• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fluconazol

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fluconazol

    Hallo!
    Ich habe ein Problem. Und zwar mache ich jetzt schon seit ca 5-6 monaten mit einer Pilzüberwucherung im Intimbereich rum. Es war nach eincremen immer wieder weg, kam aber dann auch nach ein paar wochen wieder. Meine Freundin hat sich auch lokal behandeln lassen.
    Jetzt hat mir mein Arzt Flucoderm 200mg verschrieben und meinte, dass Fluconazol nur Sinn machen würde, wenn sich meine Freundin auch damit behandeln lassen würde. Ihr Arzt meint aber, dass das nichts bringt. Dazu hat sie angst vor Leberschäden durch das Medikament.
    Geht dieses Medikament so auf die Leber, dass man angst haben muss? Oder gibt es andere Methoden um sicher zu stellen, dass der Pilz (Candida Albicans) endlich weg ist? Könnte sie auch eine niedrigere Dosierung nehmen?
    Liebe Grüße
    Marten

  • RE: Fluconazol


    Hallo,

    nein, die niedrige Dosierung würde nichts bringen. Man nimmt es auch nur bei einer sehr heftigen Pilzinfektion. Es wirkt dann innerhalb von Stunden und ist sehr effektiv. Vor einer erneuten Infektion schützt es nicht.

    Wichtig wäre, die Ursache für die Wiederinfektion zu finden. Bei Frauen besteht häufig eine Anfälligkeit für Pilzinfektionen. Dieser kann man mit Unterstützung der natürlichen Vaginalflora und ausgeglichener Ernährung begegnen. Und Intimhygiene auf beiden Seiten natürlich. Das ist sinnvoller. Fluconazol sollte die Reservetherapie sein.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Heike Pipping

    Kommentar