• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bauchfellkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bauchfellkrebs

    (hochkopierter Text)

    Lieber Herr Prof, was bedeutet bitte folgende Diagnose:

    (....) multiple konfluierende moduläre 4 - 12 cm haltende auflagerungen im Bereich des Omentum majus (omental-cake) - peritonalcarzinose mit solidem material in der vormals beschriebenen Hermie. Einzelne vegetationen
    links lateral

    MEine Mutter hatte vor 2 Jahren Gebärmutterkrebs

    Was kann man machen ??
    gibt es spezialkliniken (wir sind aus österreich)

    Herzlichen Dank für Ihre freundliche Hilfe


  • RE: Bauchfellkrebs


    Was halten Sie von der Sugarbaker OP?

    LG und vielen Dank!!

    Kommentar


    • RE: Bauchfellkrebs


      Ihre Mutter hat einen Befall des Bauchraums, insbesondere des großen Netzes (Omentum majus) mit Tumor, sog. Peritonealkarzinose. Das dürfte mit dem Zervixkar-zinom zusammenhängen. Im Prinzip wäre hier eine Chemotherapie der Standard. Es gibt aber einige intensivere Behandlungsmöglichkeiten. Eine radikale Entfernung aller Tumorknoten mit intraoperativer hyperthermer intraperitonealer Chemotherapie ist recht wirksam. Es wurde die Überlegenheit gegenüber der alleinigen Chemotherapie gezeigt (Verwaal et al 2003, JCO 21). Dies entspricht im wesentlichen dem Sugarbaker Ansatz. Durchaus sinnvoll, allerdings auch mit einer gewissen Morbidität behaftet. Die regionale Hyperthermie (zusätzlich zur Chemotherapie) wäre eine weniger belastende (allerdings nicht validierte) Methode. Dies wäre in Österreich nur in Graz (Chir. Uni-Klinik) möglich.

      Kommentar


      • RE: Bauchfellkrebs


        Herzlichen Dank!!

        Wie stehen die Überlebenschancen meiner Mutter?
        Nicht so gut nehme ich an.........

        LG !

        Kommentar