• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hautausschlag durch (Lebensmittel?)-Allergie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hautausschlag durch (Lebensmittel?)-Allergie

    Hallo zusammen,
    Unser Sohn (8 Jahre) hat seit einigen Monaten hin und wieder einen Hautausschlag. Es handelt sich dabei um kleine Stellen am ganzen Körper verteilt mit rotem Ausschlag, Pickelchen und teilweise kleine mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen. Oft fangen die Symptome mit Juckreiz an. Es handelt sich wohl um eine Lebensmittelallergie. Wir haben zwar auch eine Katze, aber eine Katzenallergie schließen wir aus, da die Allergie nur sporadisch auftaucht und es längere Phasen ohne Probleme gibt.

    Wir versuchen nun, durch eine eingeschränkte Ernährung mit unserer Erfahrung nach unbedenklichen Lebensmitteln den Auslöser herauszufinden. Im Augenblick ist wieder ein Ausschlag vorhanden und wir versuchen durch diese Ernährung uns ohne Medikamente den Ausschlag wieder loszuwerden und dann durch gezieltes Essen von potentiell gefährlichen Lebensmitteln eine Reaktion auszulösen. Wir führen eine Art Essens-Tagebuch und haben einige Kandidaten im Visir. Das Problem ist allerdings, dass es einige grundsätzliche Fragen gibt, die uns Probleme bereiten.

    1. Kann man davon ausgehen, dass der Ausschlag immer innerhalb von Minuten bis Stunden nach Nahrungsaufnahme auftaucht? Oder kann es auch 1-2 Tage dauern?

    2. Wenn der Auslöser nicht mehr gegessen wird, kann es sein, dass nach 1-2 Tagen dennoch weitere Ausschläge auftauchen oder handelt es sich dabei wieder um einen frischen, evtl anderen Auslöser?

    3. Angenommen der Auslöser ist tatsächlich nicht mehr vorhanden. Wie schnell sollte der Ausschlag verschwinden? Solche Bläschen lösen sich ja nicht einfach in Luft auf sondern müssen ausheilen. Ein leichter Ausschlag kann da schon eher verschwinden.

    4. Angenommen man benutzt Medikamente gegen die Symptome und der Ausschlag verschwindet. Liegt dies nur am Medikament oder auch daran, dass man das Allergen nicht meh zu sich genommen hat? Oder anders gefragt, beseitigt das Medikament die Symptome auch, wenn das Allergen weiterhin aufgenommen wird?

    Viele Grüße,

    Alexander Horst
Forum-Archive: 2017-09
Lädt...
X