• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Endometriose frage an dr.!!!!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Endometriose frage an dr.!!!!

    Hallo fr. dr,!ich hatte letztes jahr im Februar Endometriose,die ganze Gebährmutter war entzündet,das wurde dann bei einer Bauchspiegelung weg gemacht.und ich musste noch 1 woche im Krankenhaus bleiben und 3*täglich antibiotika über die Vene bekommen. Meine frage:Kann es sein das sie schon wieder ausgebrochen ist,und kann ich normal schwanger werden? Weil die im Krankenhaus meinten,wenn ich nicht liegen bleibe,dann kann ich keine Kinder mehr bekommen.und jetzt versuch ich schon seit 1 jahr schwanger zu werden.Bitte um schnelle Antwort !danke im vorraus!!!


  • Re: Endometriose frage an dr.!!!!


    Hallo jana0404,
    besteht der Kinderwunsch bei Ihnen noch nicht lange und erscheint die Endometriose nicht sehr ausgeprägt, dann ist zunächst abwartendes Verhalten die sinnvollste Entscheidung.
    Sie sollten dann Ihren Zyklus beobachten, um die fruchtbaren Tage herauszufinden.

    Wenn der Kinderwunsch allerdings schon länger unerfüllt bleibt, ist eine hormonelle Stimulation der Eierstöcke zu erwägen.
    Bei Vorliegen einer Endometriose (auch wenn diese beseitigt wurde) birgt sie gewisse Gefahren, da Hormongaben die Erkrankung wieder aufflackern lassen kann.

    Daher neigt man bei Endometriosepatientinnen schneller auf kompliziertere Methoden umzustellen, wie Inseminationen, IVF, oder GIFT. Leider kann ich nicht beurteilen, welche Therapie bei Ihnen die sinnvollste ist, da die Endometriose ein sehr unterschiedlich auftretendes Krankheitsbild ist und für jeden Fall ein gesondertes Therapiekonzept erstellt werden muss.

    Die verordnetet Bettruhe steht nicht im Zusammenhang mit der Erfüllung des Kinderwunsches.
    Sie sollten sich von Ihrem FA bezüglich Ihres Kinderwunsches ausführlich beraten lassen.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Endometriose frage an dr.!!!!


      hallo Fr.Dr. Ich versuche seit fast 1 jahr Schwanger zu werden.Und es klappt nicht!!Nehme jetzt auch Mönchspfeffer seit januar,und hoffe das soo mein zyklus richtig regelmässig wird.Muss ich mir nach 1 Jahr unerfüllten kinderwunsch schon sorgen machen??Wie hoch ist die warscheinlichkeit das ich dieses Jahr noch schwanger werde,wenn alles in ordnung ist??

      danke im vorraus!!!

      Kommentar


      • Re: Endometriose frage an dr.!!!!


        Hallo jana0404,
        wenn keine Grunderkrankung vorläge, wäre die Wahrscheinlichkeit bei regelmäßigem, ungeschützten GV schwanger zu werden ca. 80% innerhalb eines Jahres.
        Da bei Ihnen allerdings eine Endometriose vorliegt, sinkt die Wahrscheinlichkeit. Um wie viel Prozent kann man nicht beurteilen, da es vom Ausmass und der Lokalisation der Endometriose abhängt.
        Sie sollten sich von Ihrem FA beraten lassen unter Einbeziehung Ihrer Lebensumstände (Alter, Alter des Partners...)
        Viel Erfolg
        Annette Mittmann

        Kommentar