• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Placebo bei Hypertonus

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Placebo bei Hypertonus

    Hallo,

    hab mal eine Frage...

    Meine Oma hat seit langem einen Hypertonus und nimmt auch Tabletten dagegen.
    Seit Montag letzter Woche hat sie von ihrem Hausarzt neue Tabletten bekommen. Ich selber studiere Medizin in einem anderen Ort und weiß daher das meiste nur aus Erzählungen von meiner Mutter. Auf jeden Fall war meine Oma wohl sehr merkwürdig die ganze Woche über. Sie war sehr aggressiv und wurde super schnell wütend. Am Freitag hat es dann seinen Höhepunkt erreicht. Sie war total verwirrt, hat alles mögliche verwechselt. Sie hat meine Mutter angeschrien usw. Meine Mutter hat sich dann ihre neue Tabletten angesehen. Darauf stand "Placebo". Aber auch Nebenwirkungen wie "Verwirrtheit; Agressivität; Halluzinationen usw. "
    Daraufhat hat meine Mutter ihren Hausarzt angerufen und er hat sie sofort zu ihm bestellt. Dort wurde dann festgestellt, dass sie einen viel zu hohen Blutdruck hatte und der Hausarzt hat daraufhin den Krankenwagen gerufen.

    Mehr weiß ich leider nicht. Jetzt meine Frage... war das ein Placebo, was auch Nebenwirkungen simuliert hat?? Oder ging es ihr so schlecht, wegen dem Hypertonus an sich?? Dann ist das doch unterlassene Hilfeleistung ihres Hausartztes, wenn er doch ganz genau was, dass sie Bluthochdruck hat. Ich möchte morgen mit ihrem Hausarzt reden, aber vielleicht kann mir jemand gute Tipps geben.

    Liebe Grüße,

    Angela

  • RE: Placebo bei Hypertonus


    hallo,

    ich würde den arzt zu rede stellen, mit welcher begründung er placebo tabletten verschrieben hat. soweit ich weiß, gibt es kein arzneimittel, das so heißt, sondern wäre eine fertigstellung von der apotheke. ich würde mich erstmal selbst vergewissern, was auf der verpackung drauf steht. desweiteren würde ich nach der behandlung fragen, die vor den placebos gelaufen ist und wie da die rr-werte waren. ob überhaupt eine umstellung der rr-medis von nöten war. ja, durch den sehr hohen rr ist eine verwirrtheit möglich, die durch die tabletten wahrscheinlich verursacht wurden. vielleicht wäre ein wechsel zu einem anderen doc, der keine experimente macht, angebracht.

    gruß

    Kommentar