• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kehlkopfentfernung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kehlkopfentfernung

    Sehr geehrter Herr Professor Wust,

    im Spet 2003 wurde bei mir ein Hypopharynx Ca T4 operiert. Bestrahlung erfolgte bis 22.12.2002.
    Auf Grund der Tumorgrösse ist eine Erlangung der Schluckfunktion nicht mehr möglich.
    Um jetzt Atem- und Speisewege zu trennen, muss der Kehlkopf entfernt werden.
    Ist das zu diesem Zeitpunkt möglich? Oder sollte da noch etwas gewartet werden?
    Vielen Dank für Ihre Antwort
    Gine


  • RE: Kehlkopfentfernung


    Je länger man jetzt wartet, desto mehr chronische Veränderungen finden im Gewebe statt (Fibrosierung etc), die die Op behindern. Daher sollte man jetzt möglichst bald operieren. Noch besser wäre 8 Wochen nach Abschluss der Strahlentherapie gewesen (also Ende Februar).

    Kommentar


    • RE: Kehlkopfentfernung


      Sehr geehrte Herr Prof. Wust,

      ist der Heilungsprozeß bei einer Operation nach Bestrahlung länger oder ist da kein Unterschied? Meinen Allgemeinzustand würde ich als gut bezeichnen.

      Vielen Dank für Ihre Antwort
      Gine

      Kommentar


      • RE: Kehlkopfentfernung


        Die Wundheilung kann immer etwas verzögert sein. Das muss man in Kauf nehmen.

        Kommentar



        • RE: Kehlkopfentfernung


          Sehr geehrterr Herr Prof. Wust,

          die Kehlkopfentfernung wurde am 26.03. durchgeführt.

          Leider entstand eine Tracheale Fistel, diese wird momentan mit Jodoform tamponiert.

          Wir lange dauert überlicherweise die Heilung einer solchen Fistel? (Wie gesagt, in bestrahltem Gewebe)

          Danke für Ihre Antwort
          Gine

          Kommentar