• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Retinoblastom

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Retinoblastom

    Hallo,

    bei unserer 3-monatigen Tochter wurde vom Augenarzt ein verstärkter Verdacht auf ein Retinoblastom geäußert. Weitere Diagnoseschritte sind bereits terminiert.

    Wir haben nun schön häufiger gelesen, dass es bei frühzeitiger Erkennung häufig gute Heilungschancen gibt, teilweise sogar das betroffene Auge nicht entfernt werden muss.

    Uns stellt sich nun die Frage, was genau mit frühzeitiger Erkennung gemeint ist? Gibt es Statistiken wie häufig das betroffene Auge gerettet werden kann? Aktuell gehen wir von einem unilateralen Retinoblastom aus.

    Vielen Dank!

  • Re: Retinoblastom

    "Frühzeitige Erkennung" bedeutet daß der Tumor, sollte sich der Verdacht bestätigen, nach Diagnose vollständig entfernt werden kann.
    Je früher, desto eher besteht die Chance auch das Auge zu erhalten. Es hängt also nun davon ab ob der mögliche Tumor aufgrund seiner Lage und Größe möglichst folgenlos komplett entfernt werden kann.

    Kommentar