• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krampfader-OP, brauche Rat !

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krampfader-OP, brauche Rat !

    Mir steht eine Krampfader-Operation bevor und ich bin mir einfach nicht sicher, ob es jetzt der richtige Zeitpunkt dafür ist oder nicht. Ich studiere Sport und habe einfach Angst, nach der OP zu lange "außer kraft" gesetzt zu sein, muß an der Uni ja jeden Tag Sport machen. Wie lang dauert der normale Heilungsprozess nach so einer OP (Stammvene wird entfernt, Seitenäste auch) und ab wann kann man das Bein wieder voll belasten (Sport)?
    Viele Grüße und danke!

    Bärbel


  • RE: Krampfader-OP, brauche Rat !


    Also das ist ja eine Frage, die wohl keiner genau beantworten kann. Es gibt sicher ein ärztliches Grundmaß, aber aus eigenr Erfahrung weiß ich, dass selbst die Beine von ein und dem selben Körper total verschieden heilen können. Ich hatte vor fast zwei Jahren zwei OPs, erst das rechte Bein, dann das linke. Der Termin war nur drei Wochen auseinander gelegt. Für das erste Bein war es auch völlig ok, das war in drei Wochen total ausgeheilt. Das zweite Bein brauchte allerdings drei Monate zum Ausheilen. Da gab es immer wieder Schwierigkeiten, schon die Schnitte matschten und von den Kompressionsstrümpefen habe ich Blasen am Oberschenkel gekriegt. Und wie gesagt, war alles ein und derselbe Körper. Wenn du Lust hast befasse dich mit dem Mondkalender. Vollmond war wohl bei meiner zweiten OP nicht so gut.
    Liebe Grüße von Beate.

    Kommentar


    • RE: Krampfader-OP, brauche Rat !


      Das ist individuell verschieden, auch werden je nach Operateur unterschiedliche Vorsichtsmaßnahmen nach so einer Op empfohlen bis hin zu 6 Wochen kein schweres Heben, womit letztlich eine starke Bauchpresse gemeint ist, die man für fast jeden Sport braucht. Wenn nichts dagegen spricht, würde ich mich an Ihrer Stelle eher vor oder in den Semesterferien operieren lassen oder ein neueres OP-Verfahren wählen, nach dem schneller wieder voll belastbar ist, wie z.B. das VNUS-Closure Verfahren.

      Dr. Ive Schaaf

      Kommentar


      • RE: Krampfader-OP, brauche Rat !


        Bitte, was ist der Vorteil eines VNUS-Closure-Verfahrens. Habe noch nie davon gehört. Bei mir steht eine Krampfader OP de re. Unterschenkels an, deshalb das Interesse. Beschwerden habe ich keine, es sieht nur hässlich aus.
        Danke im Voraus.
        Siv

        Kommentar