• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Atopisches Ekzem vereinzelt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Atopisches Ekzem vereinzelt

    Hallo Forum,

    ich habe Ende November eine eigentlich harmlose Bronchitis durchgemacht, im Anschluss bekam ich zusätzlich Hämorrhodialleiden und eine Analvenenthrombose durch das viele Abhusten und Liegen. Circa 3 Wochen Später entwickelte sich ein merkwürdiger Ausschlag im Bereich des Oberkörpers, der Hautarzt diagnostizierte eine Röschenflechte und lies mich wieder gehen.
    Dann Anfang Januar erlitt ich Schwindel, Lymphschwellungen unter der linken Achsel und dem linken Oberarm. Auch diese Symptome verschwanden ca. nach 1 1/2 Wochen wieder, jedoch bekam ich zusätzlich nachdem die Röschenflechte quasi weg war lauter Haarfolikelentzündungen an den Beinen und immer kurz anhaltende Eichelentzündungen (1 Tag ca.). Vor 1 Woche kamen dann noch heftige Verdauungsprobleme, sprich wenn ich aufs Klo ging kam immer ein breiiger Stuhl hervor. Im Rahmen der letzten 3 Monate habe ich einige Untersuchungen bei Haut-/Allgemeinmediziner hinter mir. U.A. großes Blutbild, Allergene Blutuntersuchung und Toxoplasmose, Cytomegalie , HIV Test allesamt negativ. Jedoch hatte ich Mononukleose Agglutination ohne akute Entzündungszeichen eines EBVs. Das Einzige was im Blut zu erkennen war, war ein geschwächtes Immunsystem angesichts der Leiden. 4,6 Leukozyten Wert der Rest war normal. Jedoch habe ich heute noch eine Hitzeallergie und reagiere mit einem heftigen kurz anhaltenden Ausschlag an der Körperseite auf feuchte Wärme.
    Der Hautarzt scheint der Überzeugung, dass das durchaus Stress bedingte Symptome seien können und lässt mich Sitzen.

    Das Einzige was ich bis hierhin weiß ist, dass ich wohl in letzter Zeit eine EBV Reaktivierung oder vielleicht Erstaktivierung durchmachen musste. Die Bauchbeschwerden legen sich langsam wieder und auch der Allgemeinzustand bessert sich, jedoch scheint das Hautbild in keiner Weise besser zu werden. Zum Beispiel habe ich an der Wade einen 2*2 cm Bereich der heftig entzündet ist und ab und zu nässt seit 6-7 Wochen und immer mal besser mal schlechter zu sein scheint. Teilweise zeigt der Ausschlag 1-2 Pappeln, Haarfolikelentzündungen, Ekzemhafte Stellen und Allergene Reaktionen. Zusätzlich habe ich schon einen Allergietest und Stuhltest machen lassen alle samt ohne irgendwelche Reaktion.

    Ich weiß langsam nicht weiter und wäre über eure Hilfe sehr dankbar.

    Viele Grüße,

    Fmpone


  • Re: Atopisches Ekzem vereinzelt

    Schwarzkümmel Öl Kanuka Öl hilft dir bestimmt bekommst du in der Apotheke oder Google mal.

    Kommentar