• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krebs-Angst mit 31

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krebs-Angst mit 31

    Hallo,

    dies ist meine "Forum-Premiere", da ich die Zeit bis zum Termin beim Lungenfacharzt aber kaum mehr aushalte, hier eine kurze Schilderung meiner sehr gruseligen Sympthome - ich hoffe, dass man mir hier vielleicht ein wenig die Angst nehmen kann!?

    Ich bin 31 und bereits seit ca. 18 Jahren Raucherin und hatte im Okt. letzten Jahres mal wieder eine Bronchitis, ich glaube es war bereits die dritte im letzten Jahr. Als die "aktue Phase" der Bronchitis nach ca. 2 Wochen vorüber war, fühlte es sich an, als wäre ein neuer Infekt hinzugekommen, der aber nicht richitg ausbrach - stattdessen blieb es vorerst bei folgenden Symptomen:

    erneute Halsschmerzen
    geschwollene Lymphknoten an Hals und Nacken
    allg. Krankheitsgefühl
    trockener Husten

    Die o.g. sowie die urspünglichen Bronchitissymptome -u.a. schlimmer, produktiver, z.T. schmerzender Husten usw. - vergingen bzw. wurden ersetzt durch die folgenden "Erscheinungen", die sich bis heute mal mehr mal weniger ausgerpägt zeigen:

    *Druckschmerz im mittleren Brustbereich bei bestimmten Bewegungen
    *Schulter-/ Rückenschmerzen
    *3-4 x innerhalb des letzten halben Jahres Auswurf mit Blutfädchen/ oder insgesamt rosafarbend
    *sehr sehr zäher Schleim am Morgen, so zäh, dass Würgereflex einsetzt
    *Kurzatmigkeit, Engegefühl im Hals
    *geschwollene Lymphknoten an Hals und Nacken - insbesondere links im Nacken
    *immer wieder kurzweilig auftretender Tinnitus
    *einschlafende Arme

    Und diese Symptome sind es auch, die mir wirklich große Sorgen bereiten. Ich habe schreckliche Angst an Lungenkrebs erkrankt zu sein - gibts es auch andere, weniger lebensbedrohliche Krankheiten, für die diese Symptome sprechen könnten? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit mit 31 Jahren an Lungenkrebs zu erkranken?

    Über eine (hoffentlich etwas beruhigende) Antwort würde ich mich sehr freuen.



  • Re: Krebs-Angst mit 31

    Mit 31 an einem LK erkrankt zu sein ist äußerst selten.All Ihre Symptome sind doch Begleiterscheinungen einer (bereits chronischen?)Brochitis.Warten Sie ganz beruhigt den Termin beim Lungenfacharzt ab und vor allem-lassen Sie das Rauchen sein!!!Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen wie einem bei solch einer Krebsangst überhaupt noch der Sinn nach einer Zigarette steht
    LG johlina

    Kommentar