• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

kleinzelliges Bronchialkarzinom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kleinzelliges Bronchialkarzinom

    Sehr geehrter Herr Doktor ! Meine Mutter hat ein kleinz. Bronchialkarzinom, auch die Lymphknoten sind befallen.
    Sie bekam nun 3 Zyklen Chemo, und Knochenscanning und Kopf CT waren in Ordnung.
    Nun meine Frage, sollte man nicht vorsorglich den Kopf bestrahlen ( ist nicht geplant ) ? Und in welchen Abständen sollte man wieder CT vom Kopf und Knochen machen ?


  • RE: kleinzelliges Bronchialkarzinom


    Ich gehe davon aus, daß die Chemo nach 3 Zyklen noch nicht abgeschlossen ist. Das wäre ungewöhnlich. Somit muß das Staging zum Abschluß der Therapie wiederholt werden. Eine vorsorgliche Schädelbestrahlung richtet sich nach dem Anfangsstadium (hier sind hilusnahe Lymphknoten prognostisch leider ungünstig) und dem Therapieerfolg sowie dem sicheren Ausschluß von Organmetastasen. Wichtiger als ein Knochenscan sind im weiteren Verlauf Ultraschallkontrollen v.a. der Leber und Lungenaufnahmen, hier zählt weniger das Untersuchungsintervall (3monatlich ist üblich) als vielmehr das Befinden Ihrer Mutter, also Fragen nach Gewicht, Appetit, Leistungsfähigkeit, evtl. Atembeschwerden.

    Kommentar