• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Magenprobleme wieder da - HILFE

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magenprobleme wieder da - HILFE

    Hallo an alle,

    vor 3 Jahren hatte ich Probleme mit den Magen, Blähungen und Übelkeit am Abend - daraus resultierendes Erbrechen von braunen Schleim auf leeren Magen. Blutbilder und Magenspiegelung waren unauffällig - Sorbitunverträglichkeit wurde festgestellt, diese ist aber nicht für die Beschwerden verantwortlich. Seit zwei Jahren bin ich auf Pantoprazol 20 mg 1x täglich und bin hervorragend damit klar gekommen, trotz stressigem Job, auch mal etwas Alkohol etc.

    Vor über 2 Wochen hatte ich am Abend plötzlich wieder mit Übelkeit zu kämpfen und musste mich übergeben - 6 Stunden nach dem Abendbrot (fettig/Pizza) und wieder nur brauner Schleim. (Anbei: Wechselte vor 4 Wochen auf einen anderen Hersteller des Pantoprazols - laut HA gibt es da aber keine Unterschiede)
    Seitdem plagten mich eine Woche lang enormes Sodbrennen - da Schonkost nicht wirklich half bin ich kurzerhand notfallbedingt zu meinem Hausarzt gefahren - er machte ein Blutbild und Stuhltest - beides unauffällig. Er verordnete auch Esomeprazol 40 mg, welches ich drei Tage in Folge nahm und dann nur noch alle zwei Tage bis heute. Hatte zwischendurch auch mal eine Nacht mit extrem wässrigen Durchfall, das ist aber jetzt schon 10 Tage her. Einen Termin für eine Magenspiegelung habe ich Anfang Mai. Hier kam aber vor 3 Jahren schon nichts raus.

    Aktuell habe ich mittelschwere Beschwerden tagsüber, ernähre mich von Laugenstangen, Knäcke, Kartoffelsuppe und Bananen und Tee / Wasser still. Fauliger Geschmack im Mund, Sodbrennen, besonders wenn ich einen "Buckel" mache und Übelkeit im liegen, ab einen gewissen Liegegrad würde es wahrscheinlich hoch kommen - will das nicht ausprobieren. Stuhlgang ist normal, nur grün/grau/braun farblich - empfinde ich als etwas komisch, aber wahrscheinlich zu viele Gedanken.

    Ich habe nun viel gelesen, über Gallereflux, Reflux i. A., Gastritis (akut/chronisch) und Reizmagen, aber mein Krankheitsverlauf ist m. M. nach so diffus, dass ich mich nirgendwo zugehörig fühle - das ist für einen 21 Jähriger schon echt einschränkend.

    Ich hoffe auf ein offenes Ohr und Erfahrungen sowie Expertentipps und verbleibe mit vielen lieben Grüßen!! Gerne gebe ich auch noch weitere Eindrücke, hierzu bitte einfach fragen

    Danke bereits im Voraus


  • Re: Magenprobleme wieder da - HILFE

    Update :

    nachdem ich gestern Abend eine große Portion Nudelauflauf gut vertragen habe, hab ich heute ordentlich zum Abendbrot zugeschlagen, viel Baguette und Spargelröllchen. Nach 2 h kam das ganze Abendbrot wieder hoch, obwohl es mir gestern und heute eigentlich gut ging. Einfach überessen oder was denkt ihr?

    Kommentar