• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chondropathia Patella -> Tennis??

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chondropathia Patella -> Tennis??

    Hallo,

    um meine Beschwerden zu lindern habe ich dieses Jahr mit regelmäßigem Schwimmen begonnen. Mindestens einmal die Woche für zwei Stunden. Soll ja gut sein und die Muskulatur stärken, da die Gelenke unter Wasser nicht so beansprucht werden.

    Ich möchte allerdings auch wirklich gerne Tennis spielen, nach der ersten Stunde taten allerdings beide Knie für den Rest des Tages ziemlich weh... Zufall?

    Ist diese Sportart wegen der "Krankheit" völlig ungeeignet?

    Liebe Grüße,
    Nena


  • RE: Chondropathia Patella -> Tennis??


    Hallo Nena,
    Ihr Alter ist mitentscheidend für Ihre Beschwerden. Oft gibt es eine einfache Therapie: Älter werden.
    Oft sind die Schmerzen im Alter von 10 - 18 Jahren am intensivsten. Das heisst aber nicht dass Sie in diesem Zeitraum keinen Sport machen sollten.
    Radfahren, Kraulschwimmen, Bergauflaufen können schmerzfrei ausgeführt werden. Alles was den Druck auf die Rückseite der Kniescheibe vergrößert, bringt Schmerzen mit sich.
    Wenn Sie auf einem Sandbelag spielen bei dem Sie
    gut rutschen können sollte das Tennisspielen begrenzte Zeit mit geringen Beschwerden möglich sein. Wichtig ist die Dauer und Intensität. Vielleicht
    spielen Sie eine halbe Stunde, ohne jeden Stoppball zu erlaufen. Dann eine gezielte Steigerung am Besten unter Anleitung. Damit sollte Ihnen die Freude am Tennisspielen erhalten bleiben.
    Alles Gute
    Günter Knarr


    Kommentar