• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Richtiger Biss

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Richtiger Biss

    Als Allergikerin gegen Lokalanästhesie hat sich niemand getraut meine 25 Jahre alte Prothese die nur noch durch 1 Teleskopkrone gehalten wurde zu erneuern. Im UK habe ich seit 16 Jahren eine Totale. Da der letzte Zäh immer wieder Ärger machte und eine Vollnarkose für 1 Zahn kein Köinikum macht, entschloss ich mich den UK mit 4 Implantaten für eine Stegkonstruktion zu versorgen. Meine Prothese war bis aufs äußerte heruntergemahlene wodurch sich durch den späten Kontakt der UK sehr stark nach vorne schiebt, was scherzhaft für den Kiefer ist und extrem hässlich aussieht. Nach der ersten Wachseinprobe war ich entsetzt. Der Zahnarzt begeistert. Der OK war durch die Prothese dermaßen im Frontbereich aufgepolstert, dassich kaum die Lippe über die Zähne bekam. Die 2. Einprobe wollte ich völlig verunsichert meinem Mann zeigen. Allerdings war die UK Prothese schon im Labor. So war mein Profil also besser, aber das Aufgepolsterte störte mich. Dann bekam ich die Zähne eingesetzt. Ich bekam die Lippen nicht zu. Beim Lachen viele lange riesige Zähne. Endlich mal Besprechung mit Zahntechniker. Alles wieder in Wachs. Weniger aufgepolstert , weniger groß und weniger Hasenzähne, 2 wachseinproben und heute einsetzen. Ungewohnt aber froh, das es gefühlt im ok kleiner und wenigervstörend ist. Der Biss noch nicht ok. Habe beim sprechen kein Kontakt, allerdings auch nicht, wenn ich den Mund locker lasse. Bei sprechen sieht man nur die unteren Zähne, die nun sehr wuchtig wirken, da ma immer Korrekturen oben durchführte. Die Zähne oben sind sehr schön, jedoch nun etwas zu kurz. Mein Unterkiefer schiebt sich extrem vor und ergibt ein hässliches Profil. Dies wird noch durch die klobigeren Zähne im UK verstärkt. Der Zahnarzt flippt aus, wenn ich nun sage, die Zähne sind zu kurz und im Ergebnis, der Zahntechniker erneut alles in Wachs stellen muss. Wieso war es in Wachs gut und nun so? Ich habe das Gefühl es ist nicht 1:1 umgesetzt. Die Freundlichkeit schlägt langsam um und ich bin verzweifelt.

  • Re: Richtiger Biss

    Hallo,

    aus der Ferne wie sooft schwer zu beurteilen. Die Wachsanproben sind jedenfalls genau dafür da, um sich heranzutasten. Und das Umsetzen von Wachs in Kunstsoff geht immer mit Veränderungen einher, das ist Herstellungsbedingt. Das sollte aber keine riesigen Unterschiede machen. Ansonsten bleibt Ihnen nur die Möglichkeit damit zu leben oder bei Ihrem Zahnarzt ein offenes Gespräch zu suchen.

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar