• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krampfadern/Besenreiser durch Sport?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krampfadern/Besenreiser durch Sport?

    Hallo, ich bin 26, nicht Übergewichtig, geh seit ein paar Monaten wieder regelmäßig in ein Fitnessstudio um mich fit zu halten, ich hatte xschon immer kleine rote Äderchen vereinzelt an den Beinen. Aber seit ein paar Tagen ist es vermehrt an vielen Stellen. Ich muss dazu sagen dass ich im Stehen arbeite und abends oft "dicke" Beine bzw Wasser in den Beinen habe. Nun dauert es wieder Wochen beim Hautarzt einen Termin zu bekommen, ich weiß nicht mal ob es Besenreiser oder Krampfadern sind, und nun habe ich Angst weiter Sport zu betreiben. Es ist direkt nach dem Sport am Schlimmsten sichtbar. Würde mich über Erfahrungen und Meinungen freuen.


  • Re: Krampfadern/Besenreiser durch Sport?


    Vom Sport bekommt man keine Krampfadern, aber beim Sport wird der Bluttransport angekurbelt und darum sieht man alle Adern viel mehr als sonst. Schauen Sie mal die Beine eines Radsportlers im Wettkampf an! Leistungssport ist denn auch das Einzige, was man seinen Venen nicht unbedingt zumuten solle. Das kann tatsächlich ein vorhandenes Venenleiden verschlechhtern. Bei Ihnen dürfte es eher so sein, dass Ihre erweiterten Venen in der Arbeit entstehen, aber nach dem Sport besser sichtbar sind.

    Dr. Schaaf

    Kommentar


    • Re: Krampfadern/Besenreiser durch Sport?


      Sollte ich Sport nach der Arbeit meiden? Denn die Äderchen sehen aus wie geplatzt und gehen auch nicht mehr zurück.

      Kommentar


      • Re: Krampfadern/Besenreiser durch Sport?


        Lassen Sie Ihre Venen untersuchen, dann wissen Sie es genau.

        Dr. Schaaf

        Kommentar