• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mama verbietet es mir?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mama verbietet es mir?

    Hallo

    Ich habe ein wichtiges Anliegen

    Vor 2 Monaten hat man ehemaliger Freund Schluss gemacht. Worüber ich sehr gut hinwegkommen bin, weil sehr viel falsch lief in dieser beziehung. Nun kenne ich aber einen anderen jungen den ich sehr gerne besser kennen lernen würde und er auch mich. Ich will es langsam angehen lassen.
    als meine Mama aber von ihm erfahren hat ist sie ausgerastet. Sie sagte das ich in nächster Zeit keinen Freund brauche da eben die letzte Beziehung erst 2 Monate her ist. Und wenn ich einen Freund bekomme bin ich unten durch bei ihr.

    Doch wenn dieser junge den ich mag auch mich mag, wie soll ich es dann über das Herz bringen mich gegen ihn zu entscheiden damit meine Mutter zufrieden ist?

    Dazu ist zu sagen das ich 17 bin und schon ein paar Beziehungen hinter mir habe. Meistens wurde mit mir Schluss gemacht, trotzdem hab ich selbst das Gefühl bald als ******** abgestempelt zu sein...


  • Re: Mama verbietet es mir?

    Hallo Melanie,

    Du bist 17 und hast das Recht selbst zu entscheiden, wen Du magst. Warum mischt sich da Deine Mutter ein? Kennt sie diesen jungen Mann näher? Hat sie konkrete Vorbehalte, die sie Dir nennen kann?

    trotzdem hab ich selbst das Gefühl bald als ******** abgestempelt zu sein...
    Nur von Deiner Mutter oder auch von anderen? Wenn es nur Deine Mutter ist, solltest Du sie direkt fragen. Irgendeinen Grund muss es ja geben, dass sie so sehr gegen eine neue Beziehung bzw. speziell gegen diesen jungen Mann ist.

    Lg Monsti

    Kommentar


    • Re: Mama verbietet es mir?

      Das denke ich auch, weshalb reagiert deine Mutter so heftig?
      Vielleicht weil es Komponenten zu ihrem eigenen Leben gibt?
      Das wäre verständlich, müsste aber kommuniziert werden, also versuche das.

      Kommentar


      • Re: Mama verbietet es mir?

        Du könntest mit deiner Mutter ausmachen, dass sie mitgeht, wenn du arbeiten gehst ( oder studieren), dass sie mitgeht, wenn du für dich einen Bikini kaufst, dass sie dabei ist, während du am Klo sitzt usw..
        Es muss alles mit ihr geteilt werden, egal was und sie darf sich nicht davor drücken, muss also immer Zeit dafür haben, mit dir alles zusammen zu machen. Sogar in deinem Bett muss sie mit dir liegen.

        Irgendwann kommt der Tag, wo du dich ohne zu fragen umsiehst nach dem, was DIR gefällt und dir das auch nimmst, ohne das Einverständnis anderer Menschen einzuholen.

        Hast du echt gefragt, ob du den nehmen darfst? Was geht das deine Mutter an? Bist du Moslem? Bei denen ist nämlich üblich, sich nur dann zu binden, wenn auch geheiratet wird und vorher gibts nix.
        In unserer Kultur ist das anders. Da geht man mit wem mit, ob richtig oder falsch, Hauptsache man hat wen, denn ohne gehts nicht.
        Selbst, wenn man nach dreimal bumsen keine Freud mehr mit dem hat, man geht zusammen und macht nachher halt Schluss miteinander.

        Um dich vor vielen Schlussmachen zu schonen, müsstest du nachdenken, vorher überlegen und nachsehen, wer das ist, dem du da nachrennst. Es kann ja ein Mann sein, bei dem es echt wunderbar ist, aber so einer ist auch kein Spielzeug, den man einfach so nimmt. Wenn es echt passt, dann werdet ihr aushalten, ein bissi näher zu kommen, ohne, dass ihr bereits fix geht miteinander. Mach die wunderbare Erfahrung, zuerst so richtig lieben, dann erst gehen miteinander. Das ist so nett und echt wunderschön, mit wem zu gehen, wo sich alle Beide total gern haben und nicht "nur solange es Spaß macht" gehen miteinander, sondern, weil da einfach alles passt. So einer kann auch etwas warten, bis Mama sich wieder eingekriegt hat.

        Kommentar



        • Re: Mama verbietet es mir?

          Bist du Moslem? Bei denen ist nämlich üblich, sich nur dann zu binden, wenn auch geheiratet wird und vorher gibts nix.
          Bei den Katholiken auch, nur halten sich die meisten nicht dran und auch das ist bei vielen Moslems ähnlich.

          Kommentar