• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

AML

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AML

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust,

    eine gute Freundin von mir hat AML M4 Eo (so sagt sie es zumindest). Sie wurde mit 2 Chemos nach HAM und einer nach TAD behandelt. Wofür genau stehen denn diese Abkürzungen? Sie soll jetzt eine Stammzelltransplantation mit eigenen Zellen erhalten. Wie sind ihre Chancen einzustufen? Bisher haben die Chemos gut angeschlagen und es sind keine Krebszellen mehr im KM nachweisbar. Wäre eine Fremdspendertransplantation nicht besser, was die Heilungschancen betrifft?

    Vielen Dank für Ihre Antwort! Sani


  • RE: AML


    HAM heißt Hochdosis Ara-C (Cytarabin) und Mitoxantron. TAD heißt Thioguanin, Ara-C und Daunorubicin. Grundsätzlich wäre eine allogene KMT vorzuziehen - oft findet man aber keinen geeigneten Spender. Die Prognose liegt vielleicht in der Gegend von 50% nach 5 Jahren, wenn alles gut läuft (das ist deutlich besser als der Durchschnitt aller Patienten mit AML). Ohne genaue Kenntnis der Risikofaktoren ist es schwer, genaueres zu sagen.

    Kommentar