• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Farbenblindheit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Farbenblindheit

    Hallo,

    ich würde gerne wissen welche Augekrankheit/en echte Farbenblindheit d.h. grausehen, verursachen können und ob es Wege gibt die Erblindung zu verhindern?

    Zur Vorgeschichte:

    Ich bin von meinem Freund im 6. Monat schwanger. Dieser ist eben farbenblind aber ohne diese extreme lichtempfindlichkeit, er braucht keine sonnenbrille und sieht auch nicht unscharf. Laut google heißt dies, er ist nicht von geburt an blind sondern am ehesten durch ein Schädeltrauma. Er sagte mir auch, dass er eine frühe Kindheitserinneung mit Farben hat(ein buntes Lieblingsspielzeug). Ich dachte also, es sei nicht vererbt. Nun waren wir zu besuch bei seinen Eltern und hin und wieder kam es zu Situationen die mich stutzig machten, da auch die Mutter Farben vertauschte und die kleine Halbschwester nur schwarze Sachen tragen möchte. Nun frage ich mich ob es doch vererbt ist, besonders in hinsicht auf meine Schwangerschaft, in der Form, dass eine Augenkrankheit vererbt wurde die die Augen im frühen Kindesalter erblinden lässt. In der Familie wird leider nicht darüber geredet und die sehfähigkeit hat sich ansonsten auch bei meinem Freund nicht weiter verschkechtert. Vielen Dank an alle die helfen können!!


  • Re: Farbenblindheit

    Guten Abend, NeleHund,
    es ist sinnvoll, herauszufinden, welche Art von "Farbenblindheit" Ihr Freund denn hat. In der Regel handelt es sich um eine Rot-Grün-Blindheit/ -Schwäche. Dies ist bei Männern deutlich häufiger als bei Frauen und wird möglicher Weise vererbt. Ich denke, Sie sollten mit Ihrem Freund darüber offen sprechen und ggf. eine Untersuchung beim Augenarzt anstreben.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • Re: Farbenblindheit

      Es ist definitiv ein grau sehen und keine rot/grün schwäche. Beim Arzt fühlt er sich wie ein Versuchskaninchen und meidet es daher. Gibt es keine Augenkrankheiten die eine Farbenblindheit hervorrufen können?

      Kommentar


      • Re: Farbenblindheit

        Ja, es gibt die sogenannte Achromatopsie, die allerdings nicht nur mit Farbenblindheit, sondern auch mit Augenzittern (Nystagmus) und deutlich verminderter Sehschärfe einhergeht.
        Dann käme es bei den gemeinsamen Kindern auf Ihre Gene an (am besten genetische Beratung bzw. Testung durchführen lassen).
        Mit freundlichen Grüßen,
        A. Liekfeld.

        Kommentar