• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Medikamente in der Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Medikamente in der Schwangerschaft

    Hallo,

    habe mich von meinem 3jährigen Sohn angesteckt und habe nun starke Halsschmerzen. Ich gurgel schon mit Salzwasser und lutsche Isla Moos und Emser Salz. Aber die Schmerzen sind sehr stark und nun wollte ich erfragen, ob man folgende Medikamente nehmen kann:

    Imupret-Tropfen (rein pflanzlich)
    Dolo-Dobendan-Lutschtabletten


    In beiden Packunsgbeilagen steht was von Nutzen-Risken-Abwegung und man sollte den Arzt oder Apotheker fragen. Da meine Frauenärztin ab heute zwei Wochen im Urlaub ist, kann ich sie aber leider nicht fragen und der Hausarzt verschreibt immer gleich Antibiotikum bzw. Penicillin.

    Vielen Dank im Voraus.


  • Re: Medikamente in der Schwangerschaft


    Hallo sternchen01,
    das pflanzliche Präparat enthält 19 % Alkohol, daher rate ich davon ab. Die Lutschtabletten hingegen können Sie nehmen.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Medikamente in der Schwangerschaft


      Vielen Dank für die schnelle Antwort.

      Aber ich glaube, wenn man die Tropfen in Wasser auflöst und etwas stehen lässt, verfliegt der meiste Alkohol und man nimmt ja auch nur 3x 25 Tropfen...

      Aber die Kräuter sind unbedenklich?

      Und wie sieht es mit Ohrentropfen (Pantotile) aus?

      Und darf man Kamillentee mit Honig trinken?

      Kommentar


      • Re: Medikamente in der Schwangerschaft


        Hallo sternchen01,
        die Tropfen sind nicht an Schwangeren getestet worden, daher kann ich über die Kräutermischung keine eindeutige Antwort geben. Kamillentee mit Honig ist unbedenklich und sogar gut wegen der zusätzlichen Flüssigkeitsaufnahme. Ohrentropfen dürfen auch angewendet werden.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar



        • Re: Medikamente in der Schwangerschaft


          okay, vielen dank. und wie sieht es mit contramutan-saft oder echinacin-saft (ohne alkohol) sowie sinupret forte tabletten aus?

          Kommentar