• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krankschreibung nach Krampfader verödem

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krankschreibung nach Krampfader verödem

    Hallo euch allen. Ich habe im rechten Bein eine ziemlich auffällige Krampfader. Ich war damit auch schon beim Doc. Dieser hat mir zwei Optionen angeboten raus damit oder verödem! Das zweite kostet mich 200 Euro soll aber die schonendere Variante sein falls neue Krampfadern auftreten. Durch die aktuelle Lage hat sich das nun allerdings immer wieder verschoben nun möchte ich das aber angehen. Was mich interessiert wie lange wird man da eigentlich krankgeschrieben? Ich habe gelesen das schwankt stark in Bezug auf der Tätigkeit die man ausübt, Ich bin in einer Backstube am arbeiten das heißt 8-9 Stunden stehen, schieben, tragen. Hat da jemand Erfahrung? Mfg


  • Re: Krankschreibung nach Krampfader verödem

    Ja, das schwankt mit den Krankschreiben, ich denke mal du wirst auf jeden Fall mindestens zwei Tage krank geschrieben, wenn die Ader raus kommt.

    Man darf sich eigentlich recht zügig wieder bewegen, manche Ärzte sagen vier Wochen keinen Sport, andere erlauben das sofort wieder, aber gehen/bewegen wird von jedem empfohlen.

    In deinem Fall kann ich mir vorstellen, dass du nach spätestens nach einer Woche wieder arbeiten gehen kannst, wird aber auch vom Arzt, dem Verlauf und der Dauer die du im stehen verbringst zusammen hängen.
    Kurz gesagt, es ist die Sache deines Arztes wie er das handhabt und wie er das beurteilt.

    Ich kann mir aber nicht vorstellen dass du bei Veröden länger als ein, zwei Tage krank geschrieben wirst.

    Kommentar