• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leiomyosarkom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leiomyosarkom

    Vor einigen Monaten wurde bei meinem Vater Dünndarmkrebs diagnostiziert. Leider hat der Krebs schon so gestreut, dass die Leber voll mit Metstasen ist, welche nach Auskunft der Ärzte nicht operativ entfernt werden können. Die geplante Chemotherapie, welche in 6 Phasen durchgeführt werden sollte, musste vorzeitig abgebrochen werden ,da mein Vater innere Blutungen bekam und die Metastasen zudem noch gewachsen waren. Nun meine Frage, welche alternativen Behandlungsmethoden geibt es? Was bietet LITT für Chancen? Kann man nicht mit einer Teiltransplantation helfen? Ich habe mal davon gehört, dass Eltern ihren Kindern einenTeil ihrer Leber spenden können, geht das nicht auch umgekehrt?
    Ich würde meinem Vater so gerne helfen!
    Ich würde mich sehr über eine Antwort von Ihnen freuen!

    Mit freundlichem Gruß
    Andrea L.

  • RE: Leiomyosarkom


    Leider kommt die LITT nicht in Betracht, da es nach Ihren Aussagen schon viele Metastasen sind (lesen Sie unter www.lasertherapie-zentrum.de). Eine Transplantation wird bei metastasierenden Tumoren nicht durchgeführt, da schon Krebszellen außerhalb der Leber im Körper sind (davon ist auszugehen). Deswegen wäre einem Patienten mit einer so auifwendigen Methode nicht geholfen. Man hat es früher einige Male versucht, aber die Ergebnisse waren schlecht.

    Kommentar