• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

PAP III nach Konisation

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PAP III nach Konisation

    nach einer Konisation im Dezember (PAPIII) wurden jetzt wieder Viren festgestellt. Was heißt das für mich. Totaloperartion? Heilungsschancen? Chemo?
    Lebenserwartung?

  • RE: PAP III nach Konisation


    Der Nachweis von Viren ist nur ein Risikofaktor. Zunächst wäre es von Interesse, was bei der damaligen Konisation herausgekommen war, ob sich ein Carcinoma in situ bestätigt hatte oder ob (bei PAP III) nur eine weitere Vorstufe bestand (atypische Zellen). Wie ist das Ergebnis des aktuellen Abstrichs? Auch PAP III hieße zunächst Kontrollbedürftigkeit. Allerdings sind in Abhängigkeit von den Befunden Kontrollen angezeigt. Eventuell müßte eine Konisation wiederholt werden, wenn ein positiver Abstrich besteht. Noch ist ja kein Krebs manifest geworden, und man kann es heutzutage durch die Vorsorge verhindern. Daher steht weder Chemotherapie noch Totaloperation zur Diskussion. Lebenserwartung ist normal (also 90 - 120 Jahre).
    Allenfalls eine Entfernung der Gebärmutter (sog. Hysterektomie) wäre zu diskutieren, wenn man schon etwas älter ist und absolut auf Nummer sicher gehen will (und die laufenden Kontrollen loswerden will).

    Kommentar