• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Er nimmt mich nicht mehr ernst

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Er nimmt mich nicht mehr ernst

    Hallo,

    ich brauche mal Ihren Rat....

    seit 10 Monaten führe ich (27) eine Beziehung zu einem 37jährigen, der kurz nach seiner Trennung von seiner Ex-Frau mit mir zusammengekommen ist.

    Am Anfang war er total Liebevoll, verständnisvoll, hat mir den ganzen Tag e-mails geschickt, es war ihm nichts zu stressig für die Beziehung. Teilweise war er mir schon zu anhänglich, daß ich zeitweise total auf Abstand ging.

    Momentan hat sich alles gedreht. Ich klammere total, bei Streits versuche ich immer alles, daß es gut geht. Er meldet sich selten noch bei mir. Wenn wir uns sehen, spreche ich ihn darauf an und es gibt Streit. Er meint, daß ich rumzicke.
    Ich liebe ihn und will mich eigentlich nicht trennen.
    Allerdings hat mein Partner das Problem, daß er grad in Scheidung lebt, seine Schwierigkeiten im Job.

    Hab irgendwie das Gefühl, wir sind im Kreislauf und ich weiß nicht, wie wir daraus kommen. Er distanziert sich immer mehr, ich fange immer wieder Streit an, er geht noch mehr auf Abstand. Am liebsten würde ich den Mann wiederhaben, wie er am Anfang war...

    Wie kann ich unsere Beziehung retten?


  • Re: Er nimmt mich nicht mehr ernst


    Am Anfang war er total Liebevoll, verständnisvoll, hat mir den ganzen Tag e-mails geschickt, es war ihm nichts zu stressig für die Beziehung. Teilweise war er mir schon zu anhänglich, daß ich zeitweise total auf Abstand ging.


    --> Es könnte gut möglich sein, dass er sich schnell von seiner Frau lösen wollte und sich daher sehr an Dich geklammert hat.



    Allerdings hat mein Partner das Problem, daß er grad in Scheidung lebt, seine Schwierigkeiten im Job.

    --> Er durchlebt gerade eine nicht so schöne Zeit - nämlich die Scheidung. Es kann sein, dass er mit vielen Emotionen zu kämpfen hat und daher auf Abstand geht.


    Er distanziert sich immer mehr, ich fange immer wieder Streit an, er geht noch mehr auf Abstand. Am liebsten würde ich den Mann wiederhaben, wie er am Anfang war...


    --> Wenn Du bemerkst, dass Du Diejenige bist, die immer Streit anfängt, dann versuche das einzustellen. Er befindet sich in keiner angenehmen Phase. Versuche ihn zu begleiten bzw. ihn zu unterstützen.
    Wenn er die Scheidung hinter sich gebracht hat, dann wird es sicherlich wieder bessere Zeiten geben.

    Kommentar


    • Re: Er nimmt mich nicht mehr ernst


      Wie kann ich unsere Beziehung retten?

      Rettung bedeutet in der Regel Aktivität.

      Aber ich glaube, mit Passivität ist im Moment mehr zu erreichen.
      Eine Scheidung ist nicht nur ein Behördenakt. Da geht es
      emotional hoch her.

      Dazu kommen noch Schwierigkeiten im Job.

      Vielleicht ziehst Du Dich mal ein bißchen zurück. Er ist ja kein
      Kleinkind und wird Dich sicher finden.

      Im Job kannst Du ihm nicht helfen, und bei seiner Scheidung
      erst recht nicht.

      Laß ihn nur mal machen. Wenn die Zeit gekommen ist, wird er
      auf Dich zukommen.
      L.G.Sie51

      Kommentar


      • Re: Er nimmt mich nicht mehr ernst


        Exakt, so sehe ich es auch.

        ergänzen möchte ich nur noch, versuche es mal aus seiner Sicht zu sehen. Bist du für ihn -mit deinem auftreten, deinen Reaktionsmustern- ein willkommener Ruhepool, das was man sich als Freund und Partner eigentlich wünscht, oder wirkst du mit deinen -vielleicht ja verständlichen Reaktionen- als störend, belastend, nicht gerade förderlich?

        Wie Sie51 schon sagte, stelle deine Aktionen mal um, werde zum freudigen Ereignis für Ihn und baue einfach mal auf die Wirkung die du damit erzielen kannst. Du musst ja nicht dauernd so aktiv werden, aber sinngemäß solltest du dich so verhalten dass er dich nicht als zusätzliche Belastung empfindet.

        Glaube uns, das wird schon, also geduldig und besonnen zu werke gehen, du Sonnenschein.

        Kommentar



        • Re: Er nimmt mich nicht mehr ernst


          Hallo,

          es hört sich problematisch an!

          Ich hab den Eindruck dass er sih mit dir einfach nur ablenken wollte....du bist ja jünger.

          Ja, es kann gut sein, dass du ihn liebst usw, aber realistisch muss man trotzdem bleiben.

          Er hat Probleme mit der Familie usw. Aber seine Frau ist ihm vlt wichtiger wie du! ( meine Vermutung). Es is auch komisch, dass er sich kaum meldet, is ja ein Zeichen der Desinteresse.

          Außerdem, wozu brauchst du einen geschiedenen Mann, der noch Unterhalt bezahlen muss.......???! da bleibt für dich nicht viel übrig, es sei denn er verdient sehr gut.

          Ich würde an deiner Stelle vlt mal mit ihm darüber reden, damir du Bescheid weiß. Aber ich glaube, dass er Interesse an dir verloren hat...........

          Nimms leicht! Finde einen anderen, der besser zu dir passt.

          Kommentar


          • Re: Er nimmt mich nicht mehr ernst


            Zitat:*Wie kann ich unsere Beziehung retten?*

            Ich würde auch meinen, als erstes auf den Streit verzichten. Bringt einfach nichts. Dein Frust, die Trauer und deine Angst sind verständlich, aber versuche ein anderes Ventil dafür zu finden. Er ist als Auslöser und gleichzeitige Ansprechsperson nicht die richtige Adresse zur Zeit.

            Lenk dich ab. Triff dich mit deinen Freunden, unternehme viel außerhalb, mache Sport, sorge für gute Stimmung in deinem Alltag und lass dich nicht von deinen Ängsten und der Unsicherheit auffressen.

            Egal wie du dich verhältst, wenn er gehen möchte, wird er gehen. Du kannst das Ganze lediglich einen Tick beschleunigen, indem du weiterhin ein hilfreiches Gespräch mit ihm suchst, in einer Phase in der er ganz klar keines führen mag und sich abwendet.

            Also lasse es dir gut gehen, sei für ihn da, aber sorge für Ausgeglichenheit, Freude und Frustabbau in deinem Leben.

            Kommentar


            • Re: Er nimmt mich nicht mehr ernst


              ".ich fange immer wieder Streit an, er geht noch mehr auf Abstand.."

              Das ist auch das Klügste aus seiner Sicht.

              Er braucht jetzt Hilfe, keinen Streit.

              Kommentar



              • Re: Er nimmt mich nicht mehr ernst


                Hmmm,
                habe die gleiche Situation umgekehrt - so ungefähr. - Nebenschauplätze passend.

                Wahrscheinlich hat er sich wirklich hineingestürzt, das gefnden, was er "immer" gesucht hatte, und hat nun Angst vor der Zukunft.

                Wieder auf eine Beziehung einlassen - geht doch sowieso wieder schief .. etc.

                Und Klammern ist da die schlechteste Lösung. Blöd gesagt: Lass ihn laufen ... Mach ihm aber klar, dass Du immer für ihn da bist, wenn er Dich braucht - ohne Zwang - nur freiwillig.

                Ich hoffe, es funktioniert für Euch!

                Kommentar


                • Re: Er nimmt mich nicht mehr ernst


                  Ganz einfach, sei so wie am Anfang...

                  Kommentar


                  • Re: Er nimmt mich nicht mehr ernst


                    Danke erstmal für Eure Ratschläge.

                    Wobei es mir wahnsinnig schwerfällt, mich zurückzuziehen und so zu bleiben, wie ich am Anfang war.

                    Bei mir ist es in jeder Beziehung das gleiche. Am Anfang bin ich die Schwer zu eroberne und dann später auf einmal die Anhängliche.

                    Dazu kommt noch, daß ich gerne aus meiner Wohnung (über meinen Eltern) ausziehen möchte und wollte gerne mit ihm zusammenziehen. Da hab ich ihn vielleicht zu sehr gedrängt?

                    Kommentar



                    • Re: Er nimmt mich nicht mehr ernst


                      Oh ja, so eine Scheidung ist ziemlich happig zum Verdauen. Auf keinen Fall hat er jetzt die Energie um noch so etwas durchzuziehen. Sei für ihn da, aber lass ihm seinen Freiraum. Das ist auch für dich ein gutes Training. Gehe deinen Interessen nach, unternimm schöne Dinge. So ist er nicht alleine „verantwortlich“ dafür das du zufrieden bist. Wenn du das hinkriegst wirst du es im Leben immer leichter haben, glaube mir!

                      Kommentar


                      • Re: Er nimmt mich nicht mehr ernst


                        "Am Anfang bin ich die Schwer zu eroberne und dann später auf einmal die Anhängliche."

                        Hallo Susi,

                        da müssen Sie wohl an sich arbeiten, denn die beschriebene Eigenschaft zieht die "Jäger" unter den Männern regelrecht an. Das anfängliche Werben ist die strategische Herausforderung, die Burg zu erobern, sind die Mauern gefallen, definieren diese Krieger sie als uninteressante Trümmer und verlassen sie in Richtung einer neuen Herausforderung.

                        Zum Glück gibt es aber nicht nur Jäger und Sammler.

                        Alles Gute!

                        Dr. Riecke

                        Kommentar


                        • Re: Er nimmt mich nicht mehr ernst


                          Vielen Dank für Ihre Antwort, Dr. Riecke.

                          Was meinen Sie denn genau? Wie kann ich es schaffen, anders zu werden?

                          Ich merke immer genau, wie meine extremen Stimmungswechsel kommen....In der einen Zeit bin ich derart aktiv und in der anderen derart passiv. Habe das Gefühl, das wirkt sich nicht nur auf meine Partnerschaften, sondern auch auf meine normalen Freundschaften aus. Meine Freunde sagen immer, ich bin zu fordernd.

                          Kommentar


                          • Re: Er nimmt mich nicht mehr ernst


                            "Was meinen Sie denn genau?"

                            Vorher zieren, hinterher klammen (in Kurzform)


                            "wie meine extremen Stimmungswechsel kommen..."

                            Das ist ja eine andere Eigenschaft, die mit der o.g. nicht unbedingt in Zusammenhang stehen muss.
                            Man kann damit aber umzugehen lernen. Dazu bedarf es einiger verhaltenstherapeutischer Elmente. Ein Forum reicht da nicht aus.

                            Kommentar