• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

TNF-alpha-Blocker vs. niedermolekulare Wirkstoffe

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TNF-alpha-Blocker vs. niedermolekulare Wirkstoffe

    Hallo zusammen,

    ich habe seit ca. 30 Jahren eine Psoriasis-Polyarthritis.

    Nach Herzinfarkt und gleichzeitiger Brustkrebs-Diagnose musste ich meinen bis dato gespritzten TNF-alpha-Blocker (Certolizumab Pegol) absetzen und wurde seitdem mit verschiedenen niedermolekularen Wirkstoffen therapiert. Viele Präparate wirkten leider überhaupt nicht, andere leidlich und immer über wenige Wochen. Ich war schon am Verzweifeln.

    Seit zwei Wochen bekomme ich wieder jenen TNF-alpha-Blocker, und die Entzündungen sind seit einer Woche wie weggeblasen. Ich bin natürlich total happy.

    Meine Frage: Wer von Euch mit PSA hat ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. bei wem hat ein niedermolekulares Präparat tatsächlich längerfristig, d.h. mindestens 1 Jahr lang gewirkt? TNF-alpha-Blocker wirken bei mir wirklich super, doch sind sie angesichts meiner Vorerkrankungen leider auch sehr risikoreich.

    Danke für Infos und liebe Grüße
    Monsti


  • Re: TNF-alpha-Blocker vs. niedermolekulare Wirkstoffe

    Mh ... Dr. Ulrichs hätte mir dazu sicher etwas sagen können. Schade, dass er nicht mehr da ist.

    Kommentar