• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bauchschmerzen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bauchschmerzen

    Ich hatte vor etwa 5 Wochen Blähungen, flüssigen Stuhl und Übelkeitsgefühl. Dann hat mich mein Arzt zur Ultraschalluntersuchung des Bauches geschickt und es wurde Helicobacter-Test gemacht, aber es wurde nichts gefunden. Ich habe dann Probiotika versucht und es hat sich verbessert, aber in den letzten zwei Wochen habe ich Bauchschmerzen, auf der rechten Seite, in der Nähe des Darmbeins. Manchmal nur abends und morgens, aber manchmal auch den ganzen Tag. Zum Frauenarzt gehe ich regelmäßig, daran dürfte es nicht liegen. Da machen die auch immer Blutuntersuchung und ich habe lediglich erhöhte Cholesterin-Werte.
    Was könnte das sein? Welche Krankheiten können mit dem Ultraschall nicht festgestellt werden?

  • Re: Bauchschmerzen


    Meines Erachtens koennen mit Ultraschall nur Veraenderungen wie z. B. Zysten, Geschwuere etc. festgestellt werden, alle funktionellen Stoerungen, zu denen u. a. Reizdarm gehoert, koennen nicht diagnostiziert werden mit Ultraschall.
    Vielleicht liegt eine Nahrungsmittelunvertraeglichkeit vor, ev. sogar Zoeliakie. Dann muesstest alle Getreide weglassen.
    Zuviele Milchprodukte verursachen auch manchmal Blaehungen (leichte Lactose-Intoleranz?)
    Versuch doch mal pflanzl. Medikamente, z. B. Myrrhinil intest, oder Iberogast, ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Aber frag vorher deinen Arzt.
    Gute Besserung!

    Kommentar


    • Re: Bauchschmerzen


      Alle funktionellen Störungen und die meisten Schleimhauterkrankungen des Darmes können mit Ultraschall nicht festgestellt werden. Wenn die Beschwerden sich nicht bessern, sollten Sie sich noch einmal hausärztlich vorstellen.
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar