• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schulterprobleme

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schulterprobleme

    Hallo,
    ob ich hier richtig bin, weiß ich eigentlich nicht.
    Zu meinem Problem. Ich habe in der linken Schulter
    eine Bewegungseinschränkung. Kann also schlecht
    die Jacke anziehen, oder auf den Rücken greifen.
    Seitlich den Arm heben geht auch überhaupt nicht.
    Da komme ich gar nicht hoch. Außerdem knirscht es dann.
    Bei allen sonstigen Alltagsarbeiten habe ich aber keine
    Probleme. Deshalb habe ich einen Arztbesuch bisher
    aufgeschoben. Leider fängt das jetzt an der rechten
    Schulter auch an.
    Ich habe keine Ahnung was das sein kann. Natürlich
    googelt man dann und findet so dies und das.
    In der letzten Nacht konnte ich nun nicht mehr schlafen,
    weil mir dauernd, je nach Lage, die Hände eingeschlafen
    sind. Kann mir einer einen Tipp geben, was das sein kann?
    Vielen lieben Dank.


  • Re: Schulterprobleme


    Hallo,

    leider benötigt man hier zu einer seriösen Aussage eines: nämlich eine Röntgenbild beider Schultern:

    Es kann sich z. B. um Kalkablagerungen handeln, aber auch um Fehlstellungen des Oberarmkopfes in der Gelenkpfanne, wie sie durch Traumata ausgelöst werden.

    Auch ein Blick auf die angrenzende Halswirbelsäule wäre hilfreich.

    Ich rate Ihnen zum Besuch eine Orthopäden.

    Gruß

    ---MarcEN---

    Kommentar


    • Re: Schulterprobleme


      Vielen Dank für die Antwort. War gestern beim Orthopäden.
      Nach dem Röntgen hat er eine Kapselentzündung diagnostiziert.
      Kalkablagerungen sind keine da. Er hat nun Krankengymnastik verschrieben und Diclac. Die Dinger helfen bisher nicht. Aber ich muss sicher Geduld haben.
      Wenn es in zwei Wochen nicht besser ist, will er spritzen.
      Hoffentlich kriege ich bald Erleichterung.
      LG Wellimaximillian

      Kommentar


      • Re: Schulterprobleme


        Hallo,
        Danke für die Ratschläge. Ich war dann doch beim Orthopäden und der hat eine Schulterkapselentzündung diagnostisiert.
        Diclo 75 und KG verschrieben. Da ich aber schon Diclo wegen was anderem genommen habe, weiß ich eigentlich jetzt schon, dass es nicht helfen wird. KG machte ich vorher auch schon auf eigene Kosten und bringt auch nichts. In zwei Wochen, wenn es dann nicht besser ist, will der Orthopäde spritzen. Ich gehe mal davon aus, dass es Cortison sein wird. Vielleicht bringt das ja dann mal Erleichterung. Ich habe nun gegoogelt und finde nicht so wirklich Infos über die Cortisoninjektion. Mal steht da, dass es vorher betäubt wird und mal eben nicht. Ist das so schmerzhaft, dass man erst vorher betäuben muss. Hat da jemand Erfahrungen?
        Mich würde vorab schon interessieren, was mich da erwartet.
        Vielen Dank für die Infos.
        LG Welli

        Kommentar



        • Re: Schulterprobleme


          Es ist sicherlich unangenehm, aber idR auszuhalten. Die Entzündung kann so reduziert werden. Es ist zumindest oftmals eine Möglichkeit, die Schmerzen zu reduzieren.

          Kommentar


          • Re: Schulterprobleme


            Hallo,

            Da meine rechte Schulter ein ziemlicher Schrotthaufen ist habe ich in den letzten 16 Monaten die eine oder andere Spritze in die Schulter bekommen. Es gibt mit Sicherheit angenehmeres, aber es ist auch nicht dramatisch schmerzhaft. Bei mir wurde auch nie vorher betäubt.

            Alles Liebe und gute Besserung,
            Freaky

            Kommentar


            • Re: Schulterprobleme


              Hi!
              las dir deine schultern mal mit dem utrerschall untersuchen, es kann sein das die knochen zusammen kleben,und der schleimbeutel entzündet ist.

              lg S.()

              Kommentar



              • Re: Schulterprobleme


                Hallo,
                Montag war es soweit. Ich habe, weil die Schmerzen nicht nachgelassen haben, eine Cortisonspritze bekommen.
                Der Arzt meinte ich sei tapfer gewesen, dabei hat das überhaupt nicht weh getan, ganze Aufregung umsonst. Der Schmerz hat inzwischen etwas nachgelassen und etwas mehr Bewegungsfreiheit ist entstanden.
                Frage nun, wie lange hält denn die Wirkung an und soll ich wirklich
                bis zur Schmerzgrenze meine Übungen machen?
                Ich habe das Gefühl, ich würde die Sache dadurch nur wieder neu reizen und der Schmerz kommt damit zurück.
                Natürlich weiß ich, dass ich auch nicht durch Ruhigstellung etwas erreichen kann. Ich will halt nur alles richtig machen, damit ich um die vom Orthopäden angedrohte OP herumkomme.
                Ich war ziemlich geplättet, als er mir erklärte was da gemacht werden soll, wenn das jetzt nicht hilft. Angst, bibber, wer kann mir da einen guten Rat geben?
                Danke
                Wellimaximillian.

                Kommentar


                • Re: Schulterprobleme


                  Hallo!
                  ich habe das Problem mit meinen schulter auch,und bin beim arzt gewesen, der meine schulter mit utrerschall untersucht hat,und festgestellt das meine knochen zu sammen kleben, die rechte habe ich operieren lassen, und die linke fängt auch an.mal sehen was da noch kommt zu zeit lasse ich mir sprizen in der schulter geben, hält aber nicht lange an,und die schmerzen sind wieder da.

                  wäre aber besser wenn du nach einem arzt gehen würdest.

                  lg silvia()))

                  Kommentar


                  • Re: Schulterprobleme


                    Sory.

                    Habe grade erst deine Nachricht gelesen.
                    gut das du beim arzt warst. das ganze braucht sehr viel gedult, hoffe das es dir bald wieder besser geht.

                    lg()))

                    Kommentar



                    • Re: Schulterprobleme


                      Hallo Wellimaximilian,

                      Je nachdem was mit Deiner Schulter nicht stimmt kann eine OP durchaus erforderlich werden. Ich bin erst 9 Monate mit meinen Problemen rumgeeiert, habe Schmerzen bis zum Abwinken gehabt. Der "normale" Orthopäde überwies mich dann zum Handchirurgen, weil ich unklare Probleme mit beiden Händen hatte. Das war mein Glück, denn der Mann ist auch auf Schulter spezialisiert und hat mir erklärt warum die ganze konservative Therapie bei mir nichts gebracht hat. Also habe ich die OP machen lassen und bin wirklich glücklich damit.

                      Mein Rat: Falls Du noch nicht da warst suche Dir einen Schulterexperten. Die Schulter ist recht kompliziert und am schwierigsten wieder zu mobilisieren, da sie ja nun mal mehr kann als andere Gelenke. Ist ein MRT gemacht worden?

                      Wegen der Übungen. Ganz klares NEIN! Du darfst auf keinen Fall die Zähne zusammenbeißen und die Schmerzgrenze überschreiten, weil Du viel erreichen und stark sein willst. Die Übungen tun natürlich weh, das gehört leider dazu. Aber man darf das eh schon strapazierte Gelenk nicht mit der Physio überbelasten. Hat Dein Physiotherapeut Dir das nicht erklärt? Vielleicht kann der Orthopäde Dir nochmal Physio verordnen und Du gehst woanders hin, wenn Du Dich dort wo Du warst nicht ausreichend informiert fühlst. Wenn Du bis dahin zu Hause Übungen machst, dann sieh zu, dass die Schmerzen in einem für Dich gut erträglichen Rahmen bleiben. Mit jeder Übungsrunde wirst Du ein Stückchen weiterkommen und so Schrittchen für Schrittchen ans Ziel.

                      Wenn Du noch Fragen hast, dann schreib mir ruhig privat und löcher mich.

                      LG Freaky

                      Kommentar


                      • Re: Schulterprobleme


                        Hallo,habe seit Januar Kapselentzündung in der re.Schulter,war auch schon beim Hausarzt der dies Diagnostizierte.Leider hat er mir nichts verschrieben.Arbeite in der Gastronomie und habe ständig Schmerzen.Bewegungseinschränkungen im re. Arm.Was kann ich nehmen oder tun?

                        Kommentar


                        • Re: Schulterprobleme


                          Hallo Sybille,
                          warte nicht zu lange, such dir einen guten Orthopäten wegen Physiotherapie und schmerzmittel.
                          Wenn das nicht hilft kann mann spritzen geben mit kortison.
                          Es sollte vielleicht auch mit ultrachall oder röntgen erst mal nach der ursache gechaut werden.
                          Bei mir nach langer konservativer therapie wurde op gemacht an beiden Schultern, alles wieder i.o.
                          LG Reni

                          Kommentar


                          • Re: Schulterprobleme


                            (8))Hallo Renti
                            Danke für Deine Antwort.
                            War mittlerweile beim Orthopäten,hat USS und geröngt.
                            Fürs erste bekam ich Schmerztabletten und dann muss man weiter sehen.

                            Kommentar