• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Glioblastom(WHO Grad IV)

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Glioblastom(WHO Grad IV)

    Meine Mutter wurde ein bösartiger Gehirntumor entfernt.(Gliobastom WHO Grad IV) .Ich geb die Hoffnung nicht auf.Wer kann mir helfen?
    Für jeden kleinen Rat bin ich dankbar.
    Bitte helft mir.Ich will meine Mama nicht verlieren,sie hat das nicht verdient !!!!!!



  • RE: Glioblastom(WHO Grad IV)


    Hallo Monika,

    Ich kann verstehen wie Sie sich fühlen.Mir ging es 1989 als meine Schwägerin an einem Pankreas Ca erkrankte auch nicht anders.
    Wir haben wirklich ALLES versucht um ihr zu helfen.
    Die Ärzte sagten ihr damals knallhart ins Gesicht SIE HABEN NOCH max 3-6 Monate!!!
    Ich bin auf diesen Arzt heute immer noch wütend!
    Geworden sind daraus letztendlich 12 lange Monate!
    Wenn man als Patient gesagt bekommt Sie haben noch 3-6 Moante zu leben bricht für einen die Welt zusammen.Für Angehörige ist das meist genau so schlimm.

    Was ihre Mutter betrifft so würde ich Ihnen gerne das Wundermittel nennen das diesen Tumor besiegt.
    Nur leider gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch keines.

    Die Prognose für das Glioblastom IV ist leider infaust.
    Es gibt noch keinen Patienten der geheilt werden konnte.90% der Patienten sterben innerhalb der ersten 12 Monate nach der Diagnose.Knapp 10% überleben 2 Jahre und mehr.
    Operation und Strahlentherapie sind momentan die stärksten Waffen die man im Kampf gegen diese Erkrankung zur Verfügung hat.Ergänzend dazu kann man noch eine Therapie mit Temodal anbieten.
    Ergänzend kann man es mit dem Präperat H15(Boswelliasäure) probieren.
    Die einen schwören das es geholfen hat die anderen würden es am liebsten verbieten.

    Für die Zukunft ist evtl eine neue Therapie in Sicht.
    Diese nennt sich:Nano-Krebstherpie.
    Es wird leider sicher noch mindestens 1 Jahr dauern bis man genaueres weis.

    Ich wünschen Ihnen und ihrer Mutter alles erdenklich gute

    Mit freundlichen Grüßen
    Michael.D


    Kommentar


    • RE: Glioblastom(WHO Grad IV)


      Stellen Sie Ihre Mutter zur Nachbehandlung bei einem Strahlentherapeuten vor. In Abhängigkeit vom Operationsbefund wird Dosis und Zielvolumen gewählt. Man kann parallel eine Chemotherapie durchführen, was das Überleben etwas verbessert (aber nicht entscheidend). Insgesamt kann man vielleicht auf 12 Monate oder etwas mehr hoffen (leider keine Heilung).

      Kommentar