• Liebe Forennutzer,

    bitte beachten Sie, dass unser expertenbetreutes Forum "Sexualität" zum Ende dieser Woche geschlossen wird. Die vorhandenen Beiträge werden Ihnen dann nicht mehr zur Verfügung stehen.

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ansprechen oder schweigen?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ansprechen oder schweigen?

    Huhu,
    bin seit kurzem in einer Singlebörse aktiv. Dort tatsächlich jemanden kennengelernt, der schriftlich sehr sympatisch wirkte. Wir sind dann zu Whatsapp gewechselt und ein Treffen wurde angepeilt. So weit alles okay. Das Treffen fand jedoch nicht statt, da er zu diesem Zeitpunkt erkrankt war. Weiter Nachrichten geschrieben, allerdings was Treffen oder Telefonat betraf immer nur vertröstet worden mit der Ausrede: ,, Ich will dich gerne kennenlernen, aber gib mir etwas Zeit. Zur Zeit ist alles sehr streßig bei mir. Vielleicht kann ich dir das später mal erklären." Als Begründung wurde Streß im Sportverein und dass er einer guten Freundin, die schwer krank ist, im Haushalt hilft, angegeben. Es gäbe angeblich keine andere Frau und er sei seit 5 Jahren Single!!
    Vielleicht Hintergundinfos: Es handelt sich um eine reale Person, die bzgl. Arbeit, Alter, Wohnort etc. nicht gelogen hat und auch existiert.
    Allerdings bin ich durch Zufall auf einen Zeitungsartikel gestoßen in dem von der tödlichen Krankheit (Lungenkrebs) dieser guten Freundin berichtet wurde. Er wurde dort allerdings namentlich als Partner und Lebensgefährte tituliert. (wohnt aber wohl nicht mit ihr zusammen)
    Ich finde das ganze schon irgendwo ein starkes Stück und überlege, ob ich das ganze ,,ansprechen" soll oder schweigend den Kontakt beende.
    Die Frau aufklären/kontaktieren, denke ich eher nicht, da diese schwer krank ist und ich nicht schuld am Tod bzw. am vielleicht schnelleren Tod sein möchte.

  • Re: Ansprechen oder schweigen?

    Partnerinnen sollte man niemals kontaktieren, auch wenn man denkt sie wären kerngesund.
    Du weißt ja auch gar nicht was dahinter steckt, vielleicht plumpe Öffentlichkeitsarbeit und auch bei einer Trennung ist man nicht verpflichtet die Zeitung darüber zu informieren und manchmal ist es einfach nur eine Ente die dahinter steckt.

    Du kannst den Kontakt abbrechen, wenn dir das zu merkwürdig erscheint, oder ihn nebenher weiter laufen lassen bis er mehr Zeit findet und dann auch darauf ansprechen.
    Wenn man aber so tief über das Internet ins Privatleben anderer hineinschaut, dann hat man sich meist schon ein so reales Bild vom anderen zusammen gezimmert, dass das Misstrauen vorhanden bleibt auch wenn alles ganz anders ist.
    Er muss dann beweisen dass integer ist, was er sicher nicht will, dazu ist ein kennen übers Internet dann doch zu wenig um sich mit solchen Problemen herum schlagen zu wollen
    Von daher wäre es vielleicht einfacher ihm zu sagen dass du bedenken hast und den Kontakt lieber abbrichst
    Stellungnahmen o.ä. würde ich nicht fordern, weil der Kontakt dann doch nicht so ist als dass es darauf ein Anrecht gäbe.

    Kommentar


    • Re: Ansprechen oder schweigen?

      Hi Sunny

      Nette und sympathische Gespräche und Übereinstimmungen kommen oft vor, das bedeutet noch gar nichts.

      Du hast ein Treffen gewünscht, er hat sich diesem Treffen entzogen. Das kann viele Gründe haben.
      Es kann ein Mann dahinter stecken, der sich fürchterlich gerne mit dir treffen will, aber nicht mag, dass du ihn erwischt, wie er gerade schlecht beieinander ist, wie er gerade unaufgräumt hat in seinem Leben, wie er gerade unpässlich ist, oder zu schwach oder noch in einer Beziehung, die noch beendet werden muss- oder eben, dass er nur mal so geschaut hat, ob der bei den Damen noch ankommt und nichts weiter will, als Bestätigung, nette Chats und so und alles andere eben nicht, oder vielleicht irgendwann..

      Lass laufen und hab keine Nöte, machs dir nett und chatte weiter. Übelege nicht, ob das dein Partner werden könnte, sondern triff dich locker und nur so, mal sehen, wie man sich versteht. Es ist so einfach, wenn man keine Show abzieht und sich denkt, boah, das könnte er sein. Da ist man dann über die Gebühr nervös und macht viele Fehler. Geh ganz normal nachsehen, wer das ist. Keine Vorverurteilungen, keine großartigen Träume- nachsehen, schauen, ganz genau überprüfen, bevor du dich auf mehr einlässt, als auf bloß gute Gesprächspartner.
      Du wirst sehen, wenn es funkt, dann auch auf diese Art. Wenns passt, dann hat man sehr schnell ein faible füreinander und es geht eh nicht, wenns passt, dass man dann cool bleiben kann. Nicht vor dem Treffen und Kennenlernen uncool werden, das führt zu Enttäuschungen und hat rein gar nichts mit Lieben zu tun. Das ist wie wenn du kaufst, bevor du das Objekt mal überprüft hast, ob es überhaupt deines ist.

      Schöne Männer laufen viele rum, aber wenn, dann soll er auch gut mit dir zusammen leben können. Fürs Bett ist schnell wer geeignet und dann...??

      Kommentar


      • Re: Ansprechen oder schweigen?

        und überlege, ob ich das ganze ,,ansprechen" soll oder schweigend den Kontakt beende.
        Ich würde ganz normal fragen, ob das er ist, der da in der Zeitung steht. Dann erfährst du, wie es weiter geht. Wenn er rumstottert, sogar beleidigt ist, weil du nachgefragt hast, dann zieh natürlich vor, diese Person nicht weiter zu behelligen.
        Wenn er ein "gerader Michel" ist, dann geht er drauf ein und sagt, was Sache ist.

        Trau dich doch für Offenheit einzustehen. Geheimniskrämerei ist doch bloß was für Betrüger! Du machst doch nichts falsch, wenn du komplett ehrlich bist und sagst, was du denkst. Wie sollen sich die Männer auskennen, wenn du dich nicht zeigst, wie du bist und was du meinst. Oder wie sollst du dich auskennen, wenn du nicht nachfragen wagst?

        Kommentar


        • Re: Ansprechen oder schweigen?

          Bei dieser Frage gibt es immer nur eine richtige Antwort! Ansprechen!

          Kommentar