• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Venenschmerz im Schienbein

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Venenschmerz im Schienbein

    Hallo, ich habe folgendes Problem: Im Schienbeinbereich habe ich einige Krampfadern und Besenreisserverästelungen. Auf Druck (z. B. Skistiefel) sind diese sehr schmerzhaft, teilweise geht dann gar nichts mehr. Es isr ein Gefühl, als wenn das Blut abgeklemmt wird, dies passiert auch manchmal bei Spaziergängen. Dann sticht es fürchterlich und man kann kaum noch auftreten. Es wird nicht dick oder schwillt an. Außer den blauroten Verästelungen ist nichts zu erkennen. Beim Venenarzt wurden u. a. bei der Durchmessung keinerlei Probleme mit dem Venenfluss registriert. Trotzdem sind diese Stellen (unteres Schienbein) sehr druckempfindlich). Kann mir jemand weiterhelfen, bin sehr frustriert, dass mir niemand helfen kann. PS: Bin 37 Jahre alt und weiblich.

    Gruß und danke für Informationen!
    Dinkis

  • RE: Venenschmerz im Schienbein


    Hallo Dinkis,

    ich denke, die störenden Adern sollten entfernt werden, am ehesten durch eine Verödung. Was Sie schildern, ist nicht gerade selten und normalerweise gehen die Beschwerden weg, wenn die Adern sich nicht mehr stauen können.

    Wenn Sie sich vorher davon vergewissern wollen, ob eine Verödung den gewünschten Effekt bringt, können Sie das tun, indem Sie bei solchen Gelegenheiten probeweise Kompressionsstrümpfe tragen. Die sollten Ihnen auch Ihre Beschwerden nehmen.

    Also weg mit Frust, schreiten Sie zur Tat.

    Herzliche Güße und einen Schluck Optimismus

    Dr. Ive Schaaf

    Kommentar