• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

MC und Medikamentenwechsel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MC und Medikamentenwechsel

    Guten Tag
    Ich habe seid 6 Jahren Morbus Crohn und seid 5 Jahren bekomme ich Humira.
    Anfangs ging es ganz gut , ich hatte zwar weiter Durchfall aber der CRP war annehmbar.
    Da ich aber trotz Humira immer wieder Fisteln hatte und auch ein Stück des Darms entfernt werden musste , hatte mein Gastro immer im Hinterkopf ,ob es doch nicht so wirkt wie es sollte.
    Seid November 2017 ist mein Calprotectin wert bei 2000,mein CRP bei 17,und der wert war auch im Dezember und Januar nicht besser . Jetzt sagt mein Arzt sollte ich überlegen ob ich auf REMICADE wechsel, aber da habe ich total Angst vor.
    Ein Medikament was man unter Ärtzlicher aufsicht bekommen muss, ist meiner Meinung nach "gefährlich" sonst müsste man ja nicht solche Maßnahmen treffen.
    Ich bin 31 , habe 2 kleine Kinder und möchte ich mich in Gefahr begeben .
    Stelara stände auch noch zur Möglichkeit , aber ich möchte nicht mit Chemie voll gepumpt werden , das kann auf dauer sicher auch nicht gesund sein.
    Ich hatte an Ernährungsumstellung gedacht oder sowas wie Weihrauch oder Hanföl,aber mein Arzt meint das es nichts bringen würde.
    Ich hänge gerade in der Luft weil es so viele Möglichkeiten gibt, können sie vielleicht etwas Licht ins Dunkel bringen ?

  • Re: MC und Medikamentenwechsel

    Wieso haben Sie vor Remicade mehr Angst als vor einer Humira Therapie ? In beiden Fällen ist eine genaue ärztliche Mitbegleitung erforderlich (nicht nur, wenn Sie das Medikament selber verabreichen!) , und ein Medikamentenwechsel erscheint in Ihrer Situation sinnvoll.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: MC und Medikamentenwechsel

      Bei humira muss ich regelmässig zur Blut Kontrolle, aber das finde ich eher " harmlos ".
      BEI remicade wird man genau überwacht,im Krankenhaus, das finde ich eher Angsteinflößend, weil man da meiner Meinung nach dann mit rechnet das was passiert

      Kommentar


      • Re: MC und Medikamentenwechsel

        Hi
        Remicade kann man sich auch in der arztpraxis geben lassen...muss nicht zwingend das kh sein..und bei remicade geht es nur darum dass es das nur als infusion gibt...die kann man sich halt nicht selbst verpassen..bei uns gibt es die ganz normal als infusion beim arzt

        Kommentar