• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rauchverbot3

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rauchverbot3

    Bezugnehmend auf die Antwort von Nerea um 14,09h

    Artikel 2 Absatz 1 des Grundgesetzes garantiert die freie Entfaltung der Persönlichkeit.

    Aber so nicht da hast du Recht.

  • Re: Rauchverbot3


    Na dann packen wir doch mal die Antwort von 14.09h einfach mal hierrein :

    Eben...( um mal wieder mit dem diskutieren anzufangen..:-))...die kleinen Kneipen, die die eigentlich vom Raucher leben (sonst können sie nämlich dichtmachen) sollten selber entscheiden dürfen. In grossen Kneipen kann man einen Raum abtrennen....kostet Geld, seh ich ein, aber hält dafür einen Teil der Klientel beisammen.
    In einem Restaurant sieht die Sache anders aus, da kann ich nachvollziehen wenn man durch Rauch gestört wird.
    Und was das "zuhause" betrifft...da gehe ich grundsätzlich hin und frage ob ich rauchen darf, und wenn nicht, dann halt nicht.


    Nur, wie schon weiter oben erwähnt...die Entscheidungsfreiheit ist dem mündigen Bürger mal eben abgenommen worden.......

    (Oder meintest Du den von 13.06h ??)

    Kommentar


    • Re: Rauchverbot3


      ist halt schwierig es allen recht zu machen .. und eigentlich unmöglich

      Kommentar


      • Re: Rauchverbot3


        Bei uns diskutiert man auch bereits wieder heftigst, ob nicht ein generelles Rauchverbot in öffentlichen Einrichtungen/Lokalen eingeführt werden soll. Wahlen sind ja auch bald wieder.

        In Krankenhäusern, Bahn, Autobussen usw. finde ich das absolut in Ordnung. Ebenso, dass man den NR eine rauchfreie Zone zubilligt. Das wurde ja sehr lange Zeit verabsäumt, wen man ganz ehrlich ist.
        Nur ist es schon etwas überzogen, wenn man es den Leuten per Erlass verbieten will. Denn gerade das was verboten ist, lockt umso mehr. Aber sogar in KH gibt es eine Raucherecke.

        Bei mir zuhause wird übrigens auch nicht geraucht. Allerdings mache ich bei zwei, drei Leuten eine Ausnahme, wenn sie alle heiligen drei Zeiten mal vorbeikommen, oder es für sie beschwerlich wäre, raus zu gehen. Diese sind dann meist aber auch so nett, dass sie nicht ständig den Glimmstengel im Mund haben. ;-))

        Kommentar



        • Re: Rauchverbot3


          In Krankenhäusern, Bahn, Autobussen usw. finde ich das absolut in Ordnung.
          **Was die Krankenhäuser betrifft, da fände ich es schon genehm, einen Raucherraum einzurichten.Es gibt nunmal Raucher und es ist unangenehm im Pyjama vor die Krankenhaustore geschickt zu werden.In der Bahn...ja wie sagen, seinerzeit war das erste und letzte Abteil (nur zwei, von gaaaanz vielen Nichtraucherabteilungen )für die Raucher reserviert. Hätte man so belassen können. Was den Bus betrifft, der ja bekanntermassen meist nur ein Abteil hat, geb ich Dir recht, muss rauchen nicht sein.**
          Ebenso, dass man den NR eine rauchfreie Zone zubilligt. Das wurde ja sehr lange Zeit verabsäumt, wen man ganz ehrlich ist.
          **Ja, aber nur in Kneipen....siehe oben. Alle anderen öffentlichen Einrichtungen haben ihren Nichtraucher-Erlass schon länger durchgezogen.**
          Nur ist es schon etwas überzogen, wenn man es den Leuten per Erlass verbieten will. Denn gerade das was verboten ist, lockt umso mehr. Aber sogar in KH gibt es eine Raucherecke.

          Kommentar


          • Re: Rauchverbot3


            Ich habe kürzlich einen starken Raucher im KH besucht. Wir waren während der Besuchszeit mehr in der Raucherecke, als auf dem Zimmer. Mit einigen der Leute habe ich sogar rumgealbert. Eine Frau meinte, es ist gut und sicherlich auch gesünder, wenn ich nicht rauche. Ich müsste schon sehr stark sein, wenn ich der Verlockung widerstehen kann. Mein Argument: Ich bin nur schlauer. Ich ziehe mir meine Ration gratis rein. Das kommt wesentlich billiger. ;-))

            Bin gespannt, wann die Raucher eine Abgabe von den NR verlangen, weil diese kostenlos mitschmarotzen.

            Mit der Bahn ist das so eine Sache. Es gibt Zeiten, wo du froh sein kannst, wenn du noch einen Stehplatz eingezwängt ergatterst. Im Sommer reicht es schon, wenn du den Schweißgeruch aushalten musst. Hier dann auch noch aufpassen zu müssen, dass dir niemand ein Loch in deinen Pelz brennt, ist nicht so lustig. Außerdem würde bestimmt auch hier wieder gemischtes Publikum sein.

            Kommentar


            • Re: Rauchverbot3


              nein dieser war gemeint;-)

              Kommentar



              • Re: Rauchverbot3


                ganz schlim finde ich diese Selbstgerechten Personen die dann gleich die Polizei rufen anstatt sich mit den Wirt kurzzuschließen

                Kommentar


                • habt Ihr


                  schon gehört, dass es auch Gaststätten gibt, wo keine Kinder rein dürfen?

                  Kommentar


                  • Re: habt Ihr


                    So etwas habe ich einmal erlebt, vor ca. 20 Jahren. Da meinte der Kellner, meine Freundin möge bitte das Lokal verlassen, weil ihr weinendes Kind (ca.5 Monate alt) die Gäste belästigt. Den Markt, den meine Freundin dann veranstaltete, hat dann bestimmt jeder Gast mitbekommen. Auch wenn ihm vorher das Kind nicht aufgefallen sein sollte. ;-)

                    Kommentar



                    • Re: habt Ihr


                      Der scheint ja genug Geld zu verdienen wenn er die Gäste rausschmeißt. :-)

                      Seid Ihr dann gegangen?

                      Kommentar


                      • Re: habt Ihr


                        Damals schon. Der Clou an der Sache, wir saßen im Gastgarten. Also rund um uns waren sowieso Leute, die in der Fußgängerzone unterwegs waren. Wenn auch diese zu dem Zeitpunkt nicht allzusehr frequentiert war. Wahrscheinlich war der Kellner von irgendetwas anderem genervt.

                        Kommentar


                        • Re: habt Ihr


                          Solche Lokalitäten betrete ich erst gar nicht

                          Kommentar


                          • Re: habt Ihr


                            Bei diesen Lokalen steht aber kein Schild mit: Kinder müssen draußen bleiben. ;-))

                            Kommentar


                            • Re: habt Ihr


                              ich weiß aber ich kann aufstehen und gehen;-)

                              Kommentar


                              • Re: habt Ihr


                                Das kann gut möglich sein, doch es ist unmöglich, dass man dies dann an dem Kind auslässt bzw. an der Mutter.

                                So, ich werde gleich abgeholt, doch zu einem Purzelbaum bin ich nicht mehr in der Lage, sorry :-) kannst also kein Bild haben..kann kaum noch schreiben.

                                Kommentar


                                • Re: habt Ihr


                                  Lass es mich mal so so sagen....in DE darf man jeden Hund in's Restaurant schleppen (käm in Spanien nicht in Frage), also bitte auch die Kinder.Angeblich sollen sie ja unsere Zukunft sein....UND,wenn man Eltern selbst das noch verweigert bei einem Restaurant-Besuch (also das man seine Kinder mitnehmen darf) dann ist Deutschland weit gekommen.
                                  Auf der anderen Seite, nicht übelnehmen (habe selber zwei Kinder, ich weiss was es heisst, sie in ein Restaurant mitzunehmen)sollte man erwarten das, ab einem bestimmten Alter (der Kinder) die Eltern ihre Blagen im Griff haben. Das ist bei einem 5 Monatre altem Säugling nicht wirklich zu erwarten, das sehe ich ein...aber ich habe es so gehalten, wenn meiner nu wirklich nicht mehr zu beruhigen war, bin ich freiwilig gegangen, weil da hörte selbst der Spass für mich auf.

                                  In KNEIPEN haben Kinder grundsätzlich nix zu suchen...egal wie alt.

                                  Kommentar


                                  • Re: Rauchverbot3


                                    Als Antwort auf:



                                    Klar haben die Nichtraucher dann in dem Fall nicht mehr eine so breite Auswahl!

                                    Egal wie man es macht, es wird immer Benachteiligte geben:

                                    1) Gibt es grundsätzlich Rauchverbot, sind die Raucher benachteiligt.
                                    Die Gaststättenbesitzer auch.
                                    2) Darf jeder Gastwirt u.a. frei entscheiden, gibt es Benachteiligungen für Raucher und Nichtraucher.
                                    3) Gibt es kein Rauchverbot, sind die Nichtraucher benachteiligt.
                                    4) Entscheiden die Behörden darüber, in welchen Gaststätten u.a. geraucht werden darf und in welcher nicht, ist das keine Gleichberechtigung in der Gastwirtschaft. Schwierig wird es auch die Kriterien festzumachen.

                                    Wo man sich auch immer hinbegibt, hat man das zu respektieren, was da ist.
                                    Auch wenn es unangenehm sein könnte. Keiner wird gezwungen wohin zu gehen.
                                    Natürlich wäre die Auswahl bei einer freien Entscheidung der Gaststättenbetrieb für die NR womöglich evtl. kleiner, doch Gesetze sind Gesetze.
                                    Wenn in einer Klinik oder beim Arzt Handyverbot gilt, ist das nichts anderes.
                                    Die Anzahl der Praxen, wo dieses nicht gilt, dürfte wohl wenig sein. Doch deswegen suchen sich die Patienten auch keine neuen Ärzte …

                                    Kommentar


                                    • Re: habt Ihr


                                      Natürlich gibt es Kinder, die sich unmöglich aufführen. Aber wie schon erwähnt, in diesem Kaffeehaus wäre es nicht notwendig gewesen.

                                      Kommentar


                                      • Re: Rauchverbot3


                                        Wenn in einer Klinik oder beim Arzt Handyverbot gilt, ist das nichts anderes.
                                        Die Anzahl der Praxen, wo dieses nicht gilt, dürfte wohl wenig sein. Doch deswegen suchen sich die Patienten auch keine neuen Ärzte …

                                        **Auch wenn der Vergleich etwas auf Krücken daherkommt.....irgendwie passt er.**

                                        Kommentar


                                        • Re: Rauchverbot3


                                          das ist auch so ein ding das ich nicht verstehe .. da sitz ich im wartezimmer . großes schild an der wand mit *bitte handys auslassen * ..aber bei mindestens 4 leuten klingelts irgendwann und die telen seelenruhig.. hab ich schon so oft beobachtet

                                          nochmal zum rauchen.. man sollte wenn es geht verhindern das die kinder (fangen ja heute schon mit 10 an zu rauchen) überhaupt mit dem rauchen anfangen ... ich weiss ist schwer wenn die eltern selbst rauchen oder der gruppenzwang kommt .. wenn meine jüngste (ist jetzt 21)irgendwo auf einer fete war wurde sie auch immer aufgefordert .. *hey sei doch mal cool und trink ein bier und rauch auch eine mit*.. die antwort meiner tochter : hey _ich_ bin cool weil ich es nicht mache ,und lasse mich auch nicht überreden

                                          Kommentar


                                          • Re: habt Ihr


                                            Verflixt. Aber gut, auch von einer Therapeutin darf man nicht alles verlangen. ;-))

                                            Kommentar


                                            • Re: Rauchverbot3


                                              Es gibt sicher einige solcher Vergleiche, doch mir ist gerade der eingefallen.

                                              Nina, ich sage das auch immer meinem Sohn.
                                              "Cool und mutig ist man, wenn man auch nein sagen kann."

                                              Bei uns kommt jetzt die Phase mit Mutproben und so. Das habe ich auch schon mehrfach mit dem Sohnemann besprochen.

                                              Das Handyverbot scheint nicht jeder ernst zu nehmen. Auch beim Autofahren wird das nicht eingehalten ....

                                              Kommentar


                                              • Re: Rauchverbot3


                                                Diesmal muss ich Katzenauge leider ein wenig widersprechen. Denn wie oft geht man zum Arzt? Was will und erwartet man sich von ihm? Hier geht es um eine Arbeitsleistung, die ein Mensch erbringt. Und nicht um die Aussattung.

                                                Kommentar


                                                • Re: Rauchverbot3


                                                  Letzteres stimmt. Muss mich da selbst an der Nase nehmen. Doch hier hinkt der Vergleich zum Raucherlokal schon sehr Katzenauge.

                                                  Kommentar