• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

wie kommt es...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wie kommt es...

    ..., dass sich die meisten männer in einer sogenannten partnerschaft/beziehung/ehe derart auf die faule haut legen?
    bis auf wenige ausnahmen kommt es mir sowohl hier, als auch in meiner realen umgebung so vor.
    ist es denn wirklich die einzige möglichkeit, zu sagen: "so, jetzt habe ich genug motiviert und zu ändern versucht, mir geht es schlecht damit, daher ist jetzt ende im gelände".
    was bringt einen doch noch dazu, sich zu bewegen, und zwar rechtzeitig!!!
    mir schwirrt manchmal der kopf davon.

    nornen


  • RE: wie kommt es...


    Guten Tag liebe nornen :-))

    Grenzen setzen, eigenen Wünsche und Bedürfnisse einfordern. Nicht des lieben Friedens Willen zu allem Ja und Amen sagen. Früh genug in ruhigen Momenten ein Gespräch suchen. Nicht in einer emotionalen Phase auf die eigenen Wünsche aufmerksam machen, dass würde fast jeder als Angriff sehen.

    Lieben Gruß

    Kommentar


    • RE: wie kommt es...


      ... das macht - nach Möglichkeit - jedes Lebewesen
      Warum also nicht auch Adam?
      ( Minimalprinzip, teilweise Optimalprinzip, aber nie Maximalprinzip, letzteres macht nur ein von Ehrgeiz zerfressener Mensch)

      Abba
      Maxx Nixx

      Kommentar


      • RE: wie kommt es...


        da gebe ich dir recht, man darf nicht so lange alles deckeln, bis selbiger abplatzt, dennoch, oft genug erlebe ich, wie die eigenen wünsche massiv ignoriert werden, es fehlt einfach etwas an respekt dafür. das macht mich zornig.

        Kommentar



        • nicht nur min


          ich sagte ja schon, dass es auch anders geht. netter weise habe ich auch solche beispiele direkt vor augen. dort herrscht nicht das minimalprinip.
          Abba
          Maxx Nixx wenses nicht kapiert has

          Kommentar


          • RE: danke für Deine


            Großzügigkeit!

            Maxx Freu
            (*~*)

            Kommentar


            • RE: wie kommt es...


              hmmm nornen, auf der einen Seite bin ich der Meinung Respekt muss Mann oder Frau sich erarbeiten, auf der anderen Seite denke ich heute wenn in eine Beziehung kein Respekt vorhanden ist, geht eine Beziehung nicht. Was mir auch in den letzten Jahren aufgefallen ist, das einmal verlorener Respekt nicht wieder her zu stellen ist. Aber das ist nur meine Erfahrung.

              Kommentar



              • Maxx bloß nicht mehr!


                Maxx Nixx :
                -------------------------------
                (*~*)

                It's my babe!!!

                Kommentar


                • erarbeiten?


                  das ist so eine sache mit dem erarbeiten, es muss ja mal einfach eine basis dagewesen sein, ohne einen gewissen respekt voreinander tun menschen sich nicht zusammen. was lässt den vorhandenen respekt derart veröden?
                  in punkto verlorenem respekt gebe ich dir recht, ist aus meiner sicht auch nicht wieder herzustellen. ich lasse mich aber gern eines gegenteils überzeugen.

                  Kommentar


                  • RE: erarbeiten?


                    Ich kann Dir das nur aus meiner Sicht erklären, ich habe das in der Vergangenheit immer wieder festgestellt, dass sehr viele Menschen grundsätzlich Respekt ihrer Person gegenüber von mir erwarten können . Aber es gibt da so einiges, gut das ensteht in meinem Kopf, wie sie ihn auch genau so schnell verlieren können. Ich kenne mich da und sage es auch ganz klar, aber manche Menschen müssen da einfach einen Schritt zu weit gehen. Dann hat sich das leider erledigt, oft sehr Schade.

                    Kommentar



                    • RE: wie kommt es...


                      ich glaube nicht, daß es ein typisches "männerproblem" ist. bei freundinnen von mir beobachte ich das auch schon mal, habe es bei mir aber auch schon entdeckt.
                      man weiß einfach nicht oft genung zu schätzen, daß es einen partner gibt, mit dem man eine tiefe verbindung eingegangen ist. im alltag geht das wundervolle und das besondere schnell verloren und wird selbstverständlich.
                      oder?

                      Kommentar


                      • RE: wie kommt es...


                        der alltag kann, wenn man sich nicht ab und zu ein stück davon abwendet, viel von partnerschaft untergehen lassen,
                        ich will nicht ausschließen, dass es an meinem persönlichen blickwinkel liegt, darin hauptsächlich ein männerproblem zu sehen. möglicherweise liegt das in den erziehungsunterschieden zwischen jungen und mädchen, die sich , was die rollenzuweisung anbetrifft, nur langsam aufdröseln.

                        Kommentar


                        • RE: wie kommt es...


                          vielleicht ist es ja tatsächlich so, dass männer eher die tendenz aufweisen, beziehungsfaul zu sein. ich kann das nicht so gut beurteilen, da ich ja nur mit frauen zusammen bin/war. allerdings hängt der beziehungsverlauf und damit auch die faulheit natürlich auch von den anforderungen ab, die beide partner daran stellen. wenn du nix forderst oder die forderungen, die du hast, nicht verbalisierst, bekommst du vielleicht auch nix und das kann dann auch den weiblichen part verantwortlich werden lassen.

                          Kommentar


                          • RE: wie kommt es...


                            ich glaube, was wirklich typisch mann ist, daß sie schlechter über ihre gefühle und gedanken sprechen können, als wir frauen.
                            wenn mehr gesprochen werden würde, würden viele partnerschaften lebendiger sein........oder nicht mehr existieren.
                            es liegt aber auch zu 50% immer an einem selbst. die erfahrung habe ich gwemacht. man fängt ja meistens erst an nachzudenken, wenn es schon kurz vor der eskalation steht, oder gar vorbei ist.
                            man müßte sich mehr vor augen halten, was man da miteinander macht und wie wichtig das einem ist.

                            Kommentar


                            • klar sind...


                              ...immer beide dran schuld, ich will auch nicht darauf hinaus zu sagen du hast den und du den anteil und damit in haarspalterei zu geraten. wenn allerdings, wie in dem anderen (verflixtnocheins, wie heißen die dinger hier?grummel).....oder auch bei mir schon zündstoff drin ist, obwohl es gar nicht erst so weit kommen sollte, grenzen setzen, forderungen stellen wie befraut es weiter oben schon gesagt hat, dann kann dem partner schon die hutschnur hochgehen.

                              Kommentar


                              • RE: wie kommt es...


                                Ich glaube die meisten Leute (die ich so kenne jedenfalls - ob Männer oder Frauen) brauchen oftmals ne ganz klare Ansage...und weniger von "irgendwie gehts mir nicht gut"...wenn die dann - nachdem Du ganz konkret Deine Gefühle geäußert hast - immer noch sagen oder handeln wie "son Quatsch" oder "Reiß Dich mal zusammen"...dann kannst Du gerne und gerechtfertigt von fehlendem Respekt sprechen...das hat vielleicht was mit ein klein wenig Faulheit zu tun...aber auch mit der Tatsache, dass die meisten von uns eben weder Gedanken lesen noch Stimmungen im Detail interpretieren können. Mit voller Absicht mache ich hier keinen Unterschied zwischen Männer und Frauen... hab die Erfahrung gemacht, dass wenn ich Männern nicht mit dem klassischen Vorurteil begegne: "Männer sind gefühlskälter als Frauen" oder "Männer geben sich keine Mühe"...dann werden diese Vorurteile zur Realität. Und wenn ich von der irrigen Annahme ausgehe "Frauen sind die emotionaleren Wesen" oder die "sozial kompetenteren" dann werde ich auch mal ganz schnell enttäuscht...ich bin als Weibchen, bestimmt nicht sozial kompetenter als irgendwer sonst...und ich hatte schon mehr Stress mit Frauen als mit Kerlen...

                                Sicherlich gibt es Kerle, die sich mit den klassischen Vorurteilen, die gegen sie so im Umlauf sind, doch recht gut arrangiert haben...also immer dagegen arbeiten, und auch diese Typen "fordern"...einfach mal annehmen, dass die besser als ihr Ruf sind und mit klaren Ansagen konfrontieren, ruhig mal mehr erwarten - Frau hat sich den Typen doch irgendwann mal ausgesucht...hat Frau sich einen schwachsinnigen Schweinebauch ausgesucht? ;op...mit Wischi-Waschi Beschuldigungen wie "Du interessierst Dich nie für meine Bedürfnisse" oder "Du wartest immer, bis ich nicht mehr kann..." erreichst Du nur, dass er Dir entweder geheim oder offen genauso generell zustimmt (weil er keine Ahnung hat, um was es konkret geht) oder aber mal ganz automatisch auf "Abwehr" oder "Durchzug" schaltet...Männer sind auch nur Leute...glaube ich!

                                Kommentar


                                • danke


                                  dein beitrag ist eine bereicherung.
                                  kommunikation, und besonders passende/verstandene kommunikation ist halt wichtig!
                                  schade nur, dass wir meist erst sehr spät lernen, mich eingeschlossen :-)))
                                  lg
                                  nornen

                                  Kommentar


                                  • RE: wie kommt es...


                                    óò aber..was soll man einem Kerl deiner Meinung denn mehr sagen als "ich komm damit nicht klar dass du nie Zeit für mich hast" ... ist das etwa zu indirekt ? ... muss man immer gleich mit dem Ambos kommen "ich wünsch mir für unsere Beziehung dass du deinen Jobeifer etwas abdämpfst und mehr mit mir redest" ? ...das ist nicht nur unromantisch sondern manche Frauen haben dabei auch einfach Angst ihren Partner unter Druck zu setzen so auf die art "Entweder dein Job oder Ich" .... denn so wie sich vviele Männer verhalten (bzw in die Arbeit/Lernen reinsteigern) scheintes macnhmal echt so als können sie keine 10 min opfern am Tag ....

                                    Kommentar


                                    • RE: wie kommt es...


                                      achte mal auf eine worte, "ich komm damit nicht klar dass du nie Zeit für mich hast" kingt ganz anders als "ich mach mir den ganzen Tag schon gedanken ob du überhaupt noch was von mir willst".

                                      klar reden ist nicht gleich mit dem amboß kommen und dann kann mann/frau auch klarstellen, dass es nicht um "Entweder dein Job oder Ich" geht, sondern um feineinstellung. solche momente müssen ja wohl nicht romantisch sein, für romantik ist eine andere spielwiese besser geeignet :-)))

                                      Kommentar


                                      • RE: wie kommt es...


                                        du hast natürlich recht! wenn er für dich keine zeit hat, nicht mit dir redet, dann ist das einfach nur schlecht. nur, dass ich da nicht die unterscheidungslinie zwischen mann und frau legen würde, sondern zwischen einem mehr und einem weniger interessierten partner.
                                        und ja, ich würde wohl darauf ansprechen, da ich schon denke, dass bestimmte anforderungen an eine partnerschaft gestellt werden dürfen oder sogar müssen, weil ebendiese überhaupt definieren, dass eine partnerschaft vorhanden ist und nicht eine zweckgemeinschaft.

                                        Kommentar