• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hirntumor

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hirntumor

    einen sonnigen guten Morgen,

    ich (57 J.) bin im August 12 an einem Meningeom WHO 1 (5x5x2,5) operiert worden. Anfang Oktober, in der Reha, entzündete sich eine Stelle auf der Wunde und es bildetete sich Eiter. Im Krankenhaus wurde diese Stelle ambulant nach einigen Wochen erfolgreich behandelt.
    Diese Stelle heilt aber nicht zu. Jeden Tag kommt eine hellgelbe Flüssigkeit heraus. Außerdem hat sich daneben eine weitere Kleine Wunde gebildet aus der auch diese Flüssigkeit heraus tritt.
    Mein Hausarzt meinte, es wäre ein dünnes Häutchen und würde schon zu heilen.
    Den nächsten MRT Termin habe ich Anfang April.
    Muss ich mir Gedanken machen und soll ich mich nochmals mit dem Krankenhaus in Verbindung setzen???

    Vielen Dank
    ulijane