• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Magen-Ca.-Gist

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magen-Ca.-Gist

    Ich bin ziemlich verzweifelt da ich nicht besonders gut darüber aufgeklärt worden bin ob es in meinem falle irgendwelche alternativen gibt.
    Durchgeführte Massnahmen:Anamnese,Status,digitale rektale untersuchung,laborkontrolle,electrokardiographie,a bdomensonographie,gastroskopie,abdomen-und Thorax-CT,PET-CT,Skelettszintigraphie,chirurgischer konsiliarbefund,vorstellung onkoboard
    Diagnose bei entlassung:
    Magen-Ca.-GIST
    Eisenmangelanämie
    Hepatopathie unklarer genese
    mittelgradig depressive episode
    Weitere empfohlene massnahmen stationere aufnahme zur geplanten operativen sanierung

    Pathologische befung
    Kleinherdige Anteile eines gastrointestinalen stromatumors des magens mit hier unsicherer dignität(GIST)
    Geringe chronische,bis zu mässig aktive entzündung oberflächlicher erfasster Magenschleimhaut ohne nachweis von Helicobacter pylori.Herdförmige reaktive foveoläre Hyperplasie

    Was soll all dies bedeuten bitte um eine antwort mfg Waldemar Sieklucki

  • Re: Magen-Ca.-Gist


    Ein GIST ist ein Tumor mit sehr guter Prognose. Man kann ihn selbst in einem metastasierten Stadium (was bei Ihnen nicht vorliegt) langfristig behandeln, so dass die Patienten lange Jahre mit den Metastasen überleben. Allerdings sollte der Tumor im Frühstadium operativ saniert werden, so dass es dazu gar nicht erst zu einer Ausbreitung kommt. Das ist bei Ihnen geplant. Ich denke, das ist die empfehlenswerte Vorgehensweise, an der kein Weg vorbei führt.

    Kommentar