• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kein Mann ist mir genug

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kein Mann ist mir genug

    Hallo! Ich führe seit über einem Jahr eine Beziehung mit einem Mann, der 13 Jahre älter ist als ich. Er wohnt im Ausland und wir führen eine Fernbeziehung. Das ist für uns beide kein Problem, da wir uns vertrauen. Wir sehen uns einmal pro Monat ca. eine Woche manchmal auch länger. Für mich ist die Fernbeziehung sehr angenehm, da ich davor eine 7-Jährige Beziehung hatte in der wir zusammen wohnten. Mir tut die Freiheit gut und dass ich mein Leben/Alltag so gestalten kann wie ich möchte. Natürlich möchte ich nicht ewig eine Fernbeziehung führen aber einige Jahre kann ich mir das noch gut vorstellen. Er ist der erste Mann bei dem ich sagen kann, dass ich ihn wirklich liebe. Klar haben wir einige Dinge, bei denen wir uns unterscheiden oder uns nicht einig sind aber wir haben eine gute Gesprächsbasis und haben bis jetzt alle Konflikte gut gelöst ohne größeren Streit (was in meiner letzten Beziehung nicht der Fall war). Ich mag seine Ehrlichkeit und finde ihn auch sehr attraktiv. Ab und zu stört mich der Altersunterschied und dass wir nicht immer den gleichen Humor haben (mir ist Humor sehr wichtig und er sieht alles sehr ernst und realistisch). Mit diesen Dingen kann ich mir vorstellen zu leben dennoch reizt es mich mit anderen Männern zu flirten und irgendwie hab ich auch immer die Hoffnung, einen zu treffen der mich komplett begeistert. Es kommt öfters vor, dass mich Männer ansprechen und da ich ein sehr kommunikativer Mensch bin, lass ich mich auf Gespräche ein...solche Gespräche enden meist, dass sie meine Nummer am Ende haben wollen. Ich hatte in meiner kurzen Singlezeit kurz die Dating App Tinder installiert jedoch hatte ich keine Treffen. Die App hab ich nach mehr als einem Jahr noch immer nicht deinstalliert und ich schreibe/flirte dort gerne mit Männern jedoch mach ich mir keine Treffen aus. Mein Freund weiß nichts davon und ich habe auch kein schlechtes Gewissen deswegen, da ich nur schreibe und keine Treffen habe. Es gibt auch in meinem Umfeld viele interessante Männer, die mich interessieren und auch an mir interessiert wären. Das macht mich fertig ich muss mich zurückhalten nicht zu viel zu flirten. Für viele meiner Freundinnen, ist ihr Partner das wichtigste und sie denken nicht mal an flirten. Ich habe meine Beziehung schon oft überdacht und abgsehen von den 2 oben genannten Punkten passt es für mich. Ich weiß nicht was ich tun soll einerseits möchte ich in meinem Leben noch einiges erleben andereseits ist mir meine Beziehung wichtig und ich habe Angst, dass ich es bereuen könnte, wenn ich sie beende. Ich hatte auch in meiner letzten Beziehung Probleme sie zu beenden, bis es zum Glück mein Ex-Freund getan hat aber man kann meine letzte Beziehung mit der jetztigen nicht vergleichen


  • Re: Kein Mann ist mir genug

    Hi,
    du bist halt nicht der symbiotische Beziehungstyp.
    Ich bin ein Fan von Fernbeziehungen, finde nichts schlimmes am Flirten und wenn der Blitz woanders einschlagen sollte dann passiert es halt.
    Du solltest dir nicht so viele Gedanken machen, die Zeit wird zeigen ob es passt oder nicht, genieße bis dahin und lass dir das Flirten nicht vermiesen.

    Kommentar


    • Re: Kein Mann ist mir genug

      "Du solltest dir nicht so viele Gedanken machen, die Zeit wird zeigen ob es passt oder nicht, genieße bis dahin und lass dir das Flirten nicht vermiesen"

      So sehe ich das auch.

      Es ist doch das Interessante am Leben, dass nichts vorhersehbar ist, jederzeit etwas Schönes, Spannendes passieren kann.

      Und Flirten ist für viele das Salz in der Suppe des Lebens.
      Genießen Sie es einfach.

      Kommentar


      • Re: Kein Mann ist mir genug

        Was mir gerade noch in den Sinn kommt.
        Du hattest ja schon mal geschrieben, über die sieben Jährige Beziehung.
        Das war dein erster Freund, du hattest zuvor keine anderen Erfahrungen und du bist sehr jung mit ihm zusammen gekommen.
        Nun bist du in der nächsten Beziehung, ganz sicher wird sie dir gut tun und ganz besonders das er älter ist dürfte deinen Erfahrungsschatz immens bereichern.

        Du hast aber so gesehen immer noch nicht viel Erfahrung, wie man so schön sagt, du hast dich noch nicht ausgetobt, vielleicht ahnst du das es vieles gibt was du verpassen könntest.
        Ich finde es wichtig das auszuleben, in jungen Jahren vielfältige Erfahrungen zu sammeln, um dann irgendwann bei jemanden ankommen zu können, ohne das Gefühl zu haben man würde etwas verpassen wenn man bei diesem Mann bleibt.

        Ich hoffe du verstehst wie ich das meine?

        Kommentar



        • Re: Kein Mann ist mir genug

          Danke für eure Antworten. Ich habe eigentlich damit gerechnet für mein verhalten verurteilt zu werden da ich das hinter dem rücken von meinem Freund mache. Manchmal überlege ich wirklich wegen einem treffen wenn ich länger mit jemanden schreibe.

          Ja, ich hatte davor eine lange beziehung und das war mein erster richtiger freund. Ich hab vorher viele kennengelernt aber es ist nie zu sex gekommen

          Kommentar


          • Re: Kein Mann ist mir genug

            Ich habe eigentlich damit gerechnet für mein verhalten verurteilt zu werden
            Das kommt wohl auch sehr stark von den Vorstellungen einer Beziehung, der Antwortenden, ab.
            Es wird dann nach den eigenen Moralverstellungen geurteilt, besonders wenn die Vorstellung in Richtung "Einheit" in der Partnerschaft gehen und absolut sind.

            Du gehst ja nicht fremd, du bist dir nur nicht sicher und wie soll man herausfinden ob es passt wenn man sich alles verbietet.
            Dann ist die Beziehung nicht auf Liebe sondern auf Selbstbeherrschung und Vermeidung aufgebaut, was sicher kein gutes Fundament ist.

            Ich bin der Meinung das du spüren wirst wenn es nicht passt, möglicherweise auch über einen Flirt und genauso wirst du spüren wenn es passt.
            Also, nicht so viel nachdenken, das Leben genießen und Flirten gehört für viele einfach dazu, ist ein Stück Lebensfreude die auch nicht in Beziehungen abgelegt wird .
            Wenn man so ein Typ ist sollte man das auch nicht ablegen um die Vorstellungen von irgendwem zu erfüllen, es ist einfach das Salz in der Suppe dessen Verzicht die Beziehung mehr belastet als ihr nutzt.

            Kommentar


            • Re: Kein Mann ist mir genug

              "Manchmal überlege ich wirklich wegen einem treffen wenn ich länger mit jemanden schreibe."

              Es wäre Ihr gutes Recht.

              Wenn Sie prinzipiell noch auf der Suche sind, ist Schreiben als Kennenlernmodus zu wenig.

              Kommentar



              • Re: Kein Mann ist mir genug

                "ich hatte davor eine lange beziehung und das war mein erster richtiger freund. Ich hab vorher viele kennengelernt aber es ist nie zu Sex gekommen"
                Hi ToweBridge, wir leben nun mal nicht im Mittelalter, Sie haben nur eine "Fernbeziehung", auch wenn ihr verheiratet wären und unter einem Dach Leben wurden, es ist und bleibt ihre ganz persönlich private recht, soviele Bekanntschaften zu haben (auch sex), wie Sie es mögen.
                Das Leben ist viel zu kurz um ins trockene zu schwimmen, also genießen SIe das Leben, nehmen SIe sich alles , was .......
                Sie werden sonst später bereuen, soviel verpassen zu haben.
                Aber vergessen SIe niemals das reglementierte.
                1-niemals Affäre zu sich nehmen, treffen und Sex immer bei ihm oder ins Hotel.
                Sie möchten keine überrschung Besuch von Anton, gerade wenn Fernbeziehung daheim ist.
                2-Bitte immer völlig geschützt sex.
                Sie möchten doch nicht Krankheit oder Kinder unterjubeln.
                3-niemanden ,auch nicht die beste Freundin etwas davon wissen lassen.
                Es ist und bleibt dein süße Geheimnis.
                Ok, online , sozialen Netzwerken ist ok.

                Auf diese Weise können SIe funf oder sechs Affäre parallel laufen lassen. Alle werden denken, "ich bin der Nummern eins"
                Genießen SIe es.

                LG canoso

                Kommentar


                • Re: Kein Mann ist mir genug

                  "Auf diese Weise können SIe funf oder sechs Affäre parallel laufen"

                  Gingen denn nicht auch sieben?

                  Kommentar


                  • Re: Kein Mann ist mir genug

                    "Gingen denn nicht auch sieben?
                    Ja Herr riecke, solange sie nicht total den Überblick verliert, warum doch nicht weiter addieren?

                    MfG canoso
                    ​​​​

                    Kommentar



                    • Re: Kein Mann ist mir genug


                      Gingen denn nicht auch sieben?
                      Nein, ab sieben kommen Frauen mit den Zimmernummern im Hotel durcheinander, von den Namen ganz zu schweigen, heißen ja leider nicht alle wie der Gatte.
                      Mehr kann sich auch keine merken, da alle Frauen nur bis se(x)chs zählen können.

                      Kommentar


                      • Re: Kein Mann ist mir genug

                        Ich hatte auch in meiner letzten Beziehung Probleme sie zu beenden, bis es zum Glück mein Ex-Freund getan hat aber man kann meine letzte Beziehung mit der jetztigen nicht vergleichen
                        Na ja, mal sehen, ob der jetzige Partner diesen Schneid ebenfalls hat, diese flattrige Beziehung zu beenden. Dann brauchst Du es selbst nicht zu tun !

                        Scheinst wohl recht feige zu sein, es selbst zu erledigen. So kannst Du die Verantwortung an den Anderen übertragen und ziehst Dich aus der Affäre.

                        Hast Du Dir Gedanken darüber gemacht, wie es für Deine Mitmenschen ist, wenn Du Deinen Kick auslebst, indem Du Dir mit Deiner Flirterei Zuwendung und Selbstbestätigung kompensierst, die Dir Dein Partner offensichtlich nicht gibt und Deine vermeintliche Beziehung ein Leak hat.

                        Es könnte sein, dass der Eine oder Andere, mit dem Du rumspielst, echte Gefühle für Dich entwickelt.

                        Vielleicht gibt es noch ein anderes Hobby, wo Du nicht neurotisch kompensieren und andere Menschen dafür benützen musst.

                        Ein unfaires Spiel auf dem Rücken Anderer !

                        Kommentar


                        • Re: Kein Mann ist mir genug

                          Hast Du Dir Gedanken darüber gemacht, wie es für Deine Mitmenschen ist, wenn Du Deinen Kick auslebst, indem Du Dir mit Deiner Flirterei Zuwendung und Selbstbestätigung kompensierst
                          Und wie das Leben erst wäre, wenn dies in jeder Beziehung strengstens verboten ist....................

                          Kommentar


                          • Re: Kein Mann ist mir genug

                            Nee. Verboten ist gar nix. Jeder hat die Freiheit auf dieser Welt, sich auf seine Weise zu entfalten. Manche Menschen denken halt nur an sich selbst und an ihre eigenen Vorteile. Sie meinen, ihnen gehört alles und sie sind alles.

                            Kommentar


                            • Re: Kein Mann ist mir genug

                              Ich denke wenn es bei TowerBridge reiner Egoismus wäre, dann würde sie hier nicht schreiben, sondern einfach machen ohne das es sie belasten würde.
                              Es belastet aber, wahrscheinlich sogar aus genau den Gründen die du ihr vorwirfst.

                              Ich denke wenn man eine monogame Beziehung führt, dann darf man trotzdem Spaß am Flirten haben, falls sich etwas daraus entwickelt sollte man natürlich mit offenen Karten spielen.

                              Wobei ich persönlich auch da den Radius des Erlaubten erweitern würde, je nach Situation und besonders wenn es dabei hilft herauszufinden ob der aktuelle Partner tatsächlich der Richtige ist.
                              Aber da hat ja jeder so seine eigenen moralischen Vorstellungen, oft richten sich diese auch nach der Person um die es geht.
                              So nach dem Motto: bei der ist es schlimm, bei dem ist es etwas völlig anderes.

                              Ich denke wenn TowerBridge ihre Freiheiten die sie braucht, auch anderen zugesteht, dann kann der Mann der irgendwann bleiben wird sehr glücklich darüber sein.

                              Kommentar


                              • Re: Kein Mann ist mir genug

                                Nee. Verboten ist gar nix. Jeder hat die Freiheit auf dieser Welt, sich auf seine Weise zu entfalten. Manche Menschen denken halt nur an sich selbst und an ihre eigenen Vorteile. Sie meinen, ihnen gehört alles und sie sind alles.
                                https://www.youtube.com/watch?v=0z0juDcIns8

                                LG canoso

                                Kommentar


                                • Re: Kein Mann ist mir genug

                                  Hallo! Ich hatte wie immer viel Stress vor Weihnachten bzw. auch ein kleines Gefühlschaos was ich mittlerweile überwunden habe und ich jetzt weiß, wie ich weitermachen werde. Auf einer Exkursion kam es dazu, dass ich einem Studienkollegen näher gekommen bin. Kein küssen, kein sex nur kuscheln und im selben Bett übernachtet

                                  Kommentar


                                  • Re: Kein Mann ist mir genug

                                    und ich jetzt weiß, wie ich weitermachen werde.
                                    Dürfen wir es auch wissen?

                                    Kommentar


                                    • Re: Kein Mann ist mir genug

                                      Ja klar. Ich erzähl ich erst mal mehr. Wir haben auch einen tagesausflug verbracht. Es war wirklich ein schöner tag. Er war danach noch kurz bei mir und wir haben uns gut unterhalten jedoch wieder kein küssen, kuscheln oder sonstiges. Wir haben uns öfter verabschiedet und bei jeder verabschiedung dauerte die umarmung länger. Danach hat er mir geschrieben, dass der tag schön war usw. und dass wir gern wieder was unternehmen können. Eine kleine andeutung war bei seinen nachrichten auch dabei. Jedoch werde ich nicht wirklich schlau aus diesem typen. Er schreibt mir im prinzip kaum. Ich schreib ihm auch nicht oft da ich nicht nerven möchte aber wenn ich schreibe bekomme ich immer eine nette antwort. Mein plan ist einfach abwarten oder sollte ich offensiver sein? Von früheren typen bin ich gewohnt, dass sie fast jeden tag schreiben wenn sie interesse haben deshalb tu ich mir schwer den jetzt einzuschätzen.

                                      Kommentar


                                      • Re: Kein Mann ist mir genug

                                        oder sollte ich offensiver sein?
                                        Das kommt darauf an welches Ziel du vor Augen hast?
                                        Willst du mit ihm etwas anfangen, etwas flüchtiges, oder gar von Bestand?
                                        Wie sieht dann der Plan deinen Freund betreffend aus?
                                        Hast du vor bei ihm zu bleiben und einfach nur mal die fremden Kirschen zu kosten, oder überlegst du eine Trennung falls es nun funkt?

                                        Ich denke die meisten Männer schreiben viel wenn es ihnen hilft eine Frau zu erobern, außerhalb dieser Phase sind sie eher schreibfaul, manche auch trotz Verliebtheit.
                                        Möglich das er gerade die gleiche Strategie verfolgt wie du, langsam annähern, nicht verschrecken, nicht nerven.
                                        Natürlich kannst du auch etwas offensiver werden, je nachdem was du für ein Ergebnis haben möchtest und ein bisschen öfter Kontakt aufnehmen bedeutet ja nicht das du ständig bei ihm anklopfst und nervst.
                                        Ich denke wenn du deinem Gefühl folgst, dann wirst du das richtige Maß finden.

                                        Kommentar


                                        • Re: Kein Mann ist mir genug

                                          Wenn es funkt würd ich bei ihm bleiben. Ich hatte bis jetzt nur schreibfreudige männer sowohl in einer partnerschaft als auch als gute freunde. Auch die, die interesse an mir hatten haben viel geschreiben deshalb bin ich so verwundert warum er das nicht macht und ich frage mich, ob er überhaupt interesse an mir hat. Ich hab schon das gefühl, dass er interessiert ist

                                          Kommentar


                                          • Re: Kein Mann ist mir genug

                                            deshalb bin ich so verwundert warum er das nicht macht und ich frage mich, ob er überhaupt interesse an mir hat.
                                            Es ist halt nicht einer wie der andere und nach der Vorliebe viel zu schreiben oder nicht, sollte man keinesfalls die Gefühle die dahinter stecken fest machen.
                                            Sicher wird normalerweise mehr geschrieben wenn man verliebt ist, aber vielleicht schreibt er ja schon mehr als normalerweise.
                                            Ich kann mir auch gut vorstellen das er sich nicht traut forscher vorzugehen, sich lieber nach deinen Rhythmus richtet als zu riskieren dich zu verschrecken.

                                            Weiß er von deinem Freund?
                                            Das wäre natürlich auch ein Grund zurückhaltender zu sein.

                                            Kommentar


                                            • Re: Kein Mann ist mir genug

                                              Ja, das stimmt schon, dass jeder anders ist. Meinen freund hab ich nicht mehr. Kann auch sein, dass er wartet was ich mache. Eine freundin von mir vermutet, dass er eine freundin hat es gäbe einige beweise dafür. Er hat mir erzählt, dass er eine längere beziehung hatte. Ich glaube nicht, dass er lügt.

                                              Kommentar


                                              • Re: Kein Mann ist mir genug

                                                Also eigentlich hatte ich nicht vor hier zu schreiben und bin eher zufällig auf diesen Beitrag gestoßen. Insbesondere wundern bzw. interessieren mich hier die Antworten einiger "Expterten" die es für OK halten Fremd zugehen!
                                                Ich finde das absolut daneben, denn wolltest du das dein Partner solche Affären oder flirterein hinter dienem Rücken hat?
                                                Ich finde es geht mehr darum sich selbst im Griff zu haben und den Partner durch sowas nicht zu verletzen! Ich stelle es mir wie ein Reiter mit seinem Pferd vor... du musst dein Pferd im Griff haben sonst macht es mit Dir was es will... dann wirst du auch fremdgehen. Als guter Reiter hast du dein Pferd im Griff... dann wird dein Leben auch automatisch in die richtige Richtung laufen.

                                                Außerdem findest du so nie den richtigen... das verspreche ich Dir!

                                                Kommentar


                                                • Re: Kein Mann ist mir genug

                                                  Außerdem findest du so nie den richtigen... das verspreche ich Dir!
                                                  Im Grunde meinst du mit Pferd die sexuellen Triebe?
                                                  Insgesamt geht es hier aber um etwas viel komplexeres, wenn man den Gaul immer zügelt dann wird man auch mit der großen Liebe nicht glücklich, weil etwas dazu fehlt, die Erfahrungen und Vergleichsmöglichkeiten.

                                                  Hier ging es in erster Linie um Flirts, die Lust daran sollte niemand unterdrücken und wenn mehr daraus wird muss es lange nicht im Fremdgang enden.
                                                  Vor allem nicht wenn man dadurch erkennt das man mit dem falschen zusammen ist, was man aber nicht herausfindet wenn man sich schon dort zügelt wo es viel Bestätigung zu ernten gibt.

                                                  Die Pferde werden und wurden in den Klöstern gezügelt, was dabei heraus kam und immer noch kommt, ist sicher nicht das gewünschte Ergebnis und wird es auch nie sein.
                                                  Das Flirten und sich auszuprobieren, ist das Salz in der Suppe des Lebens, was sogar dem Partner zugute kommen kann, zumindest dem der am Ende bleiben darf.

                                                  TowerBridge ging es nie um einen Fremdgang und deshalb ist es auch egal ob den jemand rät oder nicht.
                                                  Ich denke es geht ihr viel eher um das Ordnen von Gefühlen und das kann man nur wenn man sie und die Auslöser auch zulässt und nicht ständig im Zaum hält, um sich irgendwann darüber zu grämen und das tut man mit Sicherheit wenn man solch eine Lebensphase einfach übergeht.

                                                  Kommentar