• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dank dieses Forums habe ich endlich Hilfe gefunden

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dank dieses Forums habe ich endlich Hilfe gefunden



    Ich mache nun das dritte Jahr mit diesen Hitzewallungen herum. Gott sei Dank hatte das immer wieder nach einem halben Jahr nachgelassen. Aber so schlimm, wie es seit Weihnachten ist, so war es noch nie! Ich hatte alle 5 - 20 Min. einen Schweißausbruch bekommen. Es fing in den Beinen an und ging bis zum Kopf hoch, aber so schlimm, dass ich dachte, ich verglühe innerlich. Schwitzen im Sommer bei 35 Grad ist was ganz anderes, obwohl ich da auch schon immer meine Probleme hatte und ständig im Wasser stand. Aber wenn man denkt, in einem ist ein Feuerball und man verbrennt jeden Moment, das ist unbeschreiblich! In 2 Monaten habe ich nur einmal ca. 4 Std. durchgeschlafen, ansonsten war ich immer spätestens nach einer Stunde wieder für ca. 1 1/2 bis 2 Std. wach. Und in dieser Zeit hatte ich durchgehend Hitzewallungen mit Schweißausbrüchen. Außerdem kamen noch die anderen typischen seelischen Symptome dazu. Für meine Familie war ich nicht mehr zu ertragen, ganz davon abgesehen hatte auch keiner Verständnis für mich. Woher auch, das kann man sich auch nicht vorstellen und die haben das halt mit normalem Schwitzen verglichen.

    Ich habe alle erdenklich mögliche und bekannte Medikamente aus der Apotheke gekauft, hatte aber das Gefühl, statt besser wird es schlimmer.

    In diesem Forum bin ich nun auf andere Tipps gestoßen, habe einiges, was ich nicht kannte, notiert und mich für Gelee Royale und Sambucus comp. entschieden. Außerdem habe ich mir zusätzlich noch Ginseng besorgt. Ich weiß nicht was mir hilft, aber alles ist sofort um 2/3 verringert. Die paar Hitzewallungen sind keine reinen Schweißausbrüche mit anschließendem Schüttelfrost mehr und die Anzahl hat sich ebenfalls verringert.

    Allerdings hat sich nun auch mein Diabetes zurückgemeldet. Ich brauchte nun ein ganzes Jahr keine Medikamente mehr, das ist leider auch wieder vorbei. Ich hoffe aber, dass ich auch das wieder in den Griff bekomme.

    P.S. Hormone darf ich leider nicht nehmen. Lt. Frauenärztin müsste ich diese Zeit aussitzen. Die Frauen in meiner Familie sind aber alle 10 - 20 Jahre in den Wechseljahren. So wie ich mich fühlte, dachte ich schon an Suizid, ich habe nur noch geheult. Aber mir geht es echt wieder gut, ich fühle mich einige Jahre jünger und hoffe auch, dass es so bleibt. Man weiß ja nie wie lange diese Mittelchen wirklich helfen.

    Deshalb möchte ich jetzt erst einmal für alle Beiträge zu diesem Thema bedanken.

  • Re: Dank dieses Forums habe ich endlich Hilfe gefunden

    ja, wunderbar, wir profitieren alle von Ihrer Rückmeldung und ihrem Wohlbefinden. Danke

    Kommentar


    • Re: Dank dieses Forums habe ich endlich Hilfe gefunden

      Hallo und wie ist es Ihnen in der Zwischenzeit ergangen?

      beste Grüße
      Frau Dr. Athanassiou

      Kommentar