• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wie soll ich ihm widerstehen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie soll ich ihm widerstehen?

    Hey. Also. Ich bin 34 Jahre alt und mein Ehemann ist 41 Jahre alt. Wir sind seit April diesen Jahres verheiratet (waren zwischenzeitlich kurz wegen mir getrennt), zuvor waren wir fast 4 Jahre lang befreundet. Wir kennen uns also schon lange. Nun trat Anfang Oktober ein neuer Mann in mein Leben. Wir lernten uns kennen auf der Straße. Er rettete mich vor einem heranfahrendem Auto, was ich sonst übersehen
    hätte. Ich bin ihm unheimlich dankbar dafür und mein Ehemann auch. Seitdem sind wir befreundet. Doch vor kurzem (vor 1 1/2 Wochen glaub ich) hat mich Martin einfach geküsst. Er hat mich total überrumpelt und ich habe mich sofort entzogen und ihn geohrfeigt. Später hat er sich dann bei mir entschuldigt und gesagt, dass er betrunken war und mich deshalb einfach geküsst hat. Ich hab das so akzeptiert und wir sind wieder fenau so umgegangen, wie zuvor auch. Allerdings habe ich schon da oft daran denken müssen, wie Martin mich geküsst hat. Naja, jedenfalls hat Martin mich dann nochmal gerettet (vor einigen Jugendlichen, die mich beschimpft haben und mich belästigen wollten) und mein Mann war zu dem Zeitpunkt beruflich in einer anderen Stadt. Martin hat mich ziemlich getröstet und in den Arm genommen und dann ist es passiert, dass wir uns leidenschaftlich geküsst haben. Ich habe ihm dann später gesagt, dass wir den Kuss vergessen sollen, weil ich ja verheiratet bin und ich gab vor, dass der Kuss nur aus Dankbarkeit entstanden ist. Jedenfalls muss ich jetzt ziemlich oft an Martin denken, wir sehen uns halt täglich und so. Ich weiß nicht, ob ich ihm noch lange widerstehen kann. Und zu meinem Ehemann: Ich liebe ihn wirklich über alles und kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen. Er liest mir einfach jeden Wunsch von den Augen ab und trägt mich auf Händen. Das einzigste kleinere "Problem" ist nur, dass er nur 1-2 mal pro Woche mir mir Sex hat und dann auch nur die selben, harmlosen Stellungen praktiziert. Also nichts anderes, wonach ich mich schon manchmal sehne (Doggy-Style oder so). Aber das ist das einzigste. Das ändert überhaupt nichts an meiner 100%igen Liebe zu ihm. Darum hatte ich nach dem Kuss auch ein schlechtes Gewissen. Aber mit Martin habe ich da schon teilweise Phantasien, da er nicht so der softe Typ wie mein Mann ist. Was soll ich tun?
    LG, Katharina.


  • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

    " Also nichts anderes, wonach ich mich schon manchmal sehne..."

    Weiß Ihr Mann denn davon?

    Der erste Schritt wäre ja, sich auszutauschen.
    Es kann doch sein, dass Ihr Mann mit den derzeitigen Sexmodalitäten völlig zufrieden ist und dies von Ihnen auch glaubt.

    Vielleicht ist er sogar angetan, wenn Sie Ihr Spektrum beim Sex etwas erweitern.

    Die Sache Martin ist ganz bestimmt gefährlich für Sie. Sie werden sich verlieben und Ihre Ehe gefährden. Denn Rücksicht darauf nimmt Martin bestimmt nicht.

    Lassen Sie sich also in Zukunft von ihm weiter retten, aber nicht küssen.

    Kommentar


    • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

      Widerstehe ihm indem du die Sache weiter denkst.
      Wenn du ihm erliegst ist es wahrscheinlich vorbei mit deiner Beziehung und wenn du den Martin küsst und ihm nicht eindeutig klar ist das du keine Beziehung mit ihm haben willst, dann nimmt er den Informativen Teil deinen Mann betreffend vielleicht selber in die Hand.
      Es ist also doppelt gefährlich, weil der Maddin möglicherweise Chancen sieht und damit zum Plaudertäschchen werden könnte.

      Ziehe eine klare Grenze und versuche über und mit deinem Mann Zufriedenheit zu finden, Martin ist nichts weiter als ein Katalysator und da wissen wir ja das bei diesen mehr Power drauf steht als am Ende wirklich drin ist, am Ende verdrecken sie nur alles und keiner wills gewesen sein.

      Kommentar


      • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

        Nun trat Anfang Oktober ein neuer Mann in mein Leben. Wir lernten uns kennen auf der Straße. Er rettete mich vor einem heranfahrendem Auto, was ich sonst übersehen hätte.
        Na sowas, ein Prinz!
        Ich bin ihm unheimlich dankbar dafür und mein Ehemann auch. Seitdem sind wir befreundet. Doch vor kurzem (vor 1 1/2 Wochen glaub ich) hat mich Martin einfach geküsst. Er hat mich total überrumpelt und ich habe mich sofort entzogen und ihn geohrfeigt. Später hat er sich dann bei mir entschuldigt und gesagt, dass er betrunken war und mich deshalb einfach geküsst hat. Ich hab das so akzeptiert
        Sage ich doch, ein Prinz. Dein Prinz oder darf ich sagen, Ihre Clooney.
        Naja, jedenfalls hat Martin mich dann nochmal gerettet (vor einigen Jugendlichen, die mich beschimpft haben und mich belästigen wollten) und mein Mann war zu dem Zeitpunkt beruflich in einer anderen Stadt. Martin hat mich ziemlich getröstet und in den Arm genommen und dann ist es passiert, dass wir uns leidenschaftlich geküsst haben.
        Entschuldigung, ich war kurz weg, musste mir ein Taschentuch holen, wie romantisch!!

        Ich habe ihm dann später gesagt, dass wir den Kuss vergessen sollen, weil ich ja verheiratet bin und ich gab vor, dass der Kuss nur aus Dankbarkeit entstanden ist. Jedenfalls muss ich jetzt ziemlich oft an Martin denken, wir sehen uns halt täglich und so. Ich weiß nicht, ob ich ihm noch lange widerstehen kann.
        Bitte, nicht weiter erzählen, ich habe keine Taschentücher mehr.
        Und zu meinem Ehemann: Ich liebe ihn wirklich über alles und kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.
        OOOh mein Gott, Sie sind aber auch herzig.

        Das einzigste kleinere "Problem" ist nur, dass er nur 1-2 mal pro Woche mir mir Sex hat und dann auch nur die selben, harmlosen Stellungen praktiziert. Also nichts anderes, wonach ich mich schon manchmal sehne (Doggy-Style oder so).

        Ja, das verstehe ich schon, sonst wärst keine gute Hollywood streife, es muss immer ein Guter und ein Böser geben.
        Also, wenn Sie sich auf die Waschmaschinen drauf setzen und die Beine spreizen, dann sagt der Böser Ehemann, nee, will ich nicht. Auf Bett haben Sie auch keine Möglichkeit die Stellung zu wechsel, Sie werden von ihn in der Missionarsstellung fixiert.
        Na sowas, vielleicht denkt er auch so über Sie.

        Aber das ist das einzigste. Das ändert überhaupt nichts an meiner 100%igen Liebe zu ihm. Darum hatte ich nach dem Kuss auch ein schlechtes Gewissen. .
        Hören Sie bitte auf, alle heulen schon bei uns uns Labor.
        Aber mit Martin habe ich da schon teilweise Phantasien, da er nicht so der softe Typ wie mein Mann ist. Was soll ich tun?
        LG, Katharina.
        Sie sind schon initiativ geworden, also bringe Sie es zu ende.
        Vorschlag:
        Um Abschiedsrede zu vermeiden---- Wenn Böser Ehemann nicht zuhause ist(Hollywood):
        a) Koffer packen.
        b) Kurze Erklärung schreiben.----Küsse, Träumen usw. und das er(Noch Ehemann) ein Fehler ist(war), Der Martin ist der Mann Ihres Traums, ihre Zukunft.
        c) Ehemann alles gute wünschen.
        d) Anwälten mit der Formalitäten beauftragen.
        e) Zum Martin gehen und Glücklich sein bis zum ende eure Tages.


        Oder sehen Sie noch ein Problem?
        Was hinder Sie an gehen?
        Oder wollen Sie doch nicht Glücklich sein?
        Oder verliert alles sein Reiz, wenn der Martin nicht mehr geheim ist.?
        Oder wieviel Martin wollen Sie ihren Mann noch zuzumuten?

        MfG canoso.

        Kommentar



        • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

          @Canoso: Mäßigen Sie mal bitte Ihre Ausdrucksweise mir gegenüber. "Beine spreizen"-so können Sie vielleicht mit einer anderen Person reden, aber nicht mir mit. Verstanden? Und den Rest hätten Sie sich auch sparen können, war nur Zeitverschwendung für Sie. Ich hab's nich mal komplett gelesen.

          Kommentar


          • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

            @Dr. Riecke: Ich habe meinen Mann schon mal darauf angesprochen. Er sagte mir halt, dass er eigentlich keine neuen Stellungen ausprobieren möchte, es sei denn, ich wolle unbedingt. Da habe ich dann natürlich gesagt, dass es mir nich so wichtig wäre, etwas neues auszuprobieren. Ich will ihn ja nichts zu drängen, was er dann am Ende nur mir zuliebe macht oder so. Aber generell finde ich auch 1-2 mal pro Woche Sex etwas wenig. Aber okay. Ich kann und will meinen Mann ja eigentlich auch gar nicht ändern. Ob ich mich im Martin verlieben würde, weiß ich nicht genau. Ich glaube, derzeit ist es nur eine gewisse Anziehungskraft, die er auf mich ausübt. Was Martin für mich empfindet, kann ich nicht wirklich beurteilen. Immerhin hat er mir schon ziemlich oft geholfen.
            LG, Lisa.

            Kommentar


            • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

              Na dann sag deinem Mann doch einfach das du gerne mal was anderes probieren möchtest, ohne daran zu denken das du ihn drängen könntest, vielleicht findet er gefallen daran.
              Wie soll er das wissen, wenn er zu träge ist und du klein bei gibst?
              Vielleicht mal ein kleines Verführungsprogramm starten und ein paar aufregende Ideen einbringen.
              Eventuell mit einer Vorwarnung, im dem Sinne das eine Überraschung auf ihn wartet und du dich freuen würdest wenn er einfach genießt und mitmacht, damit er nicht überfordert ist.
              Veränderungen brauchen auch Überwindung, meist wird es dann aber besser.

              Deine Bitte an ihn war in der Konsequenz nicht ehrlich, durch dein Einlenken, aber nur wenn man ehrlich zueinander ist wird verstanden das es wichtig ist und sich dementsprechend Mühe gegeben das auch du auf deine Kosten kommst.
              Wenn du einlenkst erscheint es nicht wichtig, also auch kein Grund für deinen Mann sich jemals wieder Gedanken darüber zu machen, er glaubt das für dich alles super ist.
              Das kann doch irgendwann nur schief gehen und wenn es dann schief geht kann man ihm auch keinen Vorwurf machen, da du ihn im Glauben gelassen hast das dir nichts fehlt.

              Kommentar



              • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                @Canoso: Mäßigen Sie mal bitte Ihre Ausdrucksweise mir gegenüber. "Beine spreizen"-so können Sie vielleicht mit einer anderen Person reden, aber nicht mir mit. Verstanden? Und den Rest hätten Sie sich auch sparen können, war nur Zeitverschwendung für Sie. Ich hab's nich mal komplett gelesen.
                Meine arbeitskollegin kam Do mit nassen Füßen auf Arbeit, Erklärung von ihr:
                Kleid war zu eng, sie konnte die Beine nicht so weit spreize und musste in die wasser Pfütze latschen.
                Ich verstehe nicht ihr Aufregung.
                Klar, Sie haben doch alles gelesen. Sonst wären SIe nicht so pikiert.
                Diese Romanze ist nichts besondere mehr, wenn SIe Google nach Affäre fragen, dann werden SIe selbst sehr überraschend empfinden, dass zu 99% einen Übereinstimmung mit ihren Roman stattfinden.
                Also wenn der Martin besonders ist, warum gehen SIe nicht zu ihm. ?
                Ja ich hab's verstanden, SIe lieben ihre Mann und deswegen hatten Sie sexuellen Handlung mit Martin.
                Sie haben sich sowieso gegen ihren Mann entschieden, wissen Sie nicht mehr?
                Fremde Mann küss Frau, angeblich unter Alkohol Konsum, angeblich wurde die Frau überrumpelt und wunder, diese vergebene Frau entscheide diese Verbindung erhalten.
                Danach gab sogar leidenschaftlicher küssen .
                Bitte, lesen Sie nochmals, ihre eigenen Postin und dann stellen SIe sich vor, das hätte ihr Mann geschrieben.
                Und, hat er Sie lieb?

                MfG canoso

                Kommentar


                • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                  Was mich wundert, wieso siehst du Martin jeden Tag? Arbeitet ihr zusammen? Oder woher kennst du ihn (ausser von seinen Rettungsaktionen)?
                  Versuche doch den Reiz und den Kitzel, den du durch Martin erfahren hast, in deine Ehe reinzukriegen.

                  Kommentar


                  • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                    Was mich wundert, wieso siehst du Martin jeden Tag? Arbeitet ihr zusammen? Oder woher kennst du ihn (ausser von seinen Rettungsaktionen)?
                    Versuche doch den Reiz und den Kitzel, den du durch Martin erfahren hast, in deine Ehe reinzukriegen.
                    Laut Drehbuch hat sie ihn auf der Straßen kennengelernt, sie lieb ihre Mann über alles und trotzdem hängt mit Martin herum.
                    Noch ein zweite mal gerettet.
                    Mal alkoholisiert geküsst.
                    Mal freiwilligen geküsse.
                    Als Entschuldigung wird der Ehemann als Niete dargestellt als softiger schwach.
                    Der Ehemann ist beruflich weg und sie trifft sich mit Martin, der Erzählung nach, scheint so als wäre es in der ehehewohnung gewesen als er sie ziemlich getröstet hat.
                    Na ja Almitra, viel Vorstellung kraft ist nicht nötig um zu wissen was da abgelaufen ist.

                    MfG canoso

                    Kommentar



                    • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                      "Da habe ich dann natürlich gesagt, dass es mir nich so wichtig wäre"

                      Warum tun Sie das? Es stimmt doch einfach nicht.

                      Ihr Mann bekommt durch Ihre Relativierung eine völlig falsche Rückmeldung. Und auf längere Sicht wird Ihr Problem - auch unabhängig von Martin - nur größer.

                      Sie haben gerade mal Ihre sexuelle Entfaltung erreicht. Jetzt kommt eine Art Plateau-Phase, bei der es bei positiven sexuellen Erlebnissen noch aufwärts gehen könnte.

                      Bei Ihrem Mann verhalt es sich genau entgegen gesetzt proportional, seine Libido wird - statistisch gesehen - abnehmen und damit sein sexuelles Interesse erlahmen. Kompensiert werden kann das durch eine besondere Anregung und beim direkten Sex dann durch zunehmende Ausdauer. Aber nur dann, wenn die sexuelle Beziehung spannendbleibt.

                      Kommentar


                      • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                        "Da habe ich dann natürlich gesagt, dass es mir nich so wichtig wäre"

                        Warum tun Sie das? Es stimmt doch einfach nicht.

                        Ihr Mann bekommt durch Ihre Relativierung eine völlig falsche Rückmeldung. Und auf längere Sicht wird Ihr Problem - auch unabhängig von Martin - nur größer.
                        Vermutlich will sie keine Ratschläge bzw Wahrheiten hören
                        Sie hat ein "braves mädchen " erwartet.
                        Beine spreize ist ein Schmutz aber doggi-style jawohl ok, na da möchte ich gern dabeisein, wenn ein Kind fragt: was meinst du mit doggi- styleee?
                        Fremd verlieben hat in grundsätzlich überhaupt nicht verwerflich.
                        Verwerflich ist was daraus wird.
                        Fast immer läuft doch so ab:
                        Der Sex mit Martin ist der hammer.
                        Nein, ich trenne mich nicht von mein Mann, weil ich ihn liebe.
                        Nein, ich werde nicht mit meinem Mann über meine Affäre reden, ich will ihn nicht verletzen.
                        So wie jetzt läuft, ist er doch glücklich.

                        Als Entlastung dienen immer die berühmten Lustlosigkeit oder öden Sex der Partner(in).
                        Abermals Trennung geht komischerweise auch wieder nicht.
                        Ich bin gespannt auf ihr antwort, an die berechtigten fragen von Almitra .

                        MfG canoso

                        Kommentar


                        • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                          @Canoso: ,,Viel Vorstellungskraft ist da nicht noetig, um zu wissen, was da abgelaufen ist"-was denn?? Das muessten Sie mir mal bitte etwas genauer erklaeren. Und woher wollen Sie wissen, dass Martin da in meinem Haus war? Versteh ich jetzt nicht ganz. Behalten Sie Ihre schmutzigen Fantasien doch einfach fuer sich. Sie scheinen ja selbst sexuell nicht gerade zufrieden zu sein. Sonst wuerden Sie nicht versuchen mir zu unterstellen, dass ich in mit Martin Sex gehabt habe.

                          Kommentar


                          • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                            Hallo liebe Katharina


                            Hab Mitgefühl mit dir und Verständnis- weil du noch nicht klar filtern kannst, was du nun "kaufen" darfst, was nicht.

                            Ein Mensch sendet aus und ein anderer "hört" es. Mir scheint, du hast deine Antennen einfach auf den falschen Sender gestellt und bist gerade dabei, einen Fehler zu begehen- bzw. dieser Martin.

                            Sei ehrlich- es ist ein Verlangen da bei dir. Du bist bei deinem Mann bisher auf taube Ohren gestoßen, was bestimmte Zusätze im Bett anbelangt und dieser Martin hat offene Ohren gehabt und ja! gerufen, hierher, da findest du, was du suchst.

                            Jetzt müsstest du diesen Irrtum aufklären. Dir gegenüber, ( Martin ist nicht dein Mann! sag dir das) Martin gegenüber ( du bist nicht seine Frau) und mit deinem Mann eine Ehe fortführen, die letztendlich Glück, Freundschaft, Geborgenheit, Familienleben, Zusammenhalt, Seelenheil, Sicherheit etc. bringt und sicher auch eines Tages heftigere Liebesnächte mit ihm zusammen. Das habt ihr ja so geplant und werdet es auch schaffen, wenn ihr das fein miteinander durchzieht.

                            Sag Martin, leider, es ist falsch, wenn du dich in mich verliebst. Ich bin nicht frei.

                            Man muss das sagen können, sonst wäre man nie wirklich zufrieden. Man würde sich hoffnungslos überladen und in Irrwege bringen, aus denen man nur sehr schwer wieder raus findet- wenn man alles "kauft", was hier! ruft.

                            Hilfe ja, aber nicht allen, jeden gegenüber.
                            Gefühlsverbindungen ja, aber ausgesucht und wirklich mit Bedacht.

                            Das kann man lernen.

                            Ich habs auch endlich kapiert..

                            Bei dem Fremden bist du eine Frau die will- mehr nicht. Wahrscheinlich die gleichen süßen Gefühle, wie er sie erträumt. Die soll er bei jemanden suchen, der passt. Sag ihm das.

                            Der Fühlkörper in uns nimmt alles, was er kriegen könnte. Man muss ihn belehren und einbremsen. Uns zu Wohle.

                            Kommentar


                            • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                              Was die Lust mit deinem Mann betrifft, vier Jahre sind kurz, viel zu kurz, um sich ein Bild machen zu können, was mal aus ihm wird, wenn er "gewachsen" ist.
                              Mein Kerl ist am Anfang auch anders gewesen. Weit weniger locker und lustig, wie ich es normal gewohnt bin. Dafür ist er in Liebesdingen sehr erwachsen gewesen, in Lustdingen noch ganz "wenig gescheit", aus Mangel an weiblichen Herausforderern, oder anderen Vor- Lehren.

                              Das habe ich aufholen müssen bei ihm, was mir gefehlt hat, er bei mir, was ihm gefehlt hat.

                              Du kannst mit deinem Mann noch zig Jahre üben und mit ihm alles Mögliche herumprobieren. Man ist unendlich erweiterungsfähig, wenn man motiviert ist.

                              Ich würde alles in die Ehe setzen. Das ist die beste Investition. Erst recht, wenn sie aus Liebe geschlossen wurde und froh und glücklich ist.

                              Finde dich damit ab, dass nicht jeder so irre schnell ist, ( beim Ablesen deiner Gefühle) wie dieser andere Mann.
                              Der Fremde hat dafür charaktermäßig lausige Noten.

                              Ich würde unbedingt ganz klar eine Trennung machen. Von wem, das ist wohl keine Frage, oder? Wer soll der EINE sein...? Diesem Kerl würde ich nicht mehr trauen, der mir über die Straße hilft, um dann meine Börse zu klauen. Was anderes ist es nicht.


                              Kommentar


                              • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                                @Canoso: ,,Viel Vorstellungskraft ist da nicht noetig, um zu wissen, was da abgelaufen ist"-was denn?? Das muessten Sie mir mal bitte etwas genauer erklaeren. Und woher wollen Sie wissen, dass Martin da in meinem Haus war? Versteh ich jetzt nicht ganz. Behalten Sie Ihre schmutzigen Fantasien doch einfach fuer sich. Sie scheinen ja selbst sexuell nicht gerade zufrieden zu sein. Sonst wuerden Sie nicht versuchen mir zu unterstellen, dass ich in mit Martin Sex gehabt habe.
                                Ich finds schade, das du auf die anderen Beiträge nicht eingehst.

                                Kommentar


                                • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                                  Kurz und knapp formuliert halte ich einen Kontaktabbruch zu Martin für das sinnvollste.

                                  Wenn Gefühle mit ins Spiel kommen, kann das auf Dauer nicht gutgehen.

                                  Daneben solltest Du versuchen, dass Sexleben mit Deinem Mann etwas mehr in Schwung zu bekommen. Probier daoch einfach mal was. Er wird sich schon nicht wehren...

                                  Kommentar


                                  • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                                    Kann ich mir alles lebhaft vorstellen:
                                    https://www.youtube.com/watch?v=N8KP6ZV-4zQ

                                    Kommentar


                                    • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                                      Kann ich mir alles lebhaft vorstellen:
                                      https://www.youtube.com/watch?v=N8KP6ZV-4zQ
                                      grossartig

                                      denn seine Liebe war so schön ....

                                      Kommentar


                                      • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                                        @Canoso: ,,Viel Vorstellungskraft ist da nicht noetig, um zu wissen, was da abgelaufen ist"-was denn?? Das muessten Sie mir mal bitte etwas genauer erklaeren. Und woher wollen Sie wissen, dass Martin da in meinem Haus war?unterstellen, dass .
                                        Aber wie ist es wirklich?
                                        Was mich wundert, wieso siehst du Martin jeden Tag?
                                        Ja, genau, wieso?

                                        MfG canoso

                                        Kommentar


                                        • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                                          Kann ich mir alles lebhaft vorstellen:
                                          https://www.youtube.com/watch?v=N8KP6ZV-4zQ
                                          gggg, man findet alles, wenn man sucht

                                          Kommentar


                                          • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                                            Also wir haben mal alle abgeraten, als kultivierte, zivilisierte Leut- welche Möglichkeit gibt es noch?

                                            Das war der erste Impuls, diese "Geschichte" zu einem Ende zu führen, indem man Martin rauswirft. Welche Fortsetzung dieser Geschichte kommt ans Licht, wenn man es nicht tut?

                                            Etliche Ehen haben sich aus diesem Grund gebessert, weil Konkurrenz aufgetaucht ist. Das könnte man auch hier annehmen. OOOder:

                                            Wären wir in einer anderen Kultur, dann wäre alles soooo einfach. Man nimmt BEIDES und lebt zufrieden und happy alles aus, was das Leben so bietet.
                                            Martin wäre für gewisse Hilfe zuständig, Ehemann müsste froh sein, dass er sich nicht ändern muss, die Frau ist versorgt. Alle lieben sich.

                                            Wie schafft man den Spagat zwischen dieser Welt und der anderen, die es ja auch gibt.
                                            Es GIBT Paare, wo ein Hausfreund bereichernd dabei ist. Es ist möglich, nicht nur theoretisch, dass für manche Leut das kein Problem wäre.

                                            An was scheiterts eigentlich, dieses Verhältnis? Es wird ja Liebe ausgetauscht, wenn man ehrlich ist und keinem wird etwas genommen. Ganz im Gegenteil eigentlich.

                                            Kommentar


                                            • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                                              Vielleicht hat Martin tatsächlich Gefühle für Dich und der Alkoholeinfluss hatte eine kurze Zeit seinen Verstand ausser Gefecht gesetzt, und er hat Dich ohne Barriere einfach geküsst.

                                              Da Du selbst emotional unbewusst für ihn schlummernde Gefühle hattest, kam diese Spontan-Reaktion, ihm eine zu knallen. Wahrscheinlich warst Du über Dich selbst entsetzt, weil Martin bei Dir einen schlummernden Knack-Punkt getroffen hat. So eine Art Reflektion. Selbstschutz.

                                              Ich glaube nicht, dass sich etwas ändern würde, wenn Du mit Deinem Mann mehr Sex hättest oder andere Stellungen praktizierst.

                                              Was ich aus Deinen Zeilen entnehme, ist, dass Du Martin recht fürsorglich erlebst und er vielleicht mehr auf Dich und Deine Bedürfnisse eingeht als Dein Mann.

                                              Wenn Du Deinen Mann darauf ansprichst, dass Dir im Bett etwas fehlt, geht er gar nicht auf Dich ein. Er denkt nur an seine eigene Befriedigung. Wie es Dir seelisch damit geht, als Fremde und Aussenseiter neben ihm zu stehen, das berührt ihn nicht.

                                              Ich möchte auch nicht an der Seite eines Menschen leben, der emotional und seelisch zu sich selbst und zu Anderen keinen Zugang hat. Von alleine wird sich da nix ändern. Er ist innerlich verhärtet und versteinert.

                                              Du wirst ihn aus seinem seelischen inneren Gefängnis nicht befreien können.

                                              Das Problem wird Dein innerer Konflikt sein. Manchmal liegt die Wahrheit tief drinnen und wir wollen aber nicht ehrlich zu uns selbst sein und es nicht wahrhaben.

                                              Aus Schuld und Scham. Aus einem schlechten Gewissen heraus.

                                              Ich täte mir einfach Zeit geben. Die Antwort, wie es weiter gehen soll, kannst Du nur aus Dir selbst finden.

                                              Lass' Dir einfach Zeit und mach' Dich nicht verrückt.

                                              Manchmal passieren Dinge im Leben, wo wir erst viel viel später die richtige Antwort kriegen.

                                              Kommentar


                                              • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                                                Vielleicht hat Martin tatsächlich Gefühle für Dich und der Alkoholeinfluss hatte eine kurze Zeit seinen Verstand ausser Gefecht gesetzt, und er hat Dich ohne Barriere einfach geküsst.
                                                Alkoholeinfluss. ?

                                                Was ich aus Deinen Zeilen entnehme, ist, dass Du Martin recht fürsorglich erlebst und er vielleicht mehr auf Dich und Deine Bedürfnisse eingeht als Dein Mann..
                                                Katharina82
                                                Nun trat Anfang Oktober ein neuer Mann in mein Leben. Wir lernten uns kennen auf der Straße. Er rettete mich vor einem heranfahrendem Auto, was ich sonst übersehen
                                                Naja, jedenfalls hat Martin mich dann nochmal gerettet (vor einigen Jugendlichen, die mich beschimpft haben und mich belästigen wollten) und mein Mann war zu dem Zeitpunkt beruflich in einer anderen Stadt.
                                                koryphäe22 #dass Martin recht fürsorglich

                                                Katharina82 #mein Mann war zu dem Zeitpunkt beruflich in einer anderen Stadt.

                                                Du wirst ihn aus seinem seelischen inneren Gefängnis nicht befreien können.
                                                Katharina82
                                                Aber mit Martin habe ich da schon teilweise Phantasien, da er nicht so der softe Typ wie mein Mann ist.
                                                Bei welchen Witzen müssen Sie sich dir aufdie Schenkel klopfen?


                                                Solange Katharina82 auf Almitra fragen nicht eingehen will, bleibt es hier ein Rätsel, Denkspiele, Knobelspiele.

                                                Almitra:
                                                Was mich wundert, wieso siehst du Martin jeden Tag? Arbeitet ihr zusammen? Oder woher kennst du ihn (ausser von seinen Rettungsaktionen)?


                                                LG canoso
                                                ps: es ist kein Persönliche Angriff, alles rein Private Meinung Äußerung ohne jeglichen Anspruch auf Richtigkeit.

                                                Kommentar


                                                • Re: Wie soll ich ihm widerstehen?

                                                  Erstmal danke an Tired, koryphe22, Elektraa und Filip. @Tired: Sorry, ich war ja laenger nicht hier, deshalb muss ich diese ganzen Antworten erstmal abarbeiten. Aber diese respektlose Behauptung, ich haette mit Martin da geschlafen, musste ich zuerst zurueckweisen. Also. Wie gesagt Tired. Ich hatte es letztens mal wieder in einem heißen Dessous versucht, nur war mein da trotzdem mde von der Arbeit und das war also wieder fuer umsonst. Wenn ich ihr jetzt darauf ansprechen wuerde, wuerde er sofort denken, er koenne mich nicht gluecklich machen und haette Sorge, dass ich ihn verlasse, eben weil er mich so sehr liebt. Z@Koryphe22:Martin hat mir letztens gestanden, dass er mich liebt, deshalb wahrscheinlich auch der erste Kuss (mit der Ohrfeige). Und irgendwie war er halt immer da, wenn es brenzlig wurde. Ich habe ihm nach dem Gestndnis auch gesagt, dass ich mit meinem Mann zusammen bin und ich nie verlassen wrde, aber Martin meinte nur, dass dieser eine Kuss bewiesen hat, dass ich auch etwas fuer ihn empfinde und er deshalb nicht aufgeben wird. Elektraa: Danke er dein Mitgefuehl und Verstaendnis

                                                  Kommentar