• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kehlkopfkrebs zum 2. Mal

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kehlkopfkrebs zum 2. Mal

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Ich hätte da mal eine frage ,mein Vater hat einen operrierten kehlkopfkrebs
    jetzt ist er erneut an krebs erkrankt an der selben stelle die Ärzte sehen
    keine heilungschanchen aber ich wende mich an sie in der hoffnung das sie
    vielleicht doch noch eine chance sehen .
    Ich bedanke mich im vorraus und warte auf ihre antwort.Mit freundlichem
    gruss
    Monika


  • RE: Kehlkopfkrebs zum 2. Mal


    Die Chancen einer nochmaligen Behandlung hängen ganz entscheidend davon ab, ob schon eine Bestrahlung durchgeführt wurde (möglicherweise als postoperative Bestrahlung).
    Wenn nein, ist eine hochdosierte Radiotherapie zusammen mit einer geeigneten Chemotherapie durchaus erfolgversprechend.
    Wenn ja, wird es schwierig. Möglicherweise kann man eine sog. interstitielle Radiotherapie durchführen. Das hängt davon ab, wie ausgedehnt der Rückfalltumor ist und wo genau er sich befindet. Eine andere Möglichkeit ist eine sog. palliative Chemotherapie. Eine Heilung ist damit allerdings nicht möglich.
    In jedem Fall sollten Sie sich an einen Strahlentherapeuten wenden, möglichst an einem größeren Zentrum, mit der Bitte um Beratung.

    Kommentar


    • RE: Kehlkopfkrebs zum 2. Mal


      Hallo Monika,
      es ist sehr bedauerlich, daß ihr Vater erneut an Krebs erkrankt ist. Da ich 3 Jahre nach einer Krebserkrankung erneut erkrankte (Kehlkopftumor), kann ich aus eigener Erfahrung sagen, daß bei frühzeitiger Behandlung, gute Aussichten auf Heilung bestehen. Natürlich spielen viele Faktoren eine Rolle. Aber zuerst steht das Vertrauen in die Kunst der Ärzte und der Glaube des Patienten an den Erfolg!
      Gruß Michael

      Kommentar