• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ungewissenheit => Leukozyten zu niedrig

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ungewissenheit => Leukozyten zu niedrig

    Hallo liebe Gemeinde,

    ich will gerne eure Meinung hierzu haben bzw. vielleicht ist sogar jemand dabei, der ein ähnliches Thema hat bzw. hatte.

    Zum Thema:

    Ich war Anfang Februar bei einer Routineuntersuchung bei meinem Hausarzt, da ich privat eine Sporttauglichkeits Attest benötigte. Hier wurde auch ein kleines Blutbild durchgeführt und ab hier gings los.

    Im diesem Blutbild waren die Leukozyten niedriger als "Soll" => knapp unter drei.

    Nach vier Wochen haben wir erneut eine Überprüfung der Leukozyten + ein Differential Blutbild durchgeführt.

    Es waren hier alle Werte unauffällig, bis auf die Leukozyten. Diese sind zwar angestiegen auf 3,20, aber immer noch nicht im Soll (Soll 4- 11).

    Letzten Freitag, nach weiteren vier Wochen, haben wir nochmals die Leukozyten getestet und diese liegen jetzt bei 3,28 => also das gleiche Bild wieder.

    Körperlich geht es mir soweit (toi toi toi) gut, also keine Beschwerden, bis auf Halskratzen. Ich kann mich zwar nicht mehr 100%- ig erinnern, aber im Dezember/ Januar hatte ich eine leichte Erkältung. War aber nicht der Rede Wert.

    Das andere ist halt, dass ich immer wieder das leichte Halskrazen habe...

    Das Thema beschäftigt mich jetzt natürlich ungemein, da ich nicht weiß, an was das liegt.

    Der Arzt meinte heute zu mir, dass es irgendein Virus noch sein könnte. Aber naja....

    Natürlich mache ich mir jetzt natürlich Gedanken, ob das was schlimmeres ist => Krebs; Tumor; MS; etc.

    Was meint Ihr dazu?

    lg

    Markus

  • Re: Ungewissenheit => Leukozyten zu niedrig

    Es gibt viele Phänomene die zu einer (bei Ihnen nur geringfügigen) Erniedrigung der Leukozyten führen. Häufig sind in der Tat Virusinfekte, auch langiwerige Veränderungen komman dabei vor. Auch Produktionsstörungen im Knochenmark führen zu manchmal lebenslanger Erniderigung der Leukozyten. Es gibt aber keinerlei Grund zu ernsthafter Sorge, eine akute Leukämie scheidet aufgrund der Dauer und des übrigen normalen BB wie auch des DiffBB aus. Und ein Zusammenhang mit einer Tumorerkrankung ist extrem unwahrscheinlich und selten, im Gegenteil ein Tumor löst einen Reiz auf die Leukozytenproduktion aus, ähnlich wie Infekte und führt meist zur Erhöhung. Den Rat Ihres Arztes, einfach abzuwarten, kann ich daher gut nachvollziehen.

    Kommentar