• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nachtrag zum versteckten Alkohol in Lebensmitteln

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nachtrag zum versteckten Alkohol in Lebensmitteln

    Hallo Frau Mittmann,

    Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort gestern. Also gehe ich davon richtig aus, dass der 2 malige Besuch beim Chinesen und dem Ablöschen der Speisen mit Reiswein nicht schädlich für das Kind war? Nach meiner Rechnung dürfte ich falls es wirklich nur ein Schuss Reiswein war ca. 2,3 g Ethanol zu mir genommen haben. Etwas verdampft müsste es auch sein. Ich werde jetzt selbstverständlich immer nachfragen und solche Speisen in Zukunft meiden.
    Ich bin jetzt aber wieder beruhigter.
    Vielen Dank und eine schöne Weihnachtszeit

    Hummelchen


  • Re: Nachtrag zum versteckten Alkohol in Lebensmitteln

    Hallo Hummelchen87,
    meiner Ansicht nach können Sie beruhigt sein auch wenn es individuell ist, wieviel Alkohol zu einer Schädigung führt. Wäre eine so geringe Menge jedoch verantwortlich für eine Alkoholembryopathie, so wären deutlich mehr Neugeborene betroffen als 0,5 bis 2/1 000 Geburten.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar