• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger und niedrige Basaltemperatur

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger und niedrige Basaltemperatur

    Hallo,

    ich hatte am 26.12.2014 meinen Eisprung. Seit dem 01.01.2015 ist mir permanent übel und heute habe ich es dann nicht mehr ausgehalten und einen Schwangerschaftstest gemacht. Nachdem dieser positiv war und ich das nicht recht glauben konnte, habe ich direkt noch einen Test gemacht (anderer Test). Auch dieser war positiv. Nun zu meiner eigentlichen Frage. Ich messe nun seit 4 Monaten meine Temperatur. Zum letzten Eisprung hin stieg die Temperatur auf 37,20 Grad an, doch schon am nächsten Tag lag sie nur noch bei 36,85 Grad. Sie liegt damit nur gerade so über der Coverline.
    Die Coverline liegt bei 36,80 Grad.
    Muss ich mir da jetzt Gedanken machen, oder ist das für eine Schwangerschaft auch noch ok?

    Danke Blutengel



  • Re: Schwanger und niedrige Basaltemperatur

    Hallo Blutengel, bei NFP, der Temperaturmethode, lernt man viel über seinen Zyklus. Die Anstiege nach den Eisprüngen sind nicht immer konstant, sie können durchaus mal unterschiedlich sein. Solange die Temperatur 3 Tage über der Coverline ist, hat ein Eisprung stattgefunden, die Temperatur fällt wieder, wenn keine Schwangerschaft eingetreten ist. Jetzt mit doppelt positivem Schwangerschaftstest, sollte die Temperatur weiter "erhöht", sprich über der Coverline sein. Die von Ihnen beschriebene Temperatur ist kein Anlass zur Sorge. Viele Grüße Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Schwanger und niedrige Basaltemperatur

      Hallo Fr. Mittmann,

      vielen Dank für die beruhigenden Worte. Seit gestern ist meine Tempi wieder bei konstanten 37,10 Grad. Ich gehe davon aus, dass es hier durch die extrem abweichende Messzeiten zustande kam. Normalerweise haben die abweichenden Messzeiten, wie sie im Schichtdienst leider vorliegen, keinen größeren Einfluss. Ich bin nun beim NMT+2 und gehe mal davon aus, dass alles seine Richtigkeit hat. Es ist nur alles so neu und man macht sich immer viel zu viele Gedanken, vor allem, wenn man eine nicht so prickelnde gesundheitliche Vorgeschichte hat. Ich hoffe, dass es sich der Krümel richtig bequem gemacht hat bzw. bequem macht.

      Liebe Grüße Blutengel

      Kommentar