• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Borreliose 42.0

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Borreliose 42.0

    Koennen sie mir denn einen Rat geben, wie ich mich 100%er Sicherheit AUSFÜHRLICH auf Borreliose getestet werde?
    Die Schmerzen und Körperlichen Veränderungen SIND ECHT, das sehe nicht nur ich. Nur die zwei Internistin und eine Chefaerztin einer Uniklinik sagen was anderes. Soweit ich mich jetzt KOMPLETT durch VERSCHIEDENSTE Bücher gelesen habe, um alle Borreliosefakten zusammen zu kriegen.. ist es eine Wahrscheinlichkeit von 1/10 etwas im Blut zu finden, das auf eine Borreliose hindeutet, da sich diese Zellen fest verankert an anderen Stellen als der Ellenbeuge befinden, eher durch die Lymphsysteme gehen, sowie einige definierende autoimmune Symptome mit sich bringen. Ich bin ein insofern geistig gesunder Mensch, ich bilde mir nicht jeden Scheiß ein, den ich lese. Ich sammele nur Informationen, mittlerweile aus eigener Interesse an der Medizin. Doch mein Augenmerk liegt auf; Schwermetallvergiftung, Fibromyalgie, Sklerodermie, EBV, Lyme-Borreliose.. BORRELIOSE!! Ich werde mich nicht laenger als Hypochonder hinstellen lassen. Und nachdem ich das durch habe, setze ich Himmel und Hölle in Bewegung um gehoert zu werden, für andere Leidende die mit einer faulen, medizinischen Ausrede zum Budgeteinsparen vertroestet werden.
    Man kann einem Menschen einreden, er trage schwere Psychosen davon. Man kann einem Menschen sagen, er würde wegen Alkoholkonsum oder Graskonsum krank aussehen.. Aber man kann einem Menschen nicht manipulativ einreden, seine SCHMERZEN und KÖRPERVERÄNDERUNGEN wären psychosomatischer Natur. Jede Sache hat ein Limit. Das Aerztelimit sitzt tief, ergoetzend an den Krankensteuern. Und erst recht ergoetzend, wenn jemand wie ich als Selbstzahler nicht intensiv untersucht wird. Ich bin 20, ich fand Attestaerzte früher gut. Als ich noch in der Schule war. Jetzt habe ich Träume, Ziele und einen Grund weiterzumachen. Borreliose ist kein Krebs, der Kampf lohnt sich. Warum werden Mediziner, eigentlich Mediziner, wenn sie die Augen verschliessen? Unnuetze Chemotherapien verschreiben, die den Menschen auslaugen, und erst NACH der Therapie wirklich Krebs aufweisen, der durch die 'Zuechtung' der Bestrahlung erst im Endstadium definitiv gefunden wird. Wieviele Leidende muessen noch taeglich, ueber Jahre eine Aerzteodyssee hinter sich bringen, bis da GENAU EIN ARZT kommt, der nicht des Geldes wegen Mediziner ist, sondern HEILEN will? Aerzte spriessen aus dem Boden, sind Schuld an Fehldiagnose, weil sie die Ueberweisung zum Radiologen als unneotig empfanden. Stecken sich guten Gewissens das Geld in die Tasche. Massenabfertigung wie im Hühnerstall.

    Wie, zur Hölle, kann ich es bewirken, alle moeglichen Borreliose/Antikörpertests erteilt zu bekommen? Fassen sie sich ein Herz, sagen sie mir den Kniff. Den Kniff, der mich davor bewahrt 3000€ Schmiergeld zahlen zu müssen um human behandelt zu werden.

    Hochachtungsvoll, Dominic.
Forum-Archive: 2014-03
Lädt...
X