• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

???

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ???

    Hallo an alle hier!

    Ich verfolge die Einträge hier in diesem Forum seit ca. einem halben Jahr (unregelmäßig). Was mir auffällt ist: es sind immer wieder die gleichen Namen, und sie scheinen sich alle sehr gut zu kennen. Zwischen den Einträgen kommen da immer wieder "Privatgespräche", teilweise in Spanisch, vor. Ich empfinde sowas als, ............hm, Frustrierend.........hm, Abwertend für den Fragenden. Der Fragende sucht um Hilfe/Anregung/Absolution, und durch diese Privatgespräche wird die Antwortkette unterbrochen. Also mich würde dies nach hinten zurück schrecken lassen. Oder bin ich zu sensibel???

    Irgendwie hindert mich das daran, mein Problem hier anzusprechen. Komme mir dann vor wie .......... ja wie soll ich es sagen/schreiben??? Hm, ich komme mir dann vor als ob ich nackt in einen Kreis von Menschen eintrete, welche eine eingeschworene Gemeinschaft ist. Und je nachdem wie sie mich auf den ersten Blick einschätzen, erhalte ich positive oder negative Reaktionen.

    Ich habe oft angesetzt dieses hier zu schreiben, aber mich nicht getraut. Heute riskiere ich es einfach mal. Auch wenn ich nun Angst vor den Antworten der "Alteingesessenen" habe.

    Mit dennoch freundlichen Grüßen

    eine malganzliebfrag Frau


  • RE: ???


    hi!

    das mag schon alles sein, trotzdem muss man damit immer rechnen das sich welche hier vom posten schon länger kennen.

    aber wenn man hier vernünftig fragt so wie du bekommt man auch mid. von einer person auch eine vernünftige antwort. also mach dir nix drauß ist doch alles anonym.

    gruß
    ---mastro

    ps:nackt solltest du dich wirklich nicht fühlen! :-)

    Kommentar


    • RE: ???


      Hallo,

      vielleicht bin ich ja doch zu sensibel für diese Welt!?!

      :-)

      Kommentar


      • RE: ???


        Wir gehören alle der Dr. Rieckschen Sekte an, mussten alle unseren kompletten Besitz an Ihn überschreiben, nun zwingt Er uns bei Wasser und Brot regelmässig Beiträge zu schreiben.

        Nein mal im ernst postive oder negative Antworten gibt es wohl weniger, unterschiedliche sicher. Aber das ist doch wohl der Sinn einer Frage.

        Kommentar



        • Haha


          < also mach dir nix drauß ist doch alles anonym. >

          Kürzlich sagtest Du mir, ich solle in meiner Welt klar kommen.
          Ich komme klar....Du auch ??

          Wielange bist schon Du hier ??
          Naja, Du wirst schon noch dahinterkommen....

          Kommentar


          • RE: Haha


            De aquí a entonces habrá llovido mucho...

            Kommentar


            • RE: Haha


              Genau das meine ich!!!

              Deine Antwort an sich ist ok. Aber sie zielt nicht nur auf meinen Eintrag, sondern auch auf einen der Anderen. Mir ist schon klar auf was du aus bist, hast ja auch Recht damit. Ist wirklich lachhaft!

              Aber wenn ich mit meinem Problem hier einen Eintrag gemacht hätte, dann fände ich diese kleinen, nennen wir es mal "neckende Postings", Einträge nicht berauschend toll.

              Aber vielleicht ist dieses Forum auch einfach nichts für mich.

              Deswegen werde ich mich hier lieber heraus halten und nach einer anderen Möglichkeit/einem anderen Forum weitersuchen.

              ..................winke-winke.............

              Kommentar



              • RE: Haha


                ???????

                Kommentar


                • RE: Haha


                  "Bis dahin wird's noch viel geregnet haben"

                  Oder auch:

                  "Bis dahin wird noch viel Wasser den Rhein runterfliessen"

                  malganzliebfrag :
                  -------------------------------
                  ???????

                  Kommentar


                  • RE: Haha


                    Danke für die Übersetzung!

                    Aber ich sehe hier nur meine Befürchtungen bestätigt. Anstatt Antworten auf die Probleme zu erhalten, benötige ich ein Lexika und muss mir über Zwischenzeilen Gedanken machen.

                    So sollte es doch nicht sein!

                    Andererseits kann ich auch verstehen, das sich Forumsteilnehmer, welche schon oft und lange miteinander Kontakt haben, sich so untereinander austauschen.

                    Ach, es ist schon nicht einfach....

                    Kommentar



                    • RE: Haha


                      Was ist schon einfach ??

                      Real-life ist eine ganze Ecke schwieriger. Dagegen ist das hier ein Witz.

                      Kommentar


                      • RE: ???


                        Richte doch das Augenmerk auf Dein Problem und auf die, die gewillt sind darauf einzugehen.
                        Wenn nur einer dabei ist, der Dir ein klein wenig helfen konnte, hat es sich für Dich doch schon gelohnt auch wenn 100 Privatgespräche dazwischen lagen.
                        Klar ist es mühsam sich durch die Beiträge zu wühlen und entsprechend abzugrenzen, doch was ist schon einfach ... Ich bin der Meinung, dass am Ende das Ergebnis zählt und wenn man es nicht probiert wird man halt nie erfahren wie es wohl gewesen wäre bzw. ob es hilfreiche Antworten gab oder nicht.
                        Die Nebengespräche kann man ignorieren wenn einem das eigentliche Problem wichtiger ist. Ich hatte hier mal das gleiche Problem und mich lange nicht getraut etwas zu fragen .. Auch ich bekam teilweise blöde Antworten aber auch manche die hilfreich waren. In dem Moment muss ich sagen, hatte ich die blöden Antworten schon vegessen, da ich das Augenmerk mehr auf die hilfreichen Beiträge legte. Das funktioniert, wenn man möchte schon.
                        Na ja, wie ich aber gelesen habe hast Du Dich ja schnell entschieden ein anderes Forum zu suchen, so dass ich Dir nur viel Glück wünschen kann.

                        Kätzchen

                        Kommentar


                        • RE: Haha


                          so ein forum wirst du nieeee finden ;-)

                          Kommentar


                          • RE: ???


                            Ich habe ihre Frage nicht kapiert.

                            malganzliebfrag - aber was?

                            Kommentar


                            • RE: na dann - ganzliebantworte ;-)


                              wenn du ein Problem hier postest, welches sich ernst genug (subjektives Empfinden) anhört, kannst du davon ausgehen, dass auch ernste Antworten erfolgen.

                              Leider ist es aber oft so, dass man sich Gedanken über ein Thema macht, der Threadersteller nicht mehr antwortet, oder wenn doch, dann diese Rückmeldungen sehr widersprüchlich sind. Somit ist man mitunter auch ein wenig "frustiert".

                              Ich für meinen Teil mache es so. Wenn mich eine Thematik anspricht, werde ich dazu auch ernst meine Meinung/Sichtweise/Erfahrung? schreiben. Unabhängig davon, wie die anderen Beiträge im einzelnen Fall lauten.

                              Allerdings etwas, was m. E. viele vergessen, ist, dass auch diverse harmlose Geplänkel zwischendurch von Problemen ablenken. Es müssen ja nicht immer nur Partnerschaftsprobleme sein, die einen Sorgen machen. Dann tun diverse Aufheiterungen dazwischen sehr gut. Zumindest sehe ich das so.

                              Filtere dir aus den Antworten jene Aspekte raus, die sich deiner Ansicht nach vernünftig, auf deine persönlichen Verhältnisse zugeschnitten und gegebenenfalls auch umsetzbar anhören. Es reicht doch schon, wenn nur ein einzelner Funke bei einer Vielzahl an Beiträgen dabei ist, über den man selbst nachdenken kann, bzw. Hoffnung schöpft. Oder nicht?

                              Das Forum kann dir nur Anregungen bieten. Die Lösung für das wahre Leben wird dir aber hier niemand wirklich abnehmen. Damit musst du dich selbst auseinandersetzen.

                              In diesem Sinne, versuche es einfach. Wie die Reaktionen ausfallen, kannst du auch in anderen Foren (mit ein paar Ausnahmen) nicht wirklich voraussagen.
                              Das ist wie in der Realität. Da kriegst du auch nicht immer das zu hören, was dir genehm ist. ;-)

                              Liebe Grüße
                              Shanti

                              (die lieber mit einem lachenden, als mit einem weinenden Auge untergeht. ;-)

                              Kommentar


                              • RE: na dann - ganzliebantworte ;-)


                                wenn du ein Problem hier postest, welches sich ernst genug (subjektives Empfinden) anhört, kannst du davon ausgehen, dass auch ernste Antworten erfolgen.

                                Leider ist es aber oft so, dass man sich Gedanken über ein Thema macht, der Threadersteller nicht mehr antwortet, oder wenn doch, dann diese Rückmeldungen sehr widersprüchlich sind. Somit ist man mitunter auch ein wenig "frustiert".

                                Ich für meinen Teil mache es so. Wenn mich eine Thematik anspricht, werde ich dazu auch ernst meine Meinung/Sichtweise/Erfahrung? schreiben. Unabhängig davon, wie die anderen Beiträge im einzelnen Fall lauten.

                                Allerdings etwas, was m. E. viele vergessen, ist, dass auch diverse harmlose Geplänkel zwischendurch von Problemen ablenken. Es müssen ja nicht immer nur Partnerschaftsprobleme sein, die einen Sorgen machen. Dann tun diverse Aufheiterungen dazwischen sehr gut. Zumindest sehe ich das so.

                                Filtere dir aus den Antworten jene Aspekte raus, die sich deiner Ansicht nach vernünftig, auf deine persönlichen Verhältnisse zugeschnitten und gegebenenfalls auch umsetzbar anhören. Es reicht doch schon, wenn nur ein einzelner Funke bei einer Vielzahl an Beiträgen dabei ist, über den man selbst nachdenken kann, bzw. Hoffnung schöpft. Oder nicht?

                                Das Forum kann dir nur Anregungen bieten. Die Lösung für das wahre Leben wird dir aber hier niemand wirklich abnehmen. Damit musst du dich selbst auseinandersetzen.

                                In diesem Sinne, versuche es einfach. Wie die Reaktionen ausfallen, kannst du auch in anderen Foren (mit ein paar Ausnahmen) nicht wirklich voraussagen.
                                Das ist wie in der Realität. Da kriegst du auch nicht immer das zu hören, was dir genehm ist. ;-)

                                Liebe Grüße
                                Shanti

                                (die lieber mit einem lachenden, als mit einem weinenden Auge untergeht. ;-)

                                Kommentar


                                • RE: ???


                                  Meine Frage war: Bin ich zu sensibel??? Stand auch im Text.

                                  Und erklärt habe ich es drumherum auch, also für was ich eventuell zu sensibel bin (Klartext: um mein Problem hier anzusprechen/zu schreiben).

                                  Kommentar


                                  • RE: na dann - ganzliebantworte ;-)


                                    An alle hier,

                                    vielen Dank für die Antworten. Sie waren nicht so schlimm wie ich erwartet habe. Im Gegenteil, meine Bedenken wurden mit Sorgfalt behandelt.
                                    Ich werde nochmal darüber nachdenken. Und wenn ich den Mut aufbringe, dann werde ich mich mit meinem Problem doch an dieses Forum wenden.

                                    :-)

                                    Kommentar


                                    • RE: na dann, harren wir der Dinge ;-) - o.w.t.


                                      .

                                      Kommentar


                                      • Ein sich wiederholendes Problem


                                        Das Thema wurde hier schon oft angesprochen, dass sich hier einige hinter der Anonymität des Internets verstecken und nur Müll von sich geben.
                                        Zu sensibel bist Du mit Sicherheit nicht, da sich schon viele darüber aufgeregt haben.
                                        Leider wird das dem Ganzen kein Ende bereiten, da die Gedankengänge bei denjenigen nicht soweit reichen, um das Problem zu erkennen.
                                        Hoffe, dass es ihnen selbst einmal bescheiden geht, sie ernsthafte Probleme haben, sich hier Hilfe erhoffen und sie dann mit dämlichen Gelaber zugetextet werden.
                                        Kann man leider nichts gegen machen. Pisa läßt grüßen.

                                        Kommentar


                                        • zu sensibel?: antwort


                                          nicht zu sensibel, vielleicht zu empfindlich - und das ist was völlig anderes. sensibel-sein bezieht sich auch auf andere, da kann ich dich nicht einschätzen, dein beitrag scheint mehr auf empfindlichkeit=der eigenen person gegenüber hinzuweisen. und auch ein bisschen angst kommt da durch, schon allein durch deinen nick, der gaaaaanz lieb sein will und vielleicht iiiiiimmmer gemocht sein will, d.h. mit ablehnung schwer klar kommt.
                                          und du wählst vielleicht zu wenig aus - also ich lese die ganzen nebengespräche meist gar nicht, allerdings hat sich bei mir auch schonmal das eine oder andere nebengespräch entwickelt. wie shanti schon sagte: sobald sich der threader aber wieder einschaltet, kehren alle zum thema zurück - das ist sehr nett zu beobachten. ich bin übrigens erst seit 5 wochen dabei.
                                          das nur als kurze rückmeldung aus der hobbypsychologenkiste ;-)
                                          von abendvogel

                                          Kommentar


                                          • RE: Ein sich wiederholendes Problem


                                            wieso denkst du eigentlich, dass die Leute, die sich hier bewegen keine Probleme haben? Ist diese Ansicht nicht ein wenig naiv? Oder hast du so ein großes Problem, welches du loswerden willst, aber traust dich nicht?

                                            Gruß
                                            Shanti

                                            (die zwar auch ihre Probleme hat, aber nicht denkt, dass sie die Einzige auf der Welt ist)

                                            Kommentar


                                            • RE: Ein sich wiederholendes Problem


                                              Wer bist Du denn ? Selbsternannter Hausmeister oder was, regst Dich auf schreibst selbst Müll und willst mit erhobenem Zeigefinger von Deiner eigenen Wenigkeit ablenken

                                              Kommentar


                                              • Ein großes Problem


                                                Mein Problem ist sehr groß. Und ich weiß auch das ich das Hauptproblem selbst bin bei diesem Problem. Denn ich trage es schon sehr lange mit mir herum. Ich lebe in einer Art Warteschleife, aber ich finde einfach die Tür nicht (oder vielleicht sehe ich sie auch nicht, und falls ich sie sehe traue ich mich garantiert nicht hindurch).
                                                Abendvogel hat mich gut beschrieben. Ja, ich bin viel zu empfindlich! Und ich möchte es immer allen Recht machen, möchte immer alles Harmonisch haben. Aber in meinem Leben kommt es irgendwie nicht zur Harmonie.

                                                Ich denke immer über die Vergangenheit nach. Habe ich da vielleicht einen großen Fehler gemacht? Ich war mal verheiratet mit einem tollen Mann. Nach einigen Jahren fing er an zu trinken. Ich kam damit nicht klar, rastete aus, und trennte mich von ihm. Heute frage ich mich, ob ich es hätte ändern können. Ich habe immer noch freundschaftlichen Kontakt mit ihm und seiner neuen Frau. Sie kommt mit seinem trinken klasse klar, und manchmal (oder oft) beneide ich die beiden.
                                                Mir fehlt die Vertrautheit die ich mit ihm hatte. Es war ein toller Partner, aufmerksam-lieb-harmonisch, wenn er nicht trank. Er wurde nicht aggressiv, aber er war dann einfach anders, halt wie betrunkene so sind. Wenn wir uns heute mal treffen und er betrunken ist, dann gehts in mir immer noch hoch. Sie bleibt dabei immer ganz ruhig, und ich versteh das nicht.
                                                Bitte jetzt nicht falsch interprettieren: ich will ihn heute nicht zurück haben. Mir fehlt eine Beziehung mit Liebe, Harmonie und Verständnis.

                                                Vor ein paar Jahren habe ich einen neuen Partner gefunden. Der Anfang war sehr heftig und intensiv. Wir sind ziemlich schnell zusammen gezogen. Aber nach zwei Jahren bin ich wieder ausgezogen. Es gab nur noch Streit, richtig Streit. Aber er ließ mich nie ganz gehen. Immer suchte er Kontakt zu mir, und ich ließ ihn immer wieder rein, auf freundschaftlicher Basis. Aber er wollte an 1. Stelle nur Sex, und danach von mir den A... nachgetragen bekommen. Und immer und immer bin ich wieder in diese Schleife reingeraten. Ich komme da nicht heraus.
                                                Ich fühle mich wie seine Mutter und wie seine ****. Obwohl das mit der **** fällt jetzt weg, da ich ihn nicht mehr an mich ran lasse (er hat mich sehr oft betrogen). Wenn er Probleme hat, dann steht er sofort bei mir und ich darf sie/muss sie lösen. Ich kann das sehr gut, kann super Organisieren, denke an alles, habe fast immer eine gute Idee, habe Ausdauer und bin etwas geschickt. Er nutzt meine Fähigkeiten nur für sich aus. Als Gegenleistung lässt er finanziell mal was springen (bin arbeitslos). Ich fühle mich dann immer wie bezahlt. Es ist wirklich das Einzige was ich von ihm (außer Stess und Streit) von ihm bekomme.
                                                Ich wünsche mir so sehr mal ein lächeln......
                                                ich wünsche mir so sehr mal ein nettes / liebes Wort......
                                                ich wünsche mir so sehr eine einfache Umarmung (ohne Sex)......!
                                                Aber das geschieht nie! Ich vergrabe mich in mir selbst, ziehe eine Mauer um mich herum, ziehe mich vor allem zurück. Das einzige worum ich mich kümmere, ist Hilfestellung bei Problemen von Freunden. Tja, und ewig parat für den Herrn sein, damit ich als sein Gehirm funktioniere.

                                                Ich habe es so satt, aber ich kann einfach nicht aus meiner Haut. Andauernd sehe ich was er alles für Mist macht, und sofort fängt es in meinem Hirn an zu arbeiten um das Problem zu lösen. Meine Energie geht voll für ihn drauf. Und er setzt dem Ganzen noch die Krone drauf und amüsiert sich gerade wieder mit ner Perle rum. Ich bin doch wirklich voll doof!!!
                                                Ich glaub mir hilft nur noch ne Hirn-OP, oder so ähnlich.

                                                Ich schrieb am Anfang schon dass das Problem bei mir liegt. Aber ich kann es einfach nicht lösen.

                                                Eine Freundin will mich dazu überreden einen neuen Partner zu suchen. Ha! Wie soll das denn gehen? Mich schaut doch eh kein Kerl an. Habe mich vor lauter Frust ziemlich gehen lassen und dementsprechend ist meine Figur im A....! Und bekanntlich haben dicke Frauen keine Chance auf einen halbwegs vernünftigen Mann.
                                                Und den Mumm um mich aus diesem ganzen Theater heraus zu ziehen habe ich nicht. Mir fehlt das Licht am Ende des Tunnels, mir fehlt die Hoffnung. Und ich glaube dies ist das Schlimmste daran.

                                                Jetzt habe ich doch noch über mein Problem geschrieben!

                                                Kommentar


                                                • RE: Ein großes Problem


                                                  traue Dich ruhig Dein Anliegen als neuen Beitrag einzustellen, hier wird Dich kaum jemand finden

                                                  Kommentar