogruppe, weil sie einen Leberschaden und andere Vorerkrankungen hat.
        Wir besuchen sie jetzt schon nur draußen im Hof und meine Befürchtung dass das Risiko größer wird wenn ein oder alle Kinder wieder in die Einrichtung gehen ist sehr groß.


        ​​​​

        Kommentar



        • Re: Bin unsicher. KiTa will wieder fast normal starten

          Das Risiko erhöht sich immer, wenn Kontakte erhöht werden.
          Wenn ihr deine Mutter aber weiterhin mit einem ordentlichen Abstand und Maske besucht, dann sollte es kalkulierbar sein.

          Man weiß ja auch nie ob man sich nicht doch irgendwo anders infiziert hat, auch ohne Kita, von daher gibt es immer ein Risiko und die Tatsache dass wieder in die Kita gegangen wird, oder auch nicht, ändern gar nicht so viel daran.
          Schwierig wird es wenn ein Kind aus einem Hotspot dabei wäre, aber wenn man das alles ausschließen möchte und alle Unbekannten bedenkt, dann kann man gar nirgends mehr hin.

          Kommentar


          • Re: Bin unsicher. KiTa will wieder fast normal starten

            Aktuell ist es ja eigentlich auch so.
            Wir gehen ab und zu eine Runde spazieren, ansonsten sind wir in unserem Hof oder drinnen.
            Bis auf die Besuche der Oma am Wochenende und ab und zu Bekannten ( alles nur draußen) findet nichts groß statt.
            Einkaufen einmal pro Woche, was mein Mann erledigt.

            Andererseits ist es so das wir in einem etwas größeren Dorf wohnen und seit gut 3 Wochen auf der offiziellen Seite des Rathauses die Infektionen auf 0 stehen.

            Ich weiß nicht mehr was richtig oder falsch ist ehrlich gesagt.
            Man hatte halt solch eine Situation noch nie.

            Kommentar