• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

3D konformale Bestrahlung bei Cliviuschordom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 3D konformale Bestrahlung bei Cliviuschordom

    Ich habe ein Cliviuschordom Rezidiv, das bereits zweimal operativ therapiert wurde (jeweils im Abstand von ca 7 Jahren). Jetzt sollte zunächst eine Gamma-Knife Bestrahlung durchgeführt werden, dies ist aber wegen derTumorausdehnung kontraindiziert. Ich beginne jetzt in der nächsten Woche mit einer 3D konformalen stereotaktischen Bestrahlung, mir konnte aber bisher niemand so ganz genau erklären, wie diese Bestrahlung abläuft oder wie die Methode funktioniert.

    Wenn mir jemand die Methode erklären würde, wäre ich sehr dankbar, es muss auch nicht zu einfach sein, da ich selber Krankenpfleger bin.

    Vielen Dank
    Torsten


  • RE: 3D konformale Bestrahlung bei Cliviuschordom


    Bei der 3D konformalen stereotaktischen Bestrahlung wird in einer Maskenfixierung der Tumor mit einer Mehrfeldertechnik (z. B. 5 Felder) aus verschiedenen (günstigen) Richtungen bestrahlt (d.h. "3D"). Dabei wird jedes einzelne Feld mit einem Multileaf-Kollimator der Form des Zielvolumens (also des Tumors) angepaßt ("konformal"). Die Felder überlagern sich im Tumor. Diese Technik erreicht trotz einer gewissen Tumorausdehnung die physikalisch bestmögliche Dosisverteilung. Damit können höchstmögliche Strahlendosen im Tumor unter entsprechender Schonung der Umgebung bzw. der Risikostrukturen erreicht werden.

    Kommentar